• Nicht zur Verteilung an U.S. Newswire-Dienstleister oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten

    Toronto, Ontario – 10. Juli 2020 – Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) freut sich bekannt zu geben, dass es die behördliche Genehmigung der Central Lesotho Bank (CBL) erhalten hat, um mit der geplanten Übernahme (die Transaktion) von Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd (Bophelo) fortzufahren. Mit der vorliegenden Genehmigung der CBL nähert sich Halo dem Abschluss der Transaktion, die voraussichtlich vor Ende Juli 2020 stattfinden wird.

    Bophelo befindet sich in Mafeteng im Königreich Lesotho im südlichen Afrika und verfügt über die größte genehmigte Landfläche des Landes für den Anbau von medizinischen Cannabis-Produkten. Bophelo pachtet derzeit ein 5 Hektar großes, voll lizenziertes Gelände mit überdachten Gewächshäusern und hat die an Auflagen geknüpfte Genehmigung, auf insgesamt 200 Hektar lizenzierte Freiland-Beschirmung zu expandieren. Das 200 Hektar große Bophelo-Gelände wird voraussichtlich nach seiner vollständigen Inbetriebnahme eine der größten Cannabis-Anbauflächen der Welt sein.

    Highlights der Akquisition
    – Nach Abschluss der Transaktion wird Halo Folgendes übernommen haben:
    o Ein voll lizenziertes, 5 Hektar (12 Acres) großes Anbaugebiet, auf dem Vorbereitungen für den Bau von fünf 1 Hektar großen, dem neuesten Stand der Technik entsprechenden Gewächshäusern mit Zwangsbelüftung laufen.
    o 200 Hektar (494 Acres) unter Auflagen zugelassene Freiland-Beschirmung für den Massenanbau von medizinischem Cannabis
    o Zugang zu genügend Wasser, Strom und Arbeitskräften in einer sauberen, trockenen und sicheren Wachstumsumgebung mit durchschnittlich 200 Sonnentagen pro Jahr
    o Ein voll lizenziertes Exportgeschäft mit potenziellem Zugang zu europäischen, israelischen und australischen Cannabis-Märkten
    – Wachstumsplan der Phase 1 – Fertigstellung des lizenzierten 5 Hektar großen Gewächshaus-Anbaugebiets
    o Lokale genetische Stammbank, die kontinuierlich evolutionär verbessert wird
    o Erste Ernte von 1.000 Cannabis-Pflanzen und 187 kg Rohware abgeschlossen
    o Voraussichtlich volle Produktion über die 5 Hektar Anfang 2021
    – Expansionsplan der Phase 2 – Langfristige Entwicklung einer 200 Hektar großen Freiland-Anbauzone
    o Landrechte gesichert
    o An Auflagen geknüpfte Genehmigung der Behörden Lesothos für Freiland-Anbau
    – Fester Weg zur Finanzierung des Bophelo-Projekts
    o Bophelo ist mit mehreren Geschäftsbanken in Südafrika im Gespräch, um den Wachstumsplan der Phase 1 zu finanzieren
    – Bophelo verhandelt mit europäischen, australischen und israelischen Firmen, die für die Einfuhr von medizinischem Cannabis lizenziert sind
    o Berater für die European Good Agricultural and Collecting Practice (GACP) [Gute europäische Landwirtschafts- und Sammelpraxis] für die Unterstützung des Zertifizierungsprozesses engagiert
    o Exportverkäufe unter Lizenz von Bophelo sollen im 1. Quartal 2021 beginnen

    Der CEO und Mitbegründer von Halo, Kiran Sidhu, kommentierte die Genehmigung der CBL mit den Worten: Es ist unsere Vision, Halo zu einem der weltweit größten Anbaubetriebe und Exporteure von medizinischem Cannabis zu machen. Mit der Genehmigung der CBL in den Händen geht Halo davon aus, dass diese Übernahme bis Ende Juli 2020 abgeschlossen werden kann, was uns dafür den Weg ebnen wird. Wir haben das Ziel, die Region Mafeteng in Lesotho in ein globales Kraftzentrum des Cannabis-Anbaus zu verwandeln, sobald wir die volle Kontrolle übernehmen und die 200 Hektar von Bophelo entwickeln können.

    Die Gründerin und Vorsitzende von Bophelo, Louisa Mojela, erläuterte weiter: Ich bin sehr froh, dass die Übernahme von Bophelo durch Halo nach der Genehmigung durch die CBL endlich umgesetzt werden kann. Darüber hinaus freuen wir uns, der Halo-Familie beizutreten und dabei ihr einzigartiges Fachwissen und ihre Erfolgsbilanz in der Cannabis-Industrie einzubringen. Diese Übernahme wird dringend benötigte Arbeitsplätze bringen und zur wirtschaftlichen Entwicklung Lesothos sowie zur Förderung der Entwicklung der Situation von Frauen und Kindern beitragen. Diese positiven Ergebnisse sind nun näher gerückt, da wir einen klaren Weg vor uns haben, die Transaktion abzuschließen und mit voller Kapazität zu arbeiten.

    Der Abschluss der Transaktion hängt von der Erfüllung oder dem Verzicht auf bestimmte Auflagen ab (einschließlich des Eingangs der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und Genehmigungen Dritter), und es kann nicht garantiert werden, dass das Unternehmen die Transaktion abschließen wird.

    Über Halo

    Halo ist ein führendes Unternehmen für den Anbau, die Herstellung und den Vertrieb von Cannabis, das qualitativ hochwertige Cannabisblüten, -öle und -konzentrate anbaut, extrahiert und verarbeitet und seit seiner Gründung bereits über 5 Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Darüber hinaus hat Halo sein Geschäft durch eine erhöhte Wertschöpfung mit seinen Produkten und nun auch durch die Vertikalisierung in Schlüsselmärkte in den USA und Afrika mit der geplanten Expansion auf europäische und kanadische Märkte weiterentwickelt. Mit seinem kundenorientierten Ansatz vermarktet Halo innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien.

    Kürzlich schloss das Unternehmen verbindliche Vereinbarungen über den Erwerb einer Ausgabestelle in Los Angeles, 3 KushBar-Marken-Ausgabestellen, 5 Genehmigungen in Alberta, (Kanada) und Canmart Limited, die über Großhandelsvertrieb und Sonderlizenzen verfügt, die die Einfuhr und den Vertrieb von Produkten auf Cannabisbasis für den medizinischen Gebrauch (CBPMs) im Vereinigten Königreich erlauben. Halo wird von einem starken, multidisziplinären Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig, international präsent ist es in Lesotho innerhalb einer geplanten 205 Hektar großen Anbauzone über Bophelo, sowie den Import und Vertrieb in Großbritannien über Canmart.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com) veröffentlicht wurden.

    Über Bophelo
    Bophelo Bioscience hat seinen Sitz im Königreich Lesotho, südliches Afrika, in der Region Mafeteng. Bophelo ist Inhaber einer von mehreren begrenzten Lizenzen, die in Lesotho für die Herstellung von medizinischen Cannabis-Produkten ausgestellt wurden. Als größter lizenzierter Landbesitzer in Lesotho darf Bophelo mit einer Lizenz für 9 Jahre Cannabis-Produkte anbauen, herstellen, importieren und exportieren.

    Die Betriebsstätte von Bophelo liegt etwa 70 Kilometer von der Hauptstadt Maseru entfernt und befindet sich an einem idealen Standort mit genügend Arbeitskräften, genügend freiem Wasser, flachem Land und niedrigen Stromkosten. Die günstige Höhenlage und das Klima mit geringer Luftfeuchtigkeit sorgen für saubere, organische Anbaubedingungen in dieser unberührten Bergregion. Mit über 200 Sonnentagen im Jahr kann Bophelo bis zu 3 volle Wachstumsperioden pro Jahr gewährleisten.

    KONTAKTDATEN
    Halo Labs
    Investor Relations
    info@halocanna.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden.Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Aussagen bezüglich der Transaktion einschliesslich der Bedingungen und des Abschlusses der Transaktion, der Entwicklung und Lizenzierung von Bophelos Anbaustätte und Produktionskapazität, der Ernennung von Frau Mojela zur Vorsitzenden des Unternehmens und des möglichen Exports von Cannabis, das von Bophelo produziert wird, beinhalten.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen.

    Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den vorausschauenden Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: Unerwartete Kosten oder Verzögerungen bei der Fertigstellung der laufenden Übernahmen des Unternehmens; negative Ergebnisse des Unternehmens oder potentieller Übernahmeziele infolge der allgemeinen Wirtschaftslage oder der laufenden COVID-19-Pandemie; Verzögerungen bei der Fähigkeit des Unternehmens oder von Bophelo, bestimmte behördliche Genehmigungen zu erhalten; unvorhergesehene Verzögerungen oder Kosten bei der Fertigstellung der Bauprojekte des Unternehmens; nachteilige Veränderungen bei der Nachfrage nach Cannabisprodukten; laufende Projekte von Konkurrenten; nachteilige Veränderungen der anwendbaren Gesetze; nachteilige Veränderungen bei der Anwendung oder Durchsetzung der geltenden Gesetze, einschliesslich solcher, die sich auf die Besteuerung beziehen; steigende Kosten für die Einhaltung umfangreicher staatlicher Vorschriften; Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschliesslich Änderungen an den Finanzmärkten und insbesondere der Fähigkeit des Unternehmens, Fremd- und Eigenkapital in den erwarteten Beträgen und zu den erwarteten Kosten aufzunehmen; Risiken im Zusammenhang mit der Lizenzvergabe, einschliesslich der Fähigkeit, die erforderlichen Lizenzen für die geplanten Aktivitäten des Unternehmens zu erhalten oder bestehende Lizenzen zu erneuern; Abhängigkeit von externen Dienstleistern, Fachkräften und anderen wichtigen Inputs; Risiken im Zusammenhang mit dem Landwirtschafts- und Einzelhandelsgeschäft; Risiken im Zusammenhang mit geistigem Eigentum; Risiken im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten; Abhängigkeit von der Geschäftsleitung; und die anderen Risiken, die im jährlichen Informationsblatt des Unternehmens für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr offengelegt werden. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder andere Faktoren eintreten oder sollten sich Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegen, als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hierin als beabsichtigt, geplant, vorausgesehen, geglaubt, geschätzt oder erwartet beschriebenen Ergebnissen abweichen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausblickenden Informationen und vorausblickenden Aussagen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und Halo verpflichtet sich nicht, vorausblickende Informationen und/oder vorausblickende Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die darin verwiesen wird, zu aktualisieren, außer es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen, die Halo oder in seinem Namen handelnden Personen zuzuschreiben sind, werden ausdrücklich in ihrer Gesamtheit durch diese Mitteilung eingeschränkt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P
    USA

    Pressekontakt:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Zentralbank von Lesotho gibt Halo grünes Licht für die Übernahme von Bophelo

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Juli 13, 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen