• Vancouver (British Columbia), 1. April 2021. TransCanna Holdings Inc. (CSE: TCAN, XETR: TH8) (TransCanna oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Einheitenfinanzierung abgeschlossen, den Darlehensvertrag für die Errichtung der Daly-Anlage unterzeichnet, Aktien für Fremdkapital an bestimmte Mitarbeiter ausgegeben und eine MCTO erhalten hat.

    Ich danke all unseren Aktionären für ihre Unterstützung und freue mich über die heutige Pressemitteilung, in der zahlreiche Updates bereitgestellt werden, zumal unser gesamtes Team intensiv daran gearbeitet hat, das Unternehmen in eine Position zu bringen, in der es durch Phase 1 unseres Erweiterungsprozesses gut kapitalisiert ist, sagte Bob Blink, CEO des Unternehmens.

    Darlehen für Daly-Anlage

    TransCanna freut sich außerdem bekannt zu geben, dass das Unternehmen hinsichtlich seiner Pressemitteilung vom 3. Februar 2021 einen Baudarlehensvertrag (das Baudarlehen) mit einem in den USA ansässigen Kreditgeber (der Kreditgeber) bezüglich einer besicherten Wandelanleihe in Höhe von zwei Millionen US-Dollar erfolgreich abgeschlossen hat.

    Nach einem langen und gründlichen Prüfverfahren (Due Diligence) freuen wir uns sehr, mit diesem Kreditgeber den richtigen Partner für diese spannende nächste Phase gefunden zu haben, sagt Herr Blink.

    Der Erlös wird ausschließlich für Investitionsausgaben verwendet, mit denen die Produktionskapazität in der unternehmenseigenen Anlage Daly in Modesto (Kalifornien) drastisch erhöht werden soll.

    Mit diesen Mitteln werden wir die erste Bauphase der Betriebsanlage Daly, die bereits zu 80 % fertiggestellt ist, endgültig abschließen können, fügt Herr Blink hinzu. Mit dem Erreichen dieses bedeutenden Meilensteins sind wir in der Lage, die Produktion zu steigern, den Gewinn zu erhöhen und den Weg für unsere weitere Expansion in Kalifornien zu ebnen.

    Der geplante Ausbau der Anlage erfolgt in vier Phasen. In der ersten Phase werden der Anbaubereich auf 22.500 Quadratfuß, der Vertriebs- und Produktlagerbereich auf 16.000 Quadratfuß sowie die Verpackungsanlage auf 12.000 Quadratfuß Betriebsfläche errichtet.

    „Diese Kapazitätserweiterung wird uns maßgeblich dabei unterstützen, der überdurchschnittlich starken Nachfrage nach unserem Angebot an prämierten exotischen Blüten zu entsprechen und noch besser auf die stetig wachsenden Bedürfnisse unserer Händler und Endverbraucher einzugehen, erklärt Alan Applonie, der Geschäftsführer des Unternehmens. Zudem haben wir so die Möglichkeit, Geschäftschancen mit einer Reihe von potenziellen Branchenpartnern, die ihr Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns bekundet haben, angemessen zu sondieren.

    Das Baudarlehen wird in Form eines besicherten Wandeldarlehens mit einer jährlichen Verzinsung von 10 % gewährt, wobei die Zinsen ein Jahr nach dem Vertragsdatum fällig werden. Das Baudarlehen selbst wird nach zwei Jahren fällig. Zu diesem Zeitpunkt wird das Unternehmen den Nennbetrag samt Zinsen in bar zurückzahlen. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung ist der gesamte ausstehende Kapitalbetrag nach Ablauf der geltenden gesetzlichen Haltefrist auf Wunsch des Darlehensgebers jederzeit ab dem Vertragsdatum bis zum Fälligkeitsdatum in Stammaktien des Unternehmens zu einem festen Wandlungspreis von 0,59 USD pro Stammaktie wandelbar. Bei der ersten Inanspruchnahme eines Teils des Baudarlehens durch das Unternehmen ist der Kreditgeber berechtigt, ein Mitglied des Board of Directors des Unternehmens zu ernennen.

    Einheitenfinanzierung

    In Zusammenhang mit dem Abschluss gab das Unternehmen 1.578.194 Einheiten zu einem Preis von 1,00 Dollar pro Einheit aus (Bruttoeinnahmen von 1.578.194 Dollar). Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem Warrant. Jeder Warrant berechtigt seinen Inhaber, innerhalb von zwei Jahren nach dem Ausgabedatum eine Stammaktie des Unternehmens zu einem Ausübungspreis von 1,50 Dollar pro Aktie zu erwerben. Das Unternehmen zahlte eine Vermittlungsprovision in Höhe von 62.000 Dollar sowie in Form von 42.000 Vermittler-Warrants. Anstelle einer Vermittlungsprovision in Höhe von acht Prozent in bar wurden 20.400 Vermittlereinheiten ausgegeben.

    Die Privatplatzierung unterliegt einer Genehmigung der Canadian Securities Exchange (die CSE) und die Wertpapiere werden gemäß dem Wertpapierrecht einer Haltefrist vier Monaten unterliegen. Das Unternehmen beabsichtigt, die Nettoeinnahmen aus der Privatplatzierung als Betriebskapital zu verwenden.

    Management Cease Trade Order (MCTO)

    TransCanna gibt außerdem bekannt, dass es aufgrund von Schwierigkeiten bei der Erfassung von Daten von seiner 100-Prozent-Tochtergesellschaft Lyfted Farms Inc. mit einer Verzögerung bei der Einreichung der gemäß Part 4 der National Instrument 51-102 Continuous Disclosure Obligations (das Instrument) erforderlichen Geschäftsberichte rechnet.

    Die Verzögerung ist auf Schwierigkeiten bei der Koordinierung mit dem Auditor bei der Erfassung aller erforderlichen Daten und Unterlagen zurückzuführen, um das Audit auf konsolidierter Basis abzuschließen. Außerdem ist bestimmtes Schlüsselpersonal, das für die Durchführung des Audits benötigt wird, von Ausgangsbeschränkungen in Zusammenhang mit der aktuellen COVID-19-Pandemie betroffen.

    Das Instrument verlangt, dass der testierte Geschäftsbericht und der Lagebericht des Unternehmens für das Geschäftsjahr zum 30. November 2020 bis 30. März 2021 eingereicht werden. Das Unternehmen und sein Auditor sind im Begriff, die damit in Zusammenhang stehenden Auditarbeiten abzuschließen, um diesen testierten Geschäftsbericht fertigzustellen. Das Unternehmen geht davon aus, dass der testierte Geschäftsbericht und der Lagebericht für das Geschäftsjahr zum 30. November 2020 (zusammen die erforderlichen Einreichungen) am oder vor dem 31. Mai 2021 abgeschlossen und eingereicht werden.

    In Zusammenhang mit den erwarteten Verzögerungen bei den erforderlichen Einreichungen innerhalb der vom Instrument vorgeschriebenen Fristen wurde dem Unternehmen von der British Columbia Securities Commission als primäre Aufsichtsbehörde eine Management Cease Trade Order (die MCTO) gemäß National Policy 12-203 Cease Trade Orders (NP 12-203) gewährt. Die MCTO beschränkt den gesamten – ob direkten oder indirekten – Handel des CEO und des CFO des Unternehmens mit Wertpapieren des Unternehmens. Die Ausgabe der MCTO wird die Fähigkeit von Personen, die keine Directors, Officers oder Insider des Unternehmens sind, mit ihren Wertpapieren zu handeln, nicht beeinträchtigen. Die MCTO bleibt in Kraft, bis die erforderlichen Einreichungen eingereicht werden oder bis sie widerrufen oder geändert wird.

    Das Unternehmen bestätigt, dass es beabsichtigt, die Bestimmungen der alternativen Informationsrichtlinien, die in NP 12-203 beschrieben sind, zu erfüllen, indem es zweiwöchentliche Statusberichte hinsichtlich des Verzugs in Form einer Pressemitteilung herausgibt, solange es mit der Verpflichtung zur Einreichung der erforderlichen Einreichungen weiterhin in Verzug ist. Dem Unternehmen liegen keine wesentlichen Informationen hinsichtlich Angelegenheiten vor, die nicht allgemein veröffentlicht wurden.

    Aktien für Fremdkapital

    Das Unternehmen hat Schuldenrückzahlungsabkommen hinsichtlich der Begleichung von Verbindlichkeiten gegenüber bestimmten Mitarbeitern seiner Tochtergesellschaft Lyfted Farms Inc. in Höhe von 634.804,33 Dollar durch die Ausgabe von insgesamt 610.388 Stammaktien des Unternehmens (die Aktien) unter Annahme eines Werts von 1,04 Dollar pro Aktie unterzeichnet. Die Ausgabe der Aktien unterliegt der Genehmigung der CSE und nach der Ausgabe werden die Aktien einer statutenmäßigen Haltefrist von vier Monaten unterliegen.

    Rechtliches Update

    Der Rechtsstreit in Zusammenhang mit einer Zivilklage, welche das Unternehmen beim Obersten Gerichtshof von British Columbia gegen die Firma Umbrella Capital Group Ltd. angestrengt hatte, wurde beigelegt. Dem Unternehmen wurde im Rahmen des Vergleichs ein Betrag in Höhe von 100.000 Dollar zugesprochen.

    Über TransCanna Holdings Inc.

    TransCanna Holdings Inc. ist ein in Kanada notiertes Unternehmen mit Sitz in Kalifornien (USA), das über seine hundertprozentigen kalifornischen Tochtergesellschaften Cannabis-Marken für den kalifornischen Lifestyle entwickelt. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft von TransCanna, Lyfted Farms, ist Kaliforniens authentische Cannabismarke, die mit ihrem Pioniergeist seit 1984 kontinuierlich die besten Cannabisblütengenen und die besten Anbaumethoden bietet. Die exklusiven Cannabisblüten der Marke Lyfted Farms sind in ganz Kalifornien bei hochwertigen Einzelhändlern erhältlich. Mit seiner neuen Anbauanlage in Daly (Kalifornien) ist das Unternehmen nun aufgestellt, um eines der größten und effizientesten vertikal integrierten Cannabisunternehmen auf dem kalifornischen Markt zu werden.

    Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.transcanna.com oder per E-Mail unter info@transcanna.com.

    Für das Board of Directors
    Bob Blink, CEO

    Corporate Communications:
    Hybrid Financial @hybridtcan
    irteam@transcanna.com
    1.604.800.3589

    Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Zukunftsgerichtete Informationen:

    Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen und Informationen, die zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze oder zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen können. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen des Managements des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse wider. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „beabsichtigt“ oder „erwartet“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „sollten“, „würden“ oder „eintreten“, identifiziert werden. Diese Informationen und diese Aussagen, die hier als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet werden, stellen keine historischen Fakten dar, werden zum Datum dieser Pressemitteilung getätigt und beinhalten ohne Einschränkung Aussagen über die Diskussion zukünftiger Pläne, Schätzungen und Prognosen sowie Aussagen über die Erwartungen und Absichten des Managements, unter anderem in Bezug auf: die Inbetriebnahme der Anlage, die Produktionssteigerung des Unternehmens, den Erhalt von Lizenzgenehmigungen für die Anlagen des Unternehmens, die Erweiterung und das Wachstum des Geschäftsbetriebs des Unternehmens sowie die Verwendung und Verfügbarkeit der Mittel aus dem Wandeldarlehen.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten zahlreiche Risiken und Ungewissheiten, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Annahmen, Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: der Erhalt notwendiger behördlicher Genehmigungen und Lizenzgenehmigungen; Marktunsicherheiten im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie; eine potenziell negative Wahrnehmung der jeweiligen aktuellen Marke oder des Unternehmens durch Verbraucher, Investoren oder die Öffentlichkeit; Änderungen der Verbraucherpräferenzen und Produkttrends; allgemeine Markttrends; politische, rechtliche und behördliche Unsicherheiten in Bezug auf Cannabisprodukte im Allgemeinen; sowie die Verwendung und Verfügbarkeit der Erlöse aus dem Wandeldarlehen.

    Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung hat das Unternehmen mehrere wesentliche Annahmen getroffen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Fähigkeit des Unternehmens, den Produktionsbetrieb in der Anlage aufzunehmen; die Fähigkeit des Unternehmens, seine Produktion zu steigern; die Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen Lizenzgenehmigungen für seine Anlagen zu erhalten; die Fähigkeit des Unternehmens, die erwartete Expansion und das Wachstum seines Geschäftsbetriebs zu erreichen; und die Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen Zinszahlungen im Rahmen des Wandeldarlehens zu leisten.

    Obwohl das Management des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder geplant ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden.

    Dementsprechend sollte der Leser kein übermäßiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen setzen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass das Vertrauen in solche Informationen für andere Zwecke möglicherweise nicht angemessen ist. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen, zukunftsgerichtete Informationen oder Finanzausblicke zu aktualisieren, die durch Verweis in diesem Dokument enthalten sind, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen. Wir bemühen uns um Safe Harbor.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TransCanna Holdings Inc.
    Stephanie Wesik
    403B 850 Harbourside Drive
    V7P 0A3 North Vancouver, BC
    Kanada

    email : swesik@transcanna.com

    Pressekontakt:

    TransCanna Holdings Inc.
    Stephanie Wesik
    403B 850 Harbourside Drive
    V7P 0A3 North Vancouver, BC

    email : swesik@transcanna.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    TransCanna schließt Einheitenfinanzierung ab, unterzeichnet Darlehensvertrag für Daly-Anlage, gibt Aktien für Fremdkapital aus und erhält MCTO

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am April 1, 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen