• Vancouver, British Columbia, 22. März 2021 – Gold Line Resources Ltd. (TSX-V: GLDL) (Gold Line oder das Unternehmen) und EMX Royalty Corp. (NYSE American und TSX-V: EMX) (EMX) freuen sich, den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung (dieVereinbarung) mit Agnico Eagle Mines Limited (NYSE und TSX: AEM; Agnico) bekanntzugeben. Im Rahmen dieser Vereinbarung erwirbt Gold Line eine hundertprozentige Beteiligung an Agnicos Goldprojekt Oijärvi in Zentralfinnland und an seinem Goldprojekt Solvik in Südschweden (gemeinsam die Projekte) zu einem Gesamtpreis von 10 Millionen USD, bestehend aus Bargeld und Aktien in Gold Line und EMX (die Transaktion). Agnico wird eine 2 % NSR (Net Smelter Return)-Royalty (Net Smelter Return) am Projekt einbehalten, wobei EMX jederzeit 1 % zu einem Preis von 1 Million USD erwerben kann.

    Adam Cegielski, President, CEO und Director von Gold Line kommentiert: Diese äußerst ertragsreichen Goldprojekte lieferten in der Vergangenheit vielversprechende Explorationsergebnisse, und wir sehen bedeutendes Potenzial in der Ausweitung der historischen Ressource in Oijärvi und erwarten neue Goldentdeckungen. Wir haben bereits mehrere Gebiete für umgehende Exploration identifiziert und freuen uns darauf, eng mit unseren Partnern bei EMX bei der Wertschöpfung aus diesen Projekten zusammenzuarbeiten.

    David M. Cole, President, CEO und Director von EMX äußert: Wir freuen uns, die strategische Beziehung mit Gold Line weiterzuentwickeln. Diese fortgeschrittenen Projekte verbessern den Wert von Gold Line, nd EMX gewinnt zusätzliche Royalty-Projekte in zwei aufstrebenden Goldgürteln.

    Highlights der Transaktion

    – Gold Line erwirbt hundertprozentige Beteiligung an zwei fortgeschrittenen Explorationsprojekten: Der Erwerb von zwei fortgeschrittenen Goldprojekten in Finnland und Schweden wird Gold Lines bestehendes Portfolio in der nördlichen Region verbessern und erweitern. Gold Line und EMX verfügen bereits über aktive Explorationsprogramme für mehrere Anlagen im Goldgürtelbereich in Nordschweden: Mit dieser Transaktion wird Gold Line eine hundertprozentige Beteiligung an diesen Projekten erwerben, und EMX gewinnt zusätzliche Royalty-Projekte in zwei aufstrebenden Goldgürteln.

    – Bestehende Ressource mit Potenzial zu starker Erweiterung und neuer Entdeckung: Das Goldprojekt Oijärvi enthält das durch Bohrungen definierte Vorkommen Kylmäkangas mit einer historischen vermuteten Mineralressource von 1,89 Millionen Tonnen (Mt) mit einem Gehalt von 4,11 Gramm Gold pro Tonne für 250.000 Unzen Gold und 31,11 g/t Silber (Ag) für 1.896.000 Unzen Silber. Siehe Pressemitteilung von Agnico vom 13. Februar 2013 sowie den unveröffentlichten Agnico Eagle – Kylmäkangas Au-Ag Mineralisierungs-Prospektbericht, Stand 15. Juli 2019. Bisher wurden nicht genügend Arbeiten zur Klassifizierung der vorgehend erwähnten historischen Ressourcenschätzung als aktuelle Mineralressource von einer qualifizierten Person durchgeführt, und Gold Line behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressource. Bedeutende Datensammlung, erneute Bohrungen und Probenahmen sowie Datenverifizierung durch eine qualifizierte Person wäre erforderlich, bevor die historische Schätzung als aktuelle Mineralressource klassifiziert werden kann. Die historische Ressourcenschätzung wird lediglich zum Zwecke der Beschreibung der Ausdehnung der Goldmineralisierung und des Explorationspotenzials angeführt. Vom Verlass auf die historische Ressourcenschätzung wird abgeraten.

    Das mineralisierte System bleibt in der Tiefe und entlang des Streichens eines 1,5 Kilometer (km) langen mineralisierten Trends bekannter Mineralisierung offen.

    – Zusätzlich zu dem Vorkommen Kylmäkangas, haben von Agnico durchgeführte Erkundungsbohrungen weitere Mineralisierungszonen sowohl entlang des Trends als auch parallele Mineralisierungszonen an anderen Stellen im Goldprojekt Oijärvi identifiziert. Mehrere dieser peripheren Ziele verdienen weitergehende Prüfung.

    – Neuartige Entdeckung in Südschweden: Das Goldprojekt Solvik ist eine neuartige Entdeckung eines Quarzgangs und in der Scherzone enthaltener Goldmineralisierung in Südschweden, in einem Gebiet, in dem nur geringe historische Goldexploration stattfand. Fünf Hauptgebiete in Solvik enthalten durch Bohrungen definierte Mineralisierungszonen mit mehreren ungeprüften Zielen an anderen Stellen in der Liegenschaft, obwohl keine Mineralressourcen in Solvik berichtet wurden.

    – Bedeutende technische Datenbank unterstützt erneute Exploration: 335 Bohrlöcher über insgesamt 60.218 Meter (m) wurden bis heute in den Projekten gebohrt. Historische Bohrabschnitte umfassen 22,6 g/t Gold und 126,3 g/t Silber über 11 Meter (geschätzte wahre Mächtigkeit) im Goldprojekt Oijärvi und 2,50 g/t Silber über 19,4 Meter (geschätzte wahre Mächtigkeit) im Goldprojekt Solvik. Historische Bohrarbeiten wurden von Agnico durchgeführt. Gold Line hat nicht genügend Arbeiten durchgeführt, um diese Bohrergebnisse zu verifizieren, hält die Bohrergebnisse jedoch für zuverlässig und relevant.

    – Gold Line und EMX expandieren strategische Partnerschaft: EMX wird zusätzliche Aktien in Gold Line erhalten und damit seine Beteiligung erhöhen. Gold Line wird weiterhin mit EMX als Explorationspartner in dem Gebiet zusammenarbeiten und hat sein Explorationsprogramm 2021 bereits um mehrere, mit hoher Priorität identifizierte Ziele in den Projekten erweitert.

    Goldprojekt Oijärvi

    Das Goldprojekt ist ein 1.641 Hektar großes fortgeschrittenes Explorationsprojekt, etwa 350 Kilometer südlich von Agnicos Mine Kittila und 85 Kilometer östlich der Stadt Kemi, Finnland, gelegen. Die Konzession umfasst einen Grünsteingürtel des späten Archaikums, als Oijärvi- Grünsteingürtel bekannt, ähnlich anderer Gebiete in Finnland und im Canadian Shield, der mehrere goldhaltige Zonen im Projektgebiet aufweist.

    Insgesamt 292 Bohrlöcher über insgesamt 51.854 Meter wurden bis heute im Projekt gebohrt. Mehrere Bohrlöcher durchschnitten bedeutende Goldgehalte in großen Dicken, einschließlich 22,6 g/t Gold und 126,3 g/t Silber über 11 Meter (geschätzte wahre Mächtigkeit). Die Mineralisierung tritt in und in der Umgebung von Schwärmen orogenetischer Quarzgänge in Verbindung mit Quarz-Feldspat-Porphyr-Einschlüssen und mit in Sedimenten versprengten Sulfiden auf. Die letztgenannte Mineralisierungsart ist nur in diesem Bezirk bekannt.

    Das Projekt enthält das durch Bohrungen definierte Vorkommen Kylmäkangas mit einer historischen vermuteten Mineralressource von 1,89 Millionen Tonnen (Mt) mit einem Gehalt von 4,11 Gramm Gold pro Tonne für 250.000 Unzen Gold und 31,11 g/t Silber (Ag) für 1.896.000 Unzen Silber. Das mineralisierte System bleibt in der Tiefe und entlang des Streichens nach Südwesten und Nordosten offen. Bisher wurden nicht genügend Arbeiten zur Klassifizierung der vorgehend erwähnten historischen Ressourcenschätzung als aktuelle Mineralressource von einer qualifizierten Person durchgeführt, und Gold Line behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressource. Bedeutende Datensammlung, erneute Bohrungen und Probenahmen sowie Datenverifizierung durch eine qualifizierte Person wären erforderlich, bevor die historische Schätzung als aktuelle Mineralressource klassifiziert werden kann. Die historische Ressourcenschätzung wird lediglich zum Zwecke der Beschreibung der Ausdehnung der Goldmineralisierung und des Explorationspotenzials angeführt. Vom Verlass auf die historische Ressourcenschätzung wird abgeraten.

    Erkundungsbohrungen 1,8 Kilometer südwestlich des Vorkommens Kylmäkangas durchschnitten eine Goldmineralisierung in der gleichen stratigrafischen Position wie Kylmäkangas, wenige oder keine Bohrungen wurden im dazwischenliegenden Bereich ausgeführt. Die oben beschriebene, in Sediment gebettete Goldmineralisierung wurde mit Bohrloch SAR09001 südlich der Hauptzone von Kylmäkangas durchschnitten. Es wird erwartet, dass Gold Line diese Ziele für weitere Bohrprüfungen priorisiert.

    Solvik Gold Project

    Das Goldprojekt Solvik Gold Project ist ein 9.240 Hektar großes fortgeschrittenes Explorationsprojekt, etwa 16 Kilometer südlich der in der Vergangenheit produzierenden Goldmine Harnäs im südwestlichen Schweden gelegen. Die Goldmineralisierung in Solvik tritt in Quarzgängen und Brekzien entlang Deformationszonen und in Quarz-Serizit-alteriertem Muttergestein auf. Die von Agnico kartierten und dokumentierten Deformationszonen in Solvik umfassen insgesamt einen mehr als 55 Kilometer langen kumulativen Streichen, der ein beträchtliches Explorationspotenzial darstellt.

    Insgesamt 43 Bohrlöcher über insgesamt 8.364 Meter wurden bis heute im Projekt gebohrt. Mehrere Bohrlöcher durchschnitten eine Goldmineralisierung. Die besten Abschnitte enthielten 2,50 g/t Silber über 19,4 Meter und 2,71 g/t Silber über 8,5 Meter (geschätzte wahre Mächtigkeit). Mehr als 100 Schlitzproben aus Ausbissen und Findlingen ergaben hochgradigen Silbergehalt an der Oberfläche zwischen 1,0 – 90,1 g/t Silber.

    Vor den von Agnico durchgeführten Explorationsarbeiten im Jahr 2011 fand in dem Gebiet wenig oder keine moderne Exploration statt, und das Projektgebiet ist nur sehr wenig erforscht.

    Einzelheiten zur Transaktion

    Nach den Bedingungen der Vereinbarung erwirbt Gold Line die Projekte von Agnico, und Agnico behält eine 2 % NSR-Royalty ein. EMX kann 1 % der NSR-Royalty zu jeder Zeit zu einem Preis von 1 Million USD erwerben.

    Gegenleistung für die Transaktion sind 10 Millionen USD, bestehend aus 7 Millionen USD in bar, 1,5 Millionen USD in Stammaktien von EMX (EMX-Aktien) and 1,5 Millionen USD in Stammaktien von Gold Line (Gold Line-Aktien), zahlbar an Agnico wie folgt:

    Datum BarzahlungenEMX-Aktien Gold Line-Ak
    (USD) (USD) tien

    (USD)
    Bei Unterzeichnung $750.000 $375.000 $375.000
    der
    Vereinbarung

    Am ersten Jahrestag $1.500.000 $500.000 $500.000
    der
    Vereinbarung

    Am zweiten Jahrestag $1.750.000 $625.000 $625.000
    der
    Vereinbarung

    Am dritten Jahrestag $3.000.000 – –
    der
    Vereinbarung

    Gesamt $7.000.000 $1.500.000 $1.500.000

    Im Rahmen der Vereinbarung wird EMX Bar- und Aktienzahlungen von Gold Line gemäß der unten ausgeführten Tabelle erhalten. EMX erhält außerdem das Kaufrecht von 1 % der 2 % NSR-Royalty von Agnico.

    Datum BarzahlungenGold Line-AkGesamtbetrag
    (USD) tien (USD)

    ausgegeben
    an

    EMX
    (USD)
    Bei Unterzeichnung – $375.000 $375.000
    der
    Vereinbarung

    Am ersten Jahrestag $250.000 $250.000 $500.000
    der
    Vereinbarung

    Am zweiten Jahrestag $312.500 $312.500 $625.000
    der
    Vereinbarung

    Im Zusammenhang mit der Unterzeichnung der Vereinbarung, und bei Abschluss der Transaktion, beabsichtigt das Unternehmen 200.000 USD in gleichen Teilen an die beiden unabhängigen Drittparteien, die die Transaktion unterstützten, durch Ausgabe von Stammaktien von Gold Line, zu zahlen. Alle im Zusammenhang mit der Transaktion ausgegebenen Stammaktien basieren auf dem volumengewichteten Durchschnittspreis der dem Ausgabedatum vorhergehenden 20 Handelstage.

    Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange.

    Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Michael Dufresne, M.Sc, P.Geol., P.Geo, Geschäftsführer und President von Apex Geoscience Ltd, in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Gold Line Resources Ltd.

    Gold Line beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung von Goldprojekten mit bedeutendem Explorationspotenzial in den ergiebigen goldproduzierenden Regionen in Schweden und Finnland. Gold Line ist in einem Gebiet tätig, das aufgrund großer Mineralvorkommen, stabiler politischer Lage, unkomplizierter Genehmigungsverfahren, günstiger Besteuerung und einer guten geopolitischen Situation als eine Top-Jurisdiktion für Bergbau und aufstrebendes Explorationsgebiet gilt.
    Gold Line hält derzeit ein weitreichendes Portfolio von fünf Goldprojekten in Schweden: ein Projekt liegt im Skelleftea-Gürtel im nördlichen Mittelschweden, und vier Projekte, einschließlich der Konzession Långtjärn, liegen im Gold Line-Mineralgürtel im nördlichen Mittelschweden. Die Projekte befinden sich in einem 200 km langen Proterozoikum-Grünstein-Sedimentgürtel mit zahlreichen Zonen von Goldvorkommen.

    Nähere Informationen über Gold Line erhalten Sie über:

    Adam Cegielski
    President & Chief Executive Officer
    Tel: 1-800-858-9710

    Über EMX. EMX ist ein Royalty-Unternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange und unter dem Kürzel EMX notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter

    www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President Und Chief Executive Officer
    Tel: (303) 979-6666
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge oder Entwicklungen von Gold Line wesentlich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolge abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch Wörter wie erwartet, plant, nimmt an, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, Potenzial und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, oder besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, könnten oder sollten.

    Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten unter anderem Aussagen in Bezug auf die Erwartungen hinsichtlich des Abschlusses der Transaktion (einschließlich des Zeitplans für den Abschluss und den Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen); die Geschäfts-, Explorations- und Entwicklungspläne von Gold Line nach Abschluss der Transaktion; die Ergebnisse der Explorations- und Entwicklungsaktivitäten; die erwarteten Vorteile und Synergien der Transaktion sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Annahmen von Gold Line und EMX hinsichtlich der Auswirkungen und des zeitlichen Ablaufs zukünftiger Ereignisse, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Tatsache, dass die Transaktion wie erwartet abgeschlossen wird und dass die erwarteten Vorteile und Synergien der Transaktion realisiert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge oder andere zukünftige Ereignisse wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Zu diesen Faktoren und Risiken gehören unter anderem: dass es keine Garantie dafür gibt, dass die Parteien die erforderlichen Genehmigungen für den Abschluss der Transaktion erhalten werden; und dass es keine Garantie dafür gibt, dass die Transaktion wie erwartet oder überhaupt abgeschlossen wird; dass die erwarteten Vorteile oder Synergien der Transaktion realisiert werden; dass Gold Line nach Abschluss der Transaktion von Zeit zu Zeit zusätzliche Finanzmittel benötigen könnte, um den Betrieb fortzuführen, die möglicherweise nicht zum erforderlichen Zeitpunkt oder zu akzeptablen Bedingungen zur Verfügung stehen; Einhaltung umfangreicher behördlicher Vorschriften; dass sich in- und ausländische Gesetze und Vorschriften nachteilig auf das Geschäft und die Betriebsergebnisse von Gold Line auswirken könnte; dass die Aktienmärkte einer Volatilität unterliegen, die oft nicht mit der Leistung von Unternehmen zusammenhängt; und dass sich diese Schwankungen nachteilig auf den Preis der Wertpapiere von Gold Line oder EMX auswirken können, unabhängig von der Betriebsleistung; und die Auswirkungen von COVID-19.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen stellen die Erwartungen von Gold Line und EMX zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten den zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich nicht auf diese Informationen zu einem anderen Datum verlassen. Weder Gold Line noch EMX verpflichten sich, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gold Line Resources Ltd.
    Adam Cegielski
    3123 – 595 Burrard Street
    V7X1J1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : adam@goldlineresources.com

    Pressekontakt:

    Gold Line Resources Ltd.
    Adam Cegielski
    3123 – 595 Burrard Street
    V7X1J1 Vancouver, BC

    email : adam@goldlineresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gold Line Resources und EMX Royalty Corp unterzeichnen endgültige Vereinbarung mit Agnico Eagle zu den Goldprojekten Oijärvi und Solvik

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am März 22, 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen