• Vancouver, British Columbia, 10. Mai 2021- EMX Royalty Corporation (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) (das Unternehmen oder EMX) freut sich, den Abschluss einer Vereinbarung mit Gold Line Resources Ltd. (TSX.V: GLDL) (Gold Line) bekannt zu geben, welcher zufolge die im finnischen Grünsteingürtel Oijärvi gelegene neu erworbene Explorationskonzession von EMX (Oijärvi Extension oder das Konzessionsgebiet) an Gold Line übertragen wird. EMX wird eine 3%ige NSR-Lizenzgebührenbeteiligung auf das Konzessionsgebiet einbehalten, von der ein Drittel (1 %) zurückgekauft werden kann, und bekommt neben anderen Gegenleistungen auch seine Erwerbskosten erstattet. Oijärvi Extension ist im Wesentlichen ein zusätzliches Konzessionsgebiet, das den Bedingungen der Vereinbarung von EMX mit Gold Line aus dem Jahr 2019 unterliegt (siehe EMX-Pressemeldung vom 4. April 2019).

    Oijärvi Extension ist eine Explorationskonzession (eine der Exploration vorbehaltene Fläche) in Finnland, die eine 25 Kilometer lange Erweiterung des Grünsteingürtels Oijärvi umfasst. Gold Line hat hier vor Kurzem das Goldprojekt Oijärvi von Agnico Eagle Mines (Agnico) übernommen (siehe Pressemeldungen von EMX und Gold Line vom 22. März 2021). Das Konzessionsgebiet erstreckt sich entlang des Streichens des Grünsteingürtels nach Südwesten und Nordosten des Goldprojekts Oijärvi. EMX wird eine NSR-Lizenzgebühr auf Oijärvi Extension gewährt, womit das Recht des Unternehmens auf den Erwerb einer 1%igen NSR-Lizenzgebühr auf das Goldprojekt Oijärvi für 1 Million US-Dollar ergänzt wird. Außerdem erweitert EMX damit auch seine Lizenzgebührenbeteiligung auf den gesamten Grünsteingürtel Oijärvi.

    Oijärvi Extension gilt angesichts des Erfolgs von Agnico bei Oijärvi, wo die Firma die Lagerstätte Kylmäkangas mit einer historischen Ressource von 1,89 Millionen Tonnen (Mio. t) mit 4,11 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au), also 250.000 Unzen Au, und 31,11 g/t Silber (Ag), also 1.896.000 Unzen Ag, abgegrenzt hat Siehe Pressemeldung vom 13. Februar 2013: Agnico-Eagle Reports Fourth Quarter and Full Year 2012 Results; Record Annual Production and Operating Cash Flows; Provides Three Year Production Guidance and Reserve and Resource Update; sowie den unveröffentlichten Bericht Agnico Eagle – Kylmäkangas Au-Ag Mineralization Prospectus Report, Hinweis: Bisher wurden nicht genügend Arbeiten zur Klassifizierung der vorgehend erwähnten historischen Ressourcenschätzung als aktuelle Mineralressource von einem qualifizierten Sachverständigen durchgeführt, und EMX behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressource. Bedeutende Datensammlung, erneute Bohrungen und Probenahmen sowie Datenverifizierung durch einen qualifizierten Sachverständigen wäre erforderlich, bevor die historische Schätzung als aktuelle Mineralressource klassifiziert werden kann. Die historische Ressourcenschätzung wird lediglich zum Zwecke der Beschreibung der Ausdehnung der Goldmineralisierung und des Explorationspotenzials angeführt. Vom Verlass auf die historische Ressourcenschätzung wird abgeraten.

    , als überaus aussichtsreich.

    Jenseits der Zone Kylmäkangas wurden nur relativ wenige Explorationen durchgeführt. Im breiteren Grünsteingürtel Oijärvi wurden außerhalb von Kylmäkangas insgesamt 217 Bohrlöcher bis in eine Bohrtiefe von durchschnittlich etwa 150 Metern niedergebracht. Die meisten dieser Bohrungen sind historische Löcher entlang von weit auseinander liegenden Fences, die vom Geologischen Dienst von Finnland (GTK) entlang des Trends des Grünsteingürtels absolviert wurden (siehe Abbildung 1). Dies bedeutet eine geringe Bohrdichte in einem ansonsten aussichtsreichen Konzessionsgebiet, das die Ausmaße eines Gürtels hat.

    Kommerzielle Rahmenbedingungen.

    – Bei Abschluss wird EMX seine Anteile am Konzessionsgebiet Oijärvi Extension an Gold Line übertragen.

    – Bei Abschluss wird Gold Line rund 1.125.000 Stammaktien von Gold Line an EMX begeben, wodurch sich die Beteiligung von EMX an Gold Line auf 9,9 % des ausgegebenen und ausstehenden Aktienkapitals der Firma erhöht.

    – EMX wird eine unbegrenzte 3%ige NSR-Lizenzgebührenbeteiligung auf das Projekt erhalten. Gold Line ist berechtigt, innerhalb von sechs Jahren nach dem Abschlussdatum ein Drittel (1 %) der Lizenzgebühr zugunsten von EMX durch die Zahlung von 2.500 Unzen Gold oder dem entsprechenden Gegenwert in bar zurückzukaufen, wodurch EMX eine NSR-Lizenzgebührt von 2 % verbleibt.

    – EMX wird ab dem zweiten Jahrestag des Vertragsschlusses eine jährliche Vorauszahlung (AAR-Zahlung) von 30 Unzen Gold für das Projekt erhalten, wobei sich die AAR-Zahlungen jedes Jahr um fünf Unzen Gold bis zu einem Maximalwert von 75 Unzen Gold pro Jahr erhöhen. Diese AAR-Zahlungen können vorbehaltlich bestimmter Konditionen in Form von Goldbarren, ihrem Barwert oder ihrem entsprechenden Wert in Form von Aktien von Gold Line geleistet werden.

    – Gold Line wird EMX auch die Kosten für den Erwerb von Oijärvi Extension erstatten.

    Goldprojekt Oijärvi. Das Goldprojekt Oijärvi ist ein 1.641 Hektar großes Projekt in einem fortgeschrittenen Explorationsstadium, das etwa 350 Kilometer südlich von Agnicos Mine Kittila und 85 Kilometer östlich der Stadt Kemi, Finnland, lieg. Die Konzession umfasst einen Grünsteingürtel aus dem späten Archaikum (als Grünsteingürtel Oijärvi bekannt), ähnlich anderer Gebiete in Finnland und im Canadian Shield. Das Projekt enthält mehrere Zonen von Goldmineralisierung, wie die in der durch Bohrungen definierten Lagerstätte Kylmäkangas mit seiner historischen vermuteten Mineralressource deutlich wird. Die Zone Kylmäkangas bleibt in der Tiefe und entlang des Streichens nach Südwesten und Nordosten offen, und es gibt Anzeichen anderer parallel verlaufender Goldmineralisierungstrends an anderen Stellen im Projekt.

    Erweiterungen des Grünsteingürtels Oijärvi. Der Grünsteingürtel Oijärvi erstreckt sich über eine zusätzliche Strecke von 20 Kilometern nordöstlich von Kylmäkangas sowie über weitere fünf Kilometer nach Südwesten. EMX und Gold Line sind der Ansicht, dass der gesamte Gürtel ein großes Potenzial für zusätzliche Entdeckungen aufweist. Bemerkenswerterweise durchschnitten Erkundungsbohrungen 1,8 Kilometer südwestlich der Lagerstätte Kylmäkangas eine Goldmineralisierung in der gleichen stratigrafischen Position wie Kylmäkangas; im dazwischenliegenden Bereich wurden nur wenige oder gar keine Bohrungen absolviert. Derselbe stratigrafische Horizont ist weiter südwestlich innerhalb des Konzessionsgebiets Oijärvi Extension auch noch unerprobt.

    Mit dem Goldprojekt Oijärvi und dem neu erworbenen Konzessionsgebiet Oijärvi Extension kontrolliert Gold Line nun einen ganzen aufstrebenden Goldgürtel in Finnland und EMX festigt seine Position als strategischer Aktionär von Gold Line und als Inhaber von Lizenzgebühren auf diese Vermögenswerte. EMX wird im Rahmen seiner Rolle als technischer Berater von Gold Line weiterhin an der Weiterentwicklung der Projekte mitwirken.

    Anmerkungen zu historischen Bohrergebnissen und Ressourcenschätzungen sowie nahegelegenen Minen und Vorkommen. EMX hat im Rahmen der Projekte nicht genügend Arbeiten zur Verifizierung der historischen Bohrergebnisse und Mineralschätzungen bei Kylmäkangas durchgeführt, betrachtet diese Information jedoch aufgrund unabhängiger Bewertungen im Feld, einschließlich der Untersuchung und erneuten Prüfung des historischen Bohrkerns, als zuverlässig und relevant. Agnicos historische Gold-Silber-Ressourcenschätzung für Kylmäkangas beruhte auf Winkel-Kernbohrungen und Brandproben halber Kernbohrstücke, einem 3D-Modell der geologischen Kontrollen (z. B. in Scherungen gebettete steil abfallende Quarzgänge und Brekzien) der Gold-Silber-Mineralisierung basierend auf abgestimmten Abschnitts- und Planinterpretationen, einer Interpolation nach dem Inverse Distance Squared-Verfahren zur Untersuchung von Ausliegergestein mit Gehaltsbegrenzung und Berichtserstattung basierend auf einem Cutoff-Wert von 2 g/t.

    Die in dieser Pressemeldung behandelten Minen und Vorkommen liefern Kontext für die Projekte, die in einem ähnlichen geologischen Umfeld auftreten. Dies ist jedoch nicht unbedingt ein Hinweis darauf, dass die Projekte ähnliche Mineralisierungen enthalten.

    Dr. Eric P. Jensen, CPG, ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 und Mitarbeiter des Unternehmens, hat die Veröffentlichung der technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Royalty-Unternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange und unter dem Kürzel EMX notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President and Chief Executive Officer
    Tel: (303) 979-6666
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und Mineralressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial Wertschöpfungspotenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr (MD&A) und in der zuletzt eingereichten Annual Information Form (AIF) für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Abbildung1. Lageplan, wichtige geologische Merkmale und Standorte der historischen Bohrlöcher im Rahmen des Konzessionsgebiets Oijärvi Extension
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58281/EMXGoldLineOijarviExtensionMay10-2021FINAL_DE_PRcom.001.png

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    EMX und Gold Line Resources erweitern das Goldprojekt Oijärvi in Finnland

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Mai 10, 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen