• Vier-Tage-Woche, ja toll, aber die Firma wird dazu noch betrogen durch Nutzung der Fahrzeuge und Maschinen in der „Freizeit“. Ein gewaltiges Risiko für alle Beteiligten.

    BildStuttgart, 29. April 2024 – Die Einführung der Vier-Tage-Woche birgt für Unternehmen mit Außendienst und Fuhrpark neue Herausforderungen. Die AREALCONTROL GmbH, Experte für Telematik-Lösungen, warnt vor unkontrollierter Nutzung von Firmenfahrzeugen, Maschinen und Equipment an den freien Werktagen.

    „Im ersten Moment glaubte ich es nicht, als der Geschäftsführer eines Bauunternehmens in Süddeutschland uns anrief und erzählte, dass die Mitarbeiter die freien Tage nutzen, um private Aufträge und Arbeiten mit den Firmenfahrzeugen zu erledigen. Vor kurzem sei die Vier-Tage-Woche eingeführt worden“, erklärt Ulric Rechtsteiner, Geschäftsführer der AREALCONTROL GmbH. „Dies führt nicht nur zu unnötigen Kosten für den Betrieb, denn am Montag wird erst mal auf Firmenkosten getankt, sondern kann auch zu Haftungsrisiken für das Unternehmen führen.“ Die Szenarien sind vielfältig und reichen von Schwarzarbeit über Steuerverkürzung, Steuerhinterziehung bis zum Sozialbetrug und etwaigen Haftungen bei Arbeitsunfällen. Im Ernstfall muss das Unternehmen seine Unschuld beweisen, denn offensichtlich waren seine Mitarbeiter und seine Fahrzeuge am Einsatzort. Gerade Bauunternehmen sind diesbezüglich immer besonders im Visier der Ermittlungsbehörden. Die in der Freizeit arbeitstätige Belegschaft ist sich all den Rechtsverletzungen mangels Kenntnissen nicht bewusst. Die Wettbewerbsverzerrung, Arbeitsvertragsverletzungen und Betrug am Unternehmen sind nur ein Teil der Rechtsverletzungen. Die DSGVO und etwaige Persönlichkeitsrechte stehen in diesem Zusammenhang hinten an, denn die betrieblichen Erfordernisse sind vorrangig. Zudem können durch Telematik die rechtliche Pflichten aus Steuer- und Arbeitsgesetzen erfüllt werden.

    Telematik als Lösung

    Um diese Herausforderungen zu bewältigen, empfiehlt AREALCONTROL den Einsatz von Telematik-Lösungen. Telematik ermöglicht die präzise Dokumentation der Fahrzeugnutzung, so dass Unternehmen genau sehen können, wann und wo ihre Fahrzeuge unterwegs sind. 

    „Mit Telematik können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Fahrzeuge nur für dienstliche Zwecke genutzt werden“, so Ulric Rechtsteiner. „Dies spart Kosten und reduziert Haftungsrisiken.“

    Lösungen für die Vier-Tage-Woche

    Die AREALCONTROL GmbH bietet Unternehmen mit Außendienst und Fuhrpark verschiedene Telematik-Lösungen an, die speziell auf die Anforderungen der Vier-Tage-Woche zugeschnitten sind. Neben der nicht manipulierbaren Arbeitszeit- und Tätigkeitserfassung per ArealPilot 360° App gehören zum Telematik-Angebot: 

    * Positionsüberwachung: Mit dieser Funktion können Unternehmen jederzeit sehen, wo sich ihre Fahrzeuge befinden. Geofencing und Alarm-Meldungen per SMS, E-Mail oder Anrufe.
    * Routenplanung und -Optimierung: Telematik-Lösungen ermöglichen die Planung effizienter Routen, so dass Fahrer Zeit und Kraftstoff sparen können.
    * Fahrstilüberwachung: Telematik-Systeme können den Fahrstil der Mitarbeiter überwachen und Hinweise auf unwirtschaftliches oder riskantes Fahren geben. Nachschulungen sind dann eine Verbesserungsmaßnahme.
    * Online-Berichte: Unternehmen haben Zugriff auf detaillierte Online-Berichte, die ihnen die Nutzung ihrer Fahrzeuge im Detail aufzeigen.
    * Berechtigungskonzepte per User-ID: Über die Fahrer-Identifikation per NFC- oder RFID-Chip können Fahrzeugnutzungen auf berechtigte Personen beschränkt werden. Kurz: Keine Fahrt ohne Fahrer.

    Fazit: Die Vier-Tage-Woche bietet Unternehmen und Mitarbeitern manchen Vorteil, aber ob das auf Dauer ein zufriedenstellender Lebensentwurf und bei Fachkräftemangel der richtige Weg ist, müssen die Parteien selbst herausfinden. Um jedoch die Herausforderungen im Fuhrparkmanagement zu meistern, ist der Einsatz von Telematik-Lösungen empfehlenswert. AREALCONTROL bietet Unternehmen mit Außendienst und Fuhrpark maßgeschneiderte Telematik-Lösungen, die ihnen helfen, dass das Tagesgeschäft auch in der Vier-Tage-Woche verbleibt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    AREALCONTROL GmbH
    Herr Ulric Rechtsteiner
    Strohberg 1
    70180 Stuttgart
    Deutschland

    fon ..: 071160179-0
    fax ..: 071160179-21
    web ..: https://www.arealcontrol.de
    email : ur@arealcontrol.de

    Die Arealcontrol GmbH ist ein im Jahr 2003 gegründeter Anbieter für Telematik- & IoT-Lösungen mit optionaler GPS-Ortung und -Tracking sowie Software für Trans-port/Logistik, Handel, Handwerk-, Bauunternehmen und mittelständische Industrie. Heute stehen mehrfach mit Awards ausgezeichnete Lösungen für den Flotten- und Fuhrparkbedarf in vielen Anwendungen und Branchen zur Verfügung. Zuletzt gewann Arealcontrol den 1. Platz des Deutschen Telematik Preis 2024 und zuvor 2022, Kate-gorie „Field Service“, bereits 2018 den 1. Platz für Service-PKW sowie mehrere 2. und 3. Plätze in 2018 – 2020 in LKW-Kategorien.

    Pressekontakt:

    KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
    Marcus Walter
    Schulstraße 29
    84183 Niederviehbach

    fon ..: 01707736705
    email : walter@kfdm.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vier-Tage-Woche und Fuhrparkmanagement: Telematik als Lösung für Unternehmen mit Außendienst

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am April 29, 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 18 x angesehen