• Manhattan Associates hat Konsumenten in Deutschland zum Thema Nachhaltigkeit befragen lassen. Die Ergebnisse zeigen: Händler müssen verstärkt nachhaltige Optionen bieten.

    Düsseldorf – 14. Juni 2023 – Manhattan Associates Inc. (NASDAQ: MANH), ein führendes Unternehmen für Supply Chain- und Omnichannel-Lösungen, hat Konsumenten in Deutschland zum Thema Nachhaltigkeit befragen lassen. Die Umfrage zeigt, dass Verbraucher sich von den Unternehmen wünschen, mehr Verantwortung zu übernehmen. Um die hohen Erwartungen der Konsumenten zu erfüllen, müssen Händler ihnen verstärkt nachhaltige Optionen bieten – das betrifft sowohl Verpackung und Versand als auch Produktreparaturen.

    Knapp die Hälfte (48%) der befragten Verbraucher glaubt, dass das Einkaufen im Laden vor Ort grundsätzlich nachhaltiger ist als Waren online zu kaufen. Lediglich 14 Prozent stuften Online-Einkäufe als nachhaltiger ein, während 29 Prozent angaben, dass es keinen Unterschied gibt. Vor allem unter der ältesten Gruppe (55 Jahre und älter) der Befragten sind die wenigsten (8%) der Meinung, Online-Shopping sei nachhaltiger. 

    Gleichzeitig finden über drei Viertel (76%) der Befragten, dass Unternehmen oder Marken hinsichtlich der eigenen Nachhaltigkeit verantwortungsvoller handeln sollten. Im Vergleich dazu sehen weniger Menschen die Regierung in der Haupt-Verantwortung: 42 Prozent stimmten zu beziehungsweise eher zu, dass die Regierung den Klimaschutz über alle anderen Interessen stellen sollte.

    Reparatur und Recycling hoch im Kurs
    Zudem wünschen sich die befragten Konsumenten von Unternehmen konkrete Angebote, die den Kunden ein nachhaltigeres Handeln ermöglichen. Mit 41 Prozent ist es den meisten am wichtigsten, die Möglichkeit zu haben, Produkte reparieren zu lassen, anstatt sie zu ersetzen. Die zweithäufigste Antwort ist mit 20 Prozent der Wunsch nach nachhaltigem Verpackungsmaterial. Darauf folgen ein nachhaltiger Produktlebenszyklus (18%) und klimafreundliche Versandoptionen (8%). Nur 14 Prozent hielten keine der genannten Optionen für wichtig oder machten keine Angabe. 

    „Die Daten verdeutlichen, dass die große Mehrheit der Konsumenten Wert auf mehr Nachhaltigkeit beim Einkaufen legt“, sagt Pieter Van den Broecke, Managing Director – Central & Eastern Europe & Denmark. „Für Händler heißt das, dass sie ihren Kunden verstärkt umweltfreundliche Optionen anbieten sollten, um wettbewerbsfähig zu bleiben.“

    Um zuverlässige und schnelle Reparaturen und Recycling ermöglichen zu können, müssen Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick über ihre Bestände haben – über alle Kanäle hinweg. Möglich ist das mit passenden Omnichannel-IT-Lösungen.

    Vielfältige Angebote für unterschiedliche Zielgruppen
    Zwischen den befragten Altersgruppen sind Unterschiede bei den Prioritäten erkennbar. So wird die Option, Dinge reparieren zu lassen, von über der Hälfte (51%) der über 55-Jährigen als am wichtigsten eingestuft. Bei den Befragten zwischen 18 und 34 Jahren ist es knapp ein Drittel (32%). Die mittleren Altersgruppen legen zudem im Vergleich zur ältesten Gruppe etwas mehr Wert auf nachhaltiges Verpackungsmaterial sowie auf klimafreundlichen Versand.  

    Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass jüngere sowie mittlere Altersgruppen eher dazu neigen, beim Online-Shopping auf nachhaltige Optionen zu achten. Insgesamt stufen sie Online-Shopping im Vergleich zum Kauf im Laden auch häufiger als nachhaltiger ein als die älteren Altersgruppen. Einzelhändler sollten ihre umweltfreundlichen Angebote für den E-Commerce also noch stärker ausbauen, um die hohen Erwartungen dieser Zielgruppe zu erfüllen. Die Angebote sollten auf den ersten Blick erkennbar sein – beispielsweise indem sie schon auf den Produktseiten der Website transparent ausgewiesen werden.


    Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2087 Personen zwischen dem 26. und 29.05.2023 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Frau Martine Toussaint
    Elisabethstraße 11
    40217 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: +31 (0)30 214 3049
    web ..: https://www.manh.com/de-de
    email : mtoussaint@manh.com

    ÜBER MANHATTAN ASSOCIATES
    Manhattan Associates ist ein Technologieführer im Bereich Supply Chain- und Omnichannel-Handel. Wir führen Informationen über das ganze Unternehmen hinweg zusammen, damit Front-End-Verkäufe und Back-End-Supply Chains genau übereinstimmen. Unsere Software, Plattformtechnologie und fundierte Erfahrung unterstützen Kunden, optimales Wachstum ohne Einbußen bei Umsatz- und Ertragszielen zu verwirklichen.

    Manhattan Associates plant, erstellt und liefert zukunftsweisende Cloud-Lösungen, damit Anwender im Laden, über ihr Netzwerk oder von ihrem Fulfillment Center aus vom Omnichannel-Marktplatz profitieren. Weitere Informationen: https://www.manh.com/de-de

    Pressekontakt:

    Manhattan Associates / STROOMER Communications
    Frau Ines Kirschenheuter
    Rellinger Straße 64a
    20257 Hamburg

    fon ..: +49408531330
    email : ines.kirschenheuter@stroomer.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Umfrage zeigt: Verbraucher erwarten nachhaltiges Handeln von Marken

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Juni 14, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 50 x angesehen