• www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71996/RockstoneResearch_Tocvan.001.png

    Vollbild / Der Abbau und die Verarbeitung der Großprobe bei Tocvans Pilar Gold-Silber-Projekt im mexikanischen Sonora hat zukunftsweisende Ergebnisse geliefert.

    In einem neuen Artikel von Jay Currie auf MotherlodeTV.net, der heute veröffentlicht wurde, wird eine exzellente Zusammenfassung der Fortschritte von Tocvan Ventures Corp. der letzten Monate bereitgestellt. Der Autor erwähnt, dass er noch keine Aktien besitzt, was er jetzt sofort ändern wird. Seine Argumente hierfür sind nachvollziehbar:

    1. Die erste Exploration mitsamt Bohrungen auf dem Zweitprojekt El Picacho haben bewiesen, dass es noch einiges zu entdecken gibt und es starke Ähnlichkeiten mit der benachbarten San Francisco Mine gibt, die bisher etwa 3 Mio. Unzen Gold produziert hat.

    2. Das abgeschlossene Großprobenprogramm beim Hauptprojekt Pilar hat bewiesen, dass die Goldgehalte höher als erwartet sind und dass die Gewinnungsraten hervorragend sind.

    3. Jay Currie erklärt, dass eine Großprobe der finale Schritt vor einer Mineninbetriebnahme ist und dass Tocvan nun „in Sichtweise der tatsächlichen Produktion“ ist, sodass entweder Cashflow fliessen wird oder eine Übernahme/Verkauf bevorsteht. Welches beider Szenarien nun schlussendlich eintreffen wird, ist für den Autor unwichtig, denn so oder so werden Geldeinnahmen erwartet, mit denen Tocvan anschließend El Picacho voranbringen kann. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass eine starke Verwässerung der Aktionäre durch weitere Aktienausgabe vermieden werden kann.

    4. Da Tocvan das bisher Erreichte mit nur 40 Mio. ausgegebenen Aktien bewerkstelligt hat, ist für Jay Currie ein Qualitätsmerkmal für das Management. Er empfiehlt seinen Lesern, sich Tocvan aufgrund der aktuell attraktiven Börsenbewertung von $23 Mio. bei einem Aktienkurs von $0,56 nicht nur genauer anzuschauen, sondern auch wie er die Chance zu ergreifen.

    Der heute erschiene Artikel wurde frei ins Deutsche übersetzt:

    Tocvan: Echte Fortschritte in Mexiko

    Von Jay Currie auf MotherlodeTV.net

    Ich habe auf motherlodetv.net über Tocvan Ventures geschrieben, und jetzt lohnt es sich, einen weiteren Blick auf die Fortschritte von TOC.V zu werfen, die sie in dem Jahr gemacht hat, seit ich das letzte Mal über das Unternehmen geschrieben habe.

    Tocvan (TOC.C) hat zwei Explorationsprojekte im mexikanischen Bundesstaat Sonora: Pilar und El Picacho. Im letzten Jahr, als COVID weitgehend hinter uns lag, hat Tocvan bei beiden Projekten dramatische Fortschritte gemacht.

    El Picacho ist das größere der beiden Projekte und Tocvan begann im September 2022 mit einem ersten Bohrprogramm. Das Landpaket bei El Picacho ist so groß, dass es mehrere genehmigte Bohr- und Trenching-Ziele enthält. El Picacho verfügt über eine Fülle an historischen Daten, einschließlich regionaler Kartierung, halbdetailierter Kartierung (1:5000), Bodengeochemie, Gesteinsgeochemie, Bodenmagnetik, 17,8 km Dipol-Dipol-IP in 16 Linien und Explorationsbohrungen. Die jüngsten Arbeiten wurden in den Jahren 2017 und 2018 von Millrock Resources in Zusammenarbeit mit Centerra Gold durchgeführt.

    Das Modell des Unternehmens für El Picacho basiert auf diesen historischen Daten und der Untersuchung alter Abbaugebiete. In einem Diagramm sieht es wie folgt aus:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71996/RockstoneResearch_Tocvan.002.png

    Vollbild

    Das Modell legt im Wesentlichen nahe, dass die Lagerstätten von Süden nach Norden verlaufen und relativ nahe an der Erdoberfläche liegen. (Beachten Sie die blaue gestrichelte Linie, die den Umriss der San Francisco Tagebaumine darstellt. Die San Francisco Mine ist ein orogenes Goldsystem, das 18 km von El Picacho entfernt liegt, das über 3 Millionen Unzen Gold produziert hat. Tocvan glaubt, dass El Picacho eine sehr ähnliche Geologie und Struktur wie San Francisco aufweist).

    Tocvan begann mit Explorationsbohrungen in einem 500 x 500 Meter großen Zielgebiet, das es San Ramon nannte, und ging anschließend zur südwestlichen Erweiterung von San Ramon namens Murcielago über. CEO Brodie Sutherland wird in der ersten Pressemitteilung zu El Picacho im Januar 2023 mit folgenden Worten zitiert: „In der ersten Bohrrunde bei El Picacho auf eine signifikante Mineralisierung zu stoßen, ist eine enorme Leistung, und es gibt noch mehr zu tun. Wir haben nun bestätigt, dass der San Ramon Grundstücksteil das Potenzial hat, ein beträchtliches oberflächennahes Oxidgold-Ziel zu beherbergen, und wir freuen uns darauf, die verbleibenden Bohrlöcher zu überprüfen, um unsere nächsten Schritte bei El Picacho zu planen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass wir mit einem relativ bescheidenen Bohrprogramm auf eine Mineralisation dieser Art gestoßen sind. Wir haben im Wesentlichen damit begonnen, die Richtigkeit unseres Modells innerhalb der ersten 400 Meter der Bohrungen zu beweisen.“

    Die zweite Veröffentlichung des Programms bei El Picacho war sogar noch interessanter, da sie das Modell bestätigte, wie Brodie Sutherland erklärt: „Wir sind äußerst zufrieden mit den Ergebnissen dieses ersten Programms bei El Picacho, wo wir nicht nur eine Mineralisation bestätigt haben, die mit den alten Minenschächten verbunden ist, sondern auch eine noch bessere Mineralisation in der Tiefe entdeckt haben. Wir haben nun ein besseres Verständnis für die optimale Bohrausrichtung, um das System zu erproben, und freuen uns darauf, nicht nur das San Ramon Projektgebiet, sondern auch die anderen Projekte auf dem großen Landpaket weiter zu testen.“

    Bei den Explorationsbohrungen im Frühstadium geht es vor allem darum, das Modell einer Lagerstätte zu bestätigen, und bei El Picacho wurde ein robustes Modell bestätigt. Nun kann Tocvan zuversichtlich damit beginnen, eine Ressource zu definieren und andere Ziele auf dem Grundstück zu untersuchen. „Bei El Picacho sind erste Explorationsbohrungen auf dem Jabali Zielgebiet sowie Step-out-Bohrungen im neuen Entdeckungsgebiet bei San Ramon geplant. El Picacho ist derzeit für 14.000 Meter Bohrungen und 2.000 Meter Tocvan hatte 1.400 Tonnen Oxidgold-Material aus ausgewählten, an der Erdoberfläche freiliegenden Bereichen entnommen. Dieses Material wurde zu einem privaten Minenbetrieb 25 kmvon Pilar entfernt gebracht, wo es zerkleinert und in eine Haufenlaugungshalde eingebracht wurde.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71996/RockstoneResearch_Tocvan.003.jpeg

    Vollbild

    Die Entnahme einer Großprobe und deren Aufbereitung liefert dem Unternehmen eine Vielzahl von Informationen, bevor es mit dem eigentlichen Abbau beginnt. Sie ermöglicht es dem Unternehmen, die Gewinnungsrate anhand der erwarteten Erzgehalte zu berechnen und den Produktionsprozess zu optimieren. Realistischerweise ist dies der letzte Schritt, bevor eine Mine in Betrieb genommen wird.

    Die Großprobe und ihre Analyse führten zu einer Reihe von Pressemitteilungen, von denen die letzte am 22. August 2023 veröffentlicht wurde. In dieser Pressemitteilung fasst Brodie Sutherland wie folgt zusammen: „Der Großprobenprozess war äußerst wichtig für das Verständnis der Oberflächenausprägung der Mineralisation bei Pilar sowie für die Festlegung eines Weges zur optimalen Gold- und Silbergewinnung. Wir sind ermutigt durch die starken Haufenlaugungsergebnisse für Gold, wo die Daten darauf hindeuten, dass die Gewinnung durch eine erhöhte Fließgeschwindigkeit der Laugungslösung über einen konstanten und längeren Laugungszeitraum verbessert werden kann. Die vielleicht ermutigendste Entwicklung der Untersuchung ist die Charakterisierung von freiem Gold und Silber, das für eine schnelle Gewinnung durch Schwerkraft- und Rührlaugung geeignet ist. Ein schnellerer Turnaround für die Metallextraktion bei sehr hohen Gewinnungsraten ist ein neuer positiver Faktor für den Entwicklungspfad der relativ hochgradigen Natur von Pilar.“

    Die Bestätigung hervorragender Gewinnungsraten bei gleichzeitigem Spielraum für erhebliche Verbesserungen ist das Ziel von Großproben. Die aktuellen Ergebnisse ermöglichen es Tocvan, mit der Planung eines Minenbetriebs bei Pilar fortzufahren, in der Gewissheit, dass es in der Lage sein wird, einen immer größeren Teil des Goldes und Silbers, das es abbaut, zu gewinnen.

    Von entscheidender Bedeutung ist, dass Tocvan eine Absichtserklärung für den Erwerb von 2.172,7 Hektar Land unmittelbar neben und nördlich von Pilar unterzeichnet hat. In der Pressemitteilung, in der Sutherland den Erwerb ankündigt, heißt es: „Dies ist ein unternehmensveränderndes Ereignis, das uns Zugang zu einem Gebiet verschafft, von dem wir glauben, dass es sehr vielversprechend ist und das das Entwicklungspotenzial von Pilar erheblich erweitert. Die Anwendung des Wissens, das wir in den letzten Jahren bei der Evaluierung von Pilar erworben haben, verschafft uns einen enormen Vorteil bei der schnellen Definition neuer Mineralisationsgebiete, die nicht nur Pilar erweitern, sondern auch das Potenzial für einen neuen Gold-Silber-Distrikt in Sonora identifizieren können.“ Dieser Deal soll um den 25. September 2023 abgeschlossen werden.

    All dies bedeutet einen großen Fortschritt für Tocvan. Besonders faszinierend ist die Tatsache, dass es Sutherland und dem Rest des Managements gelungen ist, die beiden Grundstücke mit nur 40 Millionen ausstehenden Aktien so weit zu bringen. Obwohl ich derzeit keine Tocvan-Aktien halte, wird sich dies aufgrund der Kombination aus beträchtlichen Fortschritten und einer bemerkenswert geringen Anzahl von Aktien jetzt ändern.

    Pilar ist in Sichtweite der tatsächlichen Produktion, die entweder einen Cashflow oder einen „Buy-out“ (Übernahme) nach sich ziehen wird. So oder so werden die Einnahmen oder der Verkauf von Vermögenswerten bedeuten, dass Tocvan in der Lage sein wird, die potenziell viel größere Lagerstätte El Picacho ordnungsgemäß zu explorieren, ohne sich auf dem Markt um mehr Geld bemühen zu müssen. Mit einer Marktkapitalisierung von $23 Millionen und einem Kurs von $0,56 pro Aktie ist Tocvan mehr als einen zweiten Blick wert.

    Quelle: Motherlodetv.net

    Vorherige Rockstone Reports

    „Tocvan: Finale Grossproben-Ergebnisse übertreffen Erwartungen dank aussergewöhnlich hochgradigen Gold-Gehalten“ (LINK)

    „Tocvan: Großprobe abgeschlossen! Endgültige Ergebnisse in Kürze mit Spannung erwartet“ (LINK)

    „Tocvan: Gespräche mit Gold-Produzenten intensivieren sich!“ (LINK)

    „Tocvan stellt alle in den Schatten: Neue Großproben-Ergebnisse zeigen mehr als außergewöhnlich hochgradige 2,1 gt Gold im Durchschnitt“ (LINK)

    „Tocvan: Großprobe mit 1,9 gt Gold außergewöhnlich hochgradig und wieder deutlich besser als erwartet“ (LINK)

    „Tocvan-Ergebnisse: Goldgehalte 310% über dem Branchendurchschnitt in der Region Sonora“ (LINK)

    „Tocvan: Erste Testminen-Ergebnisse enthüllen spektakuläre 20 gt Gold direkt an der Erdoberfläche und außergewöhnlich hohe Gold-Gewinnungsraten mit durchschnittlich 97%“ (LINK)

    „Gold-Nuggets (und mehr!): Tocvan macht erstaunliche Entdeckungen beim Abbau der Großprobe beim Pilar Gold-Silber-Projekt“ (LINK)

    „Der Goldpreis hebt ab und Tocvan beginnt Produktionsarbeiten für Großprobe“ (LINK)

    „Tocvan-Überraschung: Unerwartete Laborergebnisse zeigen bis zu 8,3 gt Gold direkt an der Erdoberfläche bei Pilar“ (LINK)

    „Tocvan: Startschuss für den Abbau und der Verarbeitung der Pilar-Grossprobe im Februar“ (LINK)

    „Tocvan: Erstklassige Bohrergebnisse vom Picacho Gold-Silber-Zweitprojekt rechtfertigen fundamentale Neubewertung der Aktie“ (LINK)

    Unternehmensdetails
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71996/RockstoneResearch_Tocvan.004.png

    Tocvan Ventures Corp.
    Suite 1150 Iveagh House
    707 – 7th Avenue S.W.
    Calgary, Alberta, Kanada T2P 3H6
    Telefon: +1 403 668 7855
    Email: bsutherland@tocvan.ca (Brodie Sutherland)
    www.tocvan.com

    ISIN: CA88900N1050

    Aktien im Markt: 40.285.107

    Kanada Symbol (CSE): TOC
    Aktueller Kurs: $0,56 CAD (14.09.2023)
    Marktkapitalisierung: $23 Mio. CAD
    Deutschland Symbol / WKN (Tradegate): TV3 / A2PE64
    Aktueller Kurs: 0,393 EUR (14.09.2023)
    Marktkapitalisierung: 16 Mio. EUR

    Kontakt
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71996/RockstoneResearch_Tocvan.005.png

    www.rockstone-research.com

    Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, hält Aktien von Tocvan Ventures Corp. und wird für die hiesigen Ausführungen und Verbreitung bezahlt. Obwohl der Autor nicht direkt vom Unternehmen beauftragt und bezahlt wird, so findet eine Bezahlung von Dritten statt, sodass insgesamt mehrere Interessenkonflikte vorherrschen. Die hiesigen Ausführungen sollten somit nicht als Kaufempfehlung oder sonst wie als Handlungsempfehlung gewertet werden, sondern als Werbung. Einstige Profite sind keine Garantie für zukünftige Profite. Es wird empfohlen, dass Sie sich bei Investitionen immer der Hilfe von ausgebildeten und rechtlich eingetragenen Finanzberatern bedienen oder sich entsprechend Ihrem persönlichen Finanzhintergrund individuell beraten lassen. Vor einer Investition ist es empfehlenswert, genau festzulegen, welche Finanzziele Sie verfolgen, diese dann nach Relevanz einzuordnen, um dann festzustellen, welches Risiko Sie bereit sind, einzugehen, sodass alsdann ein vollständiger Finanzplan von einem anerkannten Finanzberater erstellt werden kann. Bitte holen Sie sich vor einer Investition zwingend einen solchen Finanzberater zur Seite und lesen Sie den vollständigen Disclaimer auf der Webseite von Rockstone Research.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Rockstone Research
    Stephan Bogner
    Stein am Rhein
    8260 Stein am Rhein
    Schweiz

    email : sb@rockstone-research.com

    Pressekontakt:

    Rockstone Research
    Stephan Bogner
    Stein am Rhein
    8260 Stein am Rhein

    email : sb@rockstone-research.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Rockstone Research: Jay Currie sieht Tocvan als Übernahmekandidat oder Cashflow-Maschine

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am September 15, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 22 x angesehen