• Vancouver (British Columbia), 4. Oktober 2023 / IRW-Press / – Ximen Mining Corp. (TSX-V: XIM) (FWB: 1XMA) (OTCQB: XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen) gibt bekannt, dass es eine erste Interpretation der Ergebnisse einer LiDAR-Untersuchung in seinem Konzessionsgebiet Brett in der Nähe von Vernon im Süden von British Columbia durchgeführt hat.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72161/XIM_041023_DEPRcom.001.png

    Bild von Gebiet der LiDAR-Untersuchung im Konzessionsgebiet Brett

    Das epithermale Goldkonzessionsgebiet Brett, das sich westlich von Vernon im Süden von British Columbia befindet, ist eines der bedeutsamsten Explorationsaktiva von Ximen. Im Rahmen der bisherigen Explorationen wurde eine epithermale Gold- (und Silber)-Lagerstätte mit geringer Sulfidation und einer in Erzgängen enthaltenen und disseminierten Mineralisierung identifiziert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72161/XIM_041023_DEPRcom.002.png

    Bild von LiDAR-DEM und identifizierten Merkmale

    Eine LiDAR-Helikopter-Untersuchung wurde auf einem 54 km² großen Gebiet im Konzessionsgebiet Brett durchgeführt. Das Ergebnis der Untersuchung sind zwei Produkte: ein digitales Höhenmodell (DEM) und ein Orthofoto-Mosaik. Der Zweck der Untersuchung bestand darin, eine hochauflösende topografische Basis und aktualisierte Orthofotos des Gebiets seit den Waldbränden zu erhalten. Das DEM wurde zur Identifizierung von Lineamenten verwendet, die mit geologischen und geomorphologischen Merkmalen in Zusammenhang stehen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72161/XIM_041023_DEPRcom.003.png

    Bild mit Orthofotomosaik und den anhand des DEM identifizierten Merkmalen

    Anhand des DEM wurden Lineamente identifiziert, die den topografischen Tiefstwerten entsprechen. Es wurden mehrere Ausrichtungen von Lineamenten identifiziert, einschließlich markanter Reihen in Nordwest-Südost-, Nordost-Südwest-, Nord-Süd- und Westnordwest-Ostsüdost-Ausrichtung. Die größten identifizierten Merkmale sind das Lineament Whiteman Creek (Westnordwest-Ostsüdost-Ausrichtung), das mit der kartierten Verwerfung Whiteman Creek übereinstimmt, und ein Lineament mit Nordwest-Südost-Ausrichtung südlich von Whiteman Creek. Frühere Explorationen bei der Lagerstätte Brett zeigen, dass die Goldmineralisierung in Nordwest-Südost-Richtung verläuft. Daher werden Lineamente mit Nordwest-Südost-Ausrichtung in der Nähe des Gebiets Brett als vorrangig für zukünftige Explorationen erachtet. Das durch die Lineamentanalyse ermittelte Bruch-/Verwerfungsmuster weist darauf hin, dass es sich bei der Verwerfung Whiteman Creek um eine Struktur erster Kategorie handeln könnte, wobei die Goldmineralisierung durch sekundäre, in Nordwest-Südost-Richtung verlaufende Strukturen begrenzt wird.

    Eine markante, kleine, von Westnordwesten nach Ostsüdosten verlaufende Struktur war ebenfalls auf dem Datensatz zu erkennen, die als Gletscherschliff interpretiert wird. Darüber hinaus sind auf den LiDAR-Daten Infrastrukturmerkmale wie Forststraßen und frühere Explorationsarbeiten zu erkennen, auch wenn diese durch die Vegetation verdeckt sind.

    Das hochauflösende Orthofotomosaik stellt eine hervorragende Basis für die Lokalisierung von Ausbissen und Erdrutschen dar und verdeutlicht, dass über 50 % des Gebiets von Waldbränden betroffen waren.

    Das Unternehmen plant weitere Explorationsbohrungen an der Oberfläche und im Untergrund, um das Projekt weiterzuentwickeln. Das Bestreben des Unternehmens wurde in den letzten Jahren durch die Pandemie, die Waldbrände und nun durch das Hochwasser im Bereich der Zufahrtsstraße im Frühling 2023 behindert.

    Ximen ist davon überzeugt, dass das Konzessionsgebiet Brett beträchtliches Potenzial für die Entdeckung einer wirtschaftlichen Goldlagerstätte aufweist, zumal in mehreren Zonen auf einem 2 km² großen Gebiet eine Goldmineralisierung mit Bonanza-Gehalt in Erzgängen und eine niedriggradige, in großen Mengen abbaubare epithermale Mineralisierung vorkommt.

    Seit dem Erwerb des Konzessionsgebiets führte Ximen in den Jahren 2014 und 2016 Oberflächenbohrprogramme durch. Im Rahmen dieser Programme wurden neue goldhaltige Erzgangzonen entdeckten, einschließlich Ergebnisse von 34,18 g/t Au auf 0,9 m, 16,7 g/t Au auf 1,5 m, 18,95 g/t Au auf 1 m und 13,35 g/t Au auf 0,58 m. Umfassende Intervalle mit einer disseminierten Mineralisierung wurden ebenfalls durchschnitten, einschließlich 1,77 g/t Au auf 31 m, 1,88 g/t Au auf 16,55 m und 0,82 g/t Au auf 33 m.

    Die von Ximen im Jahr 2014 entnommenen Proben wurden von Activation Laboratories Ltd. (Actlabs) in Kamloops in British Columbia analysiert. Actlabs ist ein gemäß ISO 17025 akkreditiertes Labor. Die Proben wurden mittels Brandprobe mit AA-Abschluss auf einer 30-g-Probe auf Gold analysiert. Proben, die mittels FA/AA über 2 ppm Au ergaben, wurden anschließend mit einer 500-g-Probe von pulverisiertem Material auf metallisches Gold analysiert. Andere Elemente wurden mittels ICP-MS auf mehrere Elemente und mittels Kaltdampf-FIMS auf Quecksilber analysiert.

    Die von Ximen im Jahr 2016 entnommenen Proben wurden an ALS Canada Ltd. gesendet und mittels ICP-Analyse auf Gold, Silber und ein Paket von 32 Elementen analysiert. Diese ALS-Einrichtung ist gemäß den Standards von ISO 9001:2008 zertifiziert und hat die Akkreditierung gemäß ISO/IEC 17025:2005 erhalten. Die Analysen auf Gold erfolgten mittels Brandprobe und induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissionsspektrometrie (ICP-AES). Silber und andere Elemente wurden in einem Paket von mehreren Elementen mittels eines Aufschlusses aus vier Säuren und ICPAES-Bestimmung analysiert. Ausgewählte Proben wurden auch mittels Brandprobe und Atomabsorptionsspektroskopie (AAS) auf Gold analysiert. Hochgradige Goldproben wurden auch mittels Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss auf Gold sowie mittels vier Säuren und ICP-AES erneut auf Silber analysiert.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die historischen Aufzeichnungen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, zwar untersucht, aber nicht von einer qualifizierten Person überprüft wurden. Es sind weitere Arbeiten erforderlich, um zu überprüfen, ob die historischen Aufzeichnungen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, korrekt sind.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Dr. Mathew Ball, P.Geo., VP Exploration von Ximen Mining Corp. und qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, genehmigt.

    Für das Board of Directors:
    Christopher R. Anderson

    Christopher R. Anderson,
    President, CEO & Director
    604 488-3900

    Investor Relations:
    604-488-3900
    ir@XimenMiningCorp.com

    Über Ximen Mining Corp.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72161/XIM_041023_DEPRcom.004.jpeg

    Ximen Mining Corp. besitzt sämtliche Rechte an drei seiner Edelmetallprojekten, die sich im Süden der Provinz British Columbia befinden. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Goldprojekt Amelia und das epithermale Goldprojekt Brett. Ximen besitzt auch das Silberprojekt Treasure Mountain, das an den ehemaligen Produktionsbetrieb der Silbermine Huldra grenzt. Derzeit ist das Silberprojekt Treasure Mountain Gegenstand einer Optionsvereinbarung. Der Optionspartner tätigt jährlich gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktien und finanzieren auch die Erschließung dieses Projekts. Das Unternehmen hat darüber hinaus auch eine 100%ige Beteiligung an der Goldmine Kenville in der Nähe von Nelson (British Columbia) erworben, die alle ober- und unterirdischen Rechte, Gebäude und Gerätschaften umfasst.

    Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72161/XIM_041023_DEPRcom.005.jpeg

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts, unter anderem Aussagen über den Erhalt der Genehmigung der TSX Venture Exchange und die Ausübung der Option. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, potentiell, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Es handelt sich auch um Aussagen, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen gibt zu bedenken, dass zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen basieren und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, zählen die Möglichkeit, dass die TSX Venture Exchange die geplante Transaktion nicht zeitgerecht oder überhaupt genehmigt. Für weitere Details zu Risikofaktoren und deren mögliche Auswirkungen empfehlen wir dem Leser, die Berichte des Unternehmens zu konsultieren, die über das System für Elektronische Dokumentenanalyse und -abfrage der kanadischen Wertpapierbehörde (SEDAR) unter www.sedar.com öffentlich zugänglich sind.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar, noch findet ein Verkauf von Wertpapieren in einem Staat der Vereinigten Staaten statt, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Ximen Mining Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4 – Tel: 604-488-3900

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mrchristopherranderson@gmail.com

    Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

    Pressekontakt:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC

    email : mrchristopherranderson@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ximen Mining gibt Ergebnisse von LiDAR-Flugvermessung bekannt – Epithermales Goldprojekt Brett, Vernon (British Columbia)

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Oktober 4, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 23 x angesehen