• 5. Juli 2024 / IRW-Press / RUA GOLD Inc. (CSE: RUA, OTCQB: NZAUF, WKN: A3DB6A) (RUA GOLD oder das Unternehmen) freut sich, über den Stand der Exploration in seinem Projekt Reefton auf der Südinsel von Neuseeland zu berichten.

    Zugangsbewilligung und Bohrgenehmigung wurden um weitere 5 Jahre verlängert

    Der Antrag des Unternehmens auf Zugangsbewilligung und Bohrgenehmigung für das Projekt Reefton auf der Südinsel Neuseelands wurde nach Beratungen mit den Iwi (örtliche Stämme der Ureinwohner) und den Archäologen sowohl von der neuseeländischen Erdöl- und Bergbaubehörde (NZP&M) als auch vom Department of Conservation (DoC) genehmigt.

    Damit stehen dem Unternehmen nun alle Möglichkeiten für die Umsetzung einer umfangreichen Bohrkampagne an 37 Bohrplätzen samt Errichtung der dazugehörigen Infrastruktur, einschließlich Camps und Pumpstationen, offen. Das Unternehmen ist berechtigt, Bohrungen in allen Zielzonen durchzuführen, die im Anschluss an sein umfangreiches Oberflächenexplorationsprogramm ermittelt wurden (das Programm war auf zahlreiche minennahe Prospektionsgebiete in den vier Bergbaucamps innerhalb der vom Unternehmen im Projekt Reefton betriebenen Konzessionsflächen gerichtet).

    Bohrprogramm von RUA GOLD im Nahbereich der Minen

    Im Rahmen einer umfassenden Bohrkampagne zur Erkundung von Zielzonen in den historischen Bergbauregionen Murray Creek, Crushington, Capleston und Caledonian hat das Unternehmen als erste Maßnahme sein minennahes Bohrprogramm in fünf Zielzonen im Gebiet von Murray Creek eingeleitet. Diese historischen Minen produzierten innerhalb eines Radius von ca. 20 Kilometern zusammen rund 700.000 Unzen Gold mit 25,2 g/t.

    Das Unternehmen hat zwischenzeitlich mit den Bohrungen in seinem ersten Bohrziel bei Murray Creek begonnen, wo sich eine im Einfallwinkel verlaufende Erweiterung des historischen Erzfalls befindet. Es handelt sich hier um eine vielversprechende Zielzone in relativ geringer Tiefe. Aufzeichnungen zufolge wurde der Abbau in 200 Metern Tiefe eingestellt, obwohl dies der größte Erzgang ist und Goldgehalte zwischen 18,0 g/t und 67,5 g/t Au aufwies (Barry, 1993).

    Es sind zwei Diamantbohrlöcher geplant, in denen die Ausläufer des Erzgangs im Einfallwinkel in der Tiefe erkundet werden sollen. Eine detaillierte Kartierung des Gesteinsgangs (UAV-Magnetik) und eine 3D-Strukturkartierung deuten auf enormes Potenzial für eine entsprechende Kontinuität in der Tiefe hin. An der Oberfläche entnommene Gesteinssplitter weisen Erzgehalte von bis zu 33 g/t Au auf (aus dem Victoria-Stollen Nr. 3).

    Die Bohrungen werden sich auf den Bereich unterhalb der Abbaustätten im Erzgang Victoria in rund 200 Metern Tiefe konzentrieren.

    Für das Unternehmen ist die erste Zielzone bei Murray Creek sehr vielversprechend: Sie befindet sich im Vergleich zu den historischen Abbaustätten in den nahegelegenen Bergbaurevieren Crushington und Ajax (wo sich die Förderung bis in mehr als 600 Metern Tiefe als wirtschaftlich erwies) in relativ geringer Tiefe. Und im Bereich der Goldlagerstätte Blackwater, aus der die Firma Federation Mining fördert, setzt sich die hochgradige Mineralisierung bis in eine Tiefe von 1500 Meter fort.

    Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf dessen Webseite unter www.ruagold.com.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76151/RUAGold_050724_DEPRCOM.001.png

    Abbildung 1: Querschnitt durch das erste Bohrziel bei Murray Creek: Victoria. In Bohrloch 1 soll der Erzgang unterhalb der Tiefenebene der historischen Abbaustätten durchörtert werden. Der Erzgang ist in der Tiefe offen.

    Evaluierung historischer Abbaustätten und geplante Bohrungen

    Das Unternehmen hat eine umfassende Evaluierung der historischen Abbaustätten im Goldfeld Reefton vorgenommen. Dazu zählt auch eine 3D-Modellierung der Geologie, der Struktur und der Erzgänge in den historischen Abbaustätten, die als Vorstufe zu den Testbohrungen in den vorrangigen Zielzonen durchgeführt wurde und der Erkundung im Einfallen sowie der Auffindung potenzieller Strukturduplikate in der Nähe der historischen Abbaustätten diente.

    Im Rahmen einer umfassenden Bohrkampagne zur Auffindung von minennahen Zielzonen in den historischen Bergbauregionen Murray Creek, Crushington, Capleston und Caledonian hat RUA GOLD als erste Maßnahme Bohrungen in der ersten der fünf Zielzonen im Gebiet von Murray Creek eingeleitet. In Anhang 1 finden Sie eine Tabelle mit Angaben zur historischen Produktion in diesen Bergbauregionen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76151/RUAGold_050724_DEPRCOM.002.png

    Abbildung 2: Inglewood Battery, Murray Creek. Aufnahme aus der Reefton Isite.

    Gewährung von Deferred Share Units

    Darüber hinaus gibt das Unternehmen bekannt, dass es seinen Direktoren ohne Geschäftsführungsbefugnis insgesamt 326.327 Deferred Share Units (DSUs) zu einem Richtpreis von 0,193 $ pro DSU gewährt hat. Die DSUs wurden den Direktoren ohne Geschäftsführungsbefugnis als Gegenleistung für die von ihnen im Zeitraum zwischen 1. April 2024 und 30. Juni 2024 erbrachten Leistungen zugesagt. Die Gewährung der DSUs erfolgte im Rahmen des Deferred Share Unit Plan des Unternehmens, der am 17. April 2024 bewilligt wurde. Für die ausgegebenen DSUs ist ein Ausübungszeitraum von einem Jahr vorgesehen. Jede DSU berechtigt den jeweiligen Inhaber zum Erwerb einer Aktie des Unternehmens zu jenem Zeitpunkt, an dem der Inhaber seine Funktion als Direktor des Unternehmens zurücklegt.

    Über RUA GOLD

    RUA GOLD (RUA.CSE) ist ein Neueinsteiger in der Bergbauindustrie, der sich auf die Exploration und Entdeckung von Gold in Neuseeland spezialisiert hat. RUA GOLD verfügt über Genehmigungen, deren Geschichte bis zum Goldrausch in den späten 1800er Jahren zurückreicht, und kombiniert traditionelle Prospektionsmethoden mit modernen Technologien, um wertvolle Goldvorkommen zu entdecken und zu nutzen.

    Das Unternehmen engagiert sich für eine verantwortungsbewusste und nachhaltige Exploration, was in seiner professionellen Planung und Umsetzung zum Ausdruck kommt. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, die Umweltbelastung zu minimieren und seine Projekte unter Berücksichtigung der wichtigsten Stakeholder umzusetzen. RUA GOLD verfügt über ein hochkompetentes Team mit Fachleuten aus Neuseeland, die umfassende Expertise und Erfahrung in den Bereichen Geologie, Geochemie und geophysikalische Explorationstechnologie besitzen.

    Weitere Informationen finden Sie in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca.

    Technische Informationen

    Simon Henderson CP, AUSIMM, eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects, hat die hierin enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    Ansprechpartner RUA GOLD

    Robert Eckford
    Chief Executive Officer
    Tel.: +1 604 655 7354
    E-Mail: reckford@RUAGOLD.com
    Website: www.RUAGOLD.com

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten das Unternehmen erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Wörter erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, potenziell und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, oder anhand Aussagen, wonach Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, könnten oder sollten, und beinhalten insbesondere Aussagen zu den Strategien, Erwartungen, geplanten Betriebstätigkeiten oder zukünftigen Maßnahmen des Unternehmens, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Bohrprogramme im Projekt Reefton, und den erwarteten Erhalt von Genehmigungen oder anderen behördlichen Zulassungen durch das Unternehmen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für künftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

    Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen können. Eine Vielzahl von inhärenten Risiken, Ungewissheiten und Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, beeinflussen den Betrieb, die Leistung und die Ergebnisse des Unternehmens und seines Geschäfts und können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den geschätzten oder erwarteten Ereignissen oder Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken, Ungewissheiten und Faktoren gehören unter anderem: allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; Risiken im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Krieges zwischen Russland und der Ukraine; Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel; betriebliche Risiken bei der Exploration; Verzögerungen oder Änderungen von Plänen in Bezug auf Explorationsprojekte oder Investitionsausgaben; die tatsächlichen Ergebnisse laufender Explorationsaktivitäten; Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen; Änderungen von Projektparametern im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne; Änderungen bei den Arbeitskosten und anderen Kosten und Ausgaben oder bei der Ausrüstung oder den Verfahren für den erwarteten Betrieb, Unfälle, Arbeitskämpfe und andere Risiken der Bergbauindustrie, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Umweltgefahren, Überschwemmungen oder ungünstige Betriebsbedingungen und Verluste, Aufstände oder Krieg, Verzögerungen bei der Erlangung von Genehmigungen durch Aufsichts- oder Regierungsbehörden oder Finanzierungen sowie Rohstoffpreise. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens auswirken können. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens auswirken könnten. Für eine Beschreibung weiterer Risikofaktoren wird auf das CSE-Formular 2A – Listing Statement des Unternehmens verwiesen, das unter seinem SEDAR+-Profil unter www.sedarplus.ca veröffentlicht wurde.

    Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen des Managements des Unternehmens zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden. Sofern nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten.

    Anhang 1: Historische Produktion des Bergbaus in der Murray Creek Minengruppe, Reefton Goldfields.

    Tabelle 1: Historische Produktion der Minen im Reefton District (Barry, 1993).

    Abbaustätte Rechtswert Nordwert Quarz Tonnen Au (kg) Gesamtproduktion Gewonnener Gewonnener
    (Au Gehalt Gehalt
    oz) (oz) (g/t)
    Inglewood-North 1510233 5336224 52.945,9 1.053,7 33.877,2 0,6 19,9
    Star, Phoenix,
    Victoria
    Perseverance 1509653 5335145 57,9 0,6 19,3 0,3 10,4
    Golden Fleece – Ajax 1509544 5335654 136.642 2.787,8 89.629,9 0,7 20,4
    Royal
    Venus 1509084 5335145 11.046 219 7.041,0 0,6 19,8
    Quelle: Barry, J.M., 1993. The History and Mineral Resources of the Reefton Goldfield. Ministry of Commerce Resource Information Report No. 15.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Rua Gold Inc.
    Robert Eckford
    1500 – 1055 West Georgia St
    V6E 4N7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : reckford@ruagold.com

    Pressekontakt:

    Rua Gold Inc.
    Robert Eckford
    1500 – 1055 West Georgia St
    V6E 4N7 Vancouver, BC

    email : reckford@ruagold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    RUA GOLD erhält Zusage für eine fünfjährige Verlängerung seiner Zugangsbewilligung und Bohrgenehmigung für das hochgradige Projekt Reefton und startet minennahes Bohrprogramm in der Region Murray Creek

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Juli 5, 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 76 x angesehen