• ZUG, SCHWEIZ / ACCESSWIRE / 4. Oktober 2022 / Sub0, die Entwicklerkonferenz von Polkadot, lädt neue Entwickler ein, die moderne Technologie des beliebten Proof-of-Stake-Netzwerks – eines der umweltfreundlichsten Web3-Ökosysteme, die es derzeit gibt – zu entdecken.

    In erster Linie geht es darum zu lernen, was es bedeutet, auf Polkadot aufzubauen. Dazu gehört das Erforschen der Interoperabilität, bei der Blockchains zusammenarbeiten, um reale Probleme zu lösen und dauerhafte Anwendungsfälle zu schaffen.

    Sub0 2022 geht am 28. und 29. November in der LX Factory in Lissabon über die Bühne. Ab sofort kann sich jeder, der an dieser Präsenzveranstaltung teilnehmen möchte, registrieren. Auch aktuelle Entwickler des Polkadot-Ökosystems sind aufgerufen, sich anzumelden.

    Nachdem die letzten beiden äußerst erfolgreichen sub0-Veranstaltungen virtuell abgehalten werden mussten, freut sich die Community schon sehr darauf, die Teilnehmer im Herbst persönlich in der portugiesischen Hauptstadt begrüßen zu können.

    Die Agenda der sub0 2022 wurde mittlerweile veröffentlicht und umfasst mehr als 50 internationale Redner aus allen Bereichen des Polkadot-Entwickler-Ökosystems.

    Mit zwei unterschiedlichen Tracks will die sub0 2022 ein noch größeres Publikum ansprechen. Im Starters Track werden neugierige Newcomer in die Mechanismen des Polkadot-Ökosystems eingeführt, während der Builders Track tiefer in die Materie eintaucht und Entwickler zusammenbringt, um über diverse Themen zu diskutieren und daneben auch Zukunftsprojekte zu konzipieren und zu entwickeln.

    Interaktivität und aktive Teilnahme spielen im Programm der sub0 eine ganz wesentliche Rolle. Neben Podiumsdiskussionen und Kamingesprächen wird ein dichtes Programm mit Breakout-Sessions und Entwickler-Workshops angeboten. An beiden Tagen werden von der Community auch Begleitveranstaltungen organisiert.

    Nach dem großen Erfolg der virtuellen Konferenz Polkadot Decoded im Juni, die an ein breiteres Publikum aus Entwicklern, Web3-Enthusiasten und Vordenkern gerichtet war, wird die Community erneut die immer größer werdenden Parachain-Teams begrüßen, um mehr über ihre Reise aus der Sicht der Entwickler zu erfahren.

    Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, diese einflussreichen Entwickler innerhalb der Substrate-Community kennenzulernen und zu erfahren, wie auch sie Teil des Polkadot-Ökosystems werden können.

    Da viele der Parachains und auch andere Polkadot-Projekte aktiv nach neuen Mitarbeitern suchen, ist die sub0 der ideale Treffpunkt für Entwickler, die eine Web3-Karriere starten oder diese ausbauen möchten.

    Die zentralen Polkadot-Entwickler und Teammitglieder werden anwesend sein und Sessions moderieren, Fragen beantworten sowie über die Roadmap von Polkadot sprechen.

    Sub0 ist offen für alle Qualifikationsstufen und richtet sich sowohl an Entwickler, die bereits mit dem Substrate SDK arbeiten, als auch an Interessierte, die wissen wollen, wie das Ökosystem funktioniert. Ziel der sub0 ist es, das ideale Umfeld für den Wissensaustausch zu schaffen, um die Entwicklung des Web3 voranzutreiben.

    Interessierte, die von 28.-29. November an der sub0 in Lissabon teilnehmen möchten, werden gebeten, noch vor dem 12. Oktober ein Ticket zu beantragen. Erfolgreiche Bewerber werden noch vor Ende Oktober kontaktiert.

    Über Polkadot
    Polkadot stellt modernste technische Mittel zur Verfügung, die notwendig sind, um die Blockchain-Technologie praktikabel, zugänglich, skalierbar, interoperabel und zukunftssicher zu machen. Dadurch werden Beschränkungen und Zugangsbarrieren beseitigt, was wiederum die Innovation fördert, den dezentralen Technologien mehr Raum bietet und die Vision des Web3 zum Leben erweckt.

    Über die Web3 Foundation
    Web3 Foundation stellt Finanzmittel für Forschungs- und Entwicklungsteams bereit, die sich dem Aufbau einer Technologieplattform für das dezentrale Internet verschrieben haben. Die Stiftung wurde in Zug in der Schweiz von Dr. Gavin Wood, dem Mitbegründer und früheren Chief Technology Officer von Ethereum, ins Leben gerufen. Polkadot ist das Vorzeigeprojekt der Stiftung. Weitere Informationen erhalten Sie unter web3.foundation.

    Ansprechpartner für Medien:
    Ursula O’Kuinghttons
    Director of Communications and Partnerships, Web3 Foundation
    ursula@web3.foundation

    QUELLE: Polkadot

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ACCESSWIRE News Network
    Client Support
    500 Perimeter Park Drive, Suite D
    NC 27560 Morrisville
    USA

    email : cs@accesswire.com

    Pressekontakt:

    ACCESSWIRE News Network
    Client Support
    500 Perimeter Park Drive, Suite D
    NC 27560 Morrisville

    email : cs@accesswire.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Polkadot lädt Entwickler nach Lissabon ein, um neue Möglichkeiten für seine Multichain-Technologie zu sondieren

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Oktober 4, 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 4 x angesehen