• Bei der SMED-Rüstzeitoptimierung gilt wie beim Sport: Expertise erfordert Übung. Nur geht es darum, die Rüstzeiten zu halbieren. Doch im Unternehmen hat man nicht die Zeit, 10000 Stunden lang zu üben.

    BildEin Stolperstein bei SMED – Vom Plan zur praktischen Umrüstung

    Das Ziel ist es, die die Rüstzeiten zu halbieren oder idealerweise die Dauer des Maschinenstillstandes auf einstellige Minuten zu reduzieren. Das sagt der Name „Single Minute Exchange of Dies“ schon aus. In Rüstworkshops können Teams daher oft mit guten Ideen und cleveren Lösungen antreten, um dieses Ziel zu erreichen. Neben konstruktiven Verbesserungen sind es oft Verbesserungen der Prozessabläufe, von denen man hohe Einsparungen bei der Rüstzeit erhofft. Jedoch gilt hier: Während bei konstruktiven Änderungen häufig nur das Kosten-Nutzen-Verhältnis ein begrenzender Umsetzungsfaktor ist, sind Veränderungen im Prozessablauf und damit Veränderungen im menschlichen Handeln oft schwieriger umzusetzen.

    Tatsächlich gibt es verschiedene Gründe, wieso Prozessverbesserungen beim Rüstablauf scheitern. Die Praxis zeigt jedoch, dass ein häufiger Punkt die Vernachlässigung von Schulungs- und Trainingsmaßnahmen ist. Daher sollten bereits im Voraus mit den Entscheidern die Möglichkeiten und zeitlichen Ressourcen für Rüsttraining und Schulungen abgeklärt werden.

    Cleveres Rüsttraining zur Steigerung der Mitarbeiterbeteiligung

    Erfahrungen zeigen, dass eine für die Mitarbeiter ansprechende Gestaltung von Rüstschulungskonzepten wichtig für den langfristigen Erfolg ist. Trainingskonzepte sollten nicht nur die neuen Abläufe vermitteln, sondern auch das Bewusstsein jedes Einzelnen fördern. Durch konsequentes Training wird das Verständnis für die Notwendigkeit der SMED-Rüstzeitoptimierung und der kontinuierliche SMED Verbesserungsprozess vorangetrieben.

    Die Schulung und das Training beginnt bereits im Rüstworkshop. Sobald die neuen Rüststandards im Team definiert sind, müssen alle Beteiligten in den neuen Abläufen geschult werden. Hierzu gibt es verschiedene Ansätze:

    * Initial-Schulung
    * Unterweisung mit neuer Arbeitsanweisung
    * Mini-Schulungen
    * Intensiv-Schulungen
    * On-the-Job-Training
    * Kontroll-Training
    * Nachhaltigkeitsschulung
    * Bewusstseinsbildung

    Damit das Interesse an Rüstzeitverbesserungen erhalten bleibt, sollten die Schulungsblöcke nicht nur verständlich und zielgruppengerecht, sondern zudem noch ansprechend und abwechslungsreich aber auch kurzweilig gestaltet sein. Von der Initialschulung über On-the-Job-Training bis hin zu Nachhaltigkeitsschulungen – attraktiv gestaltete Schulungskonzepte helfen, die erarbeiteten Rüsteinsparungspotenziale nachhaltig zu nutzen.

    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – auch nicht bei der SMED-Rüstzeitoptimierung. Daher ist es entscheidend, den Mitarbeitern die Möglichkeit und die Zeit zu geben, damit sie durch Schulungen und Training immer besser werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Simplefactory Alexander Schlegel
    Herr Alexander Schlegel
    Ruppmannstrasse 43
    70565 Stuttgart
    Deutschland

    fon ..: 07117802004
    web ..: https://simplefactory.de
    email : info@simplefactory.de

    „Trotz der langen Historie der Verbesserungsprozesse, wie Lean, TPM, KVP, 5S & weiteren Ansätze, entwickelt oft jedes Unternehmen die Produkte zur Lösungsumsetzung selbst oder hat einen hohen Suchaufwand bei der Beschaffung! Doch warum das Rad immer wieder neu erfinden?“

    Bei Simplefactory tragen wir praktische Ideen, Beispiele und Anregungen zu den Methoden des Verbesserungsprozesses wie Lean, TPM & KVP zusammen, damit das Rad nicht immer neu erfunden werden muss. Dieses Praxiswissen bauen wir durch intensiven Austausch mit Lean-Praktikern stetig aus.

    Als Netzwerk der guten Ideen helfen wir von Simplefactory Lean, TPM, KVP und 5S- Verantwortlichen durch die praxiserprobten Tipps, Ideen und Produkte bei einer erfolgreichen Umsetzung.

    Pressekontakt:

    Simplefactory Alexander Schlegel
    Herr Alexander Schlegel
    Ruppmannstrasse 43
    70565 Stuttgart

    fon ..: 07117802004
    email : info@simplefactory.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    SMED-Rüstzeitoptimierung – Wie viel Training ist nötig?

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Juni 27, 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 18 x angesehen