• Studie bescheinigt dem Projekt hohe Wirtschaftlichkeit, Gesetz zur Inflationseindämmung wirkt sich positiv aus

    – Machbarkeitsstudie ergibt NPV8 von 2,5 Mrd. Dollar und IRR nach Steuern von 32 % über Projektdauer von 30 Jahren
    – Durchschnittlicher Jahresgewinn (EBITDA) im Steady State und Cashflow nach Steuern steigen jeweils auf 376 Dollar bzw. 317 Mio. Dollar
    – Projekt-Kennzahlen belegen positive Auswirkung der amerikanischen Pro-EV-Politik
    – Verbessertes Nachhaltigkeitsprofil gegenüber herkömmlichem Umwandungsverfahren dank innovativer Metso:Outotec-Technologie
    – Standort steht für die Erschließung bereit und kann auf Infrastruktur, Arbeitskräfte, Nähe zu Kunden und eine kooperative Regierung zählen
    – Durch die bereits erfolgte Widmung für industrielle Nutzung sind weniger Genehmigungen und Zulassungen für den Baubeginn nötig
    – Verfügbarkeit von kostengünstiger, sauberer und zuverlässiger Energie dank Netto-Null-Ziel der Tennessee Valley Authority (TVA) bis zum Jahr 2050
    – Genehmigungs- und Projektfinanzierungsaktivitäten schreiten voran – Baubeginn ist im Jahr 2024 geplant

    BELMONT, NORTH CAROLINA, 20. April 2023 / IRW-Press / – Piedmont Lithium Inc. (Piedmont oder das Unternehmen) (Nasdaq:PLL; ASX:PLL), ein international führendes Unternehmen im Bereich der Erschließung von Lithiumressourcen, freut sich, die Ergebnisse einer finalen Machbarkeitsstudie (Definitive Feasibility Study/DFS oder Studie) für das vom Unternehmen geplante Projekt Tennessee Lithium im McMinn County im US-Bundesstaat Tennessee bekannt zu geben. Die Studie zur Lithiumhydroxid-Anlage (LiOH) mit einer Verarbeitungskapazität von 30.000 (metrischen) Tonnen pro Jahr (t.p.a.), die mit der innovativen und abfallreduzierenden Metso:Outotec-Umwandlungstechnologie ausgestattet ist, bescheinigt Piedmont das entsprechende Potenzial, um ein Lithiumhydroxid-Unternehmen mit Sitz in Amerika aufzubauen, das Spodumenkonzentrat aus Marktquellen – unter anderem über bestehende Abnahmevereinbarungen mit Sayona Quebec und Atlantic Lithium – bezieht und verarbeitet.

    Die wirtschaftlichen Kennzahlen für Tennessee Lithium aus der Studie sind in der nachstehenden Tabelle 1 dargestellt und beeindrucken mit einem geschätzten NPV nach Steuern (8 % Abschlag) von 2,5 Milliarden Dollar und einem IRR nach Steuern von 32 %. Die Studie geht von einem Festpreis von 26.000 Dollar pro (metrische) Tonne Lithiumhydroxid bzw. 1.600 Dollar pro (metrische) Tonne Spodumenkonzentrat über eine Projektdauer von 30 Jahren aus. Das Modell beinhaltet eine Steuervergünstigung von 10 % für die Produktion gemäß Abschnitt 45X des Inflation Reduction Act von 2022 und geht auf Basis einer zu erwartenden Zuwendung des US-Energieministeriums (DOE) von einer Gutschrift in Höhe von 141,7 Mio. Dollar auf die Investitionskosten für das Projekt aus. Die Erschließung des Projekts Tennessee Lithium erfolgt vorbehaltlich der Erfüllung bestimmter Kriterien, wie etwas des Erhalts wichtiger Genehmigungen und einer erfolgreichen Projektfinanzierung.

    Tabelle 1: Zusammenfassung der Ergebnisse für das Projekt Einheit Tennessee Lithium DFS
    (März
    2023)
    Betriebsdauer Jahre 30
    Jährliche LiOH-Produktion im Steady State t.p.a. 30.000
    Erstinvestitionen gesamt Mio. $ 809
    Nettowert (NPV) nach Steuern mit 8 % Abschlag Mio. $ 2.492
    Interne Kapitalverzinsung nach Steuern % 32 %
    Nachhaltige Gesamtkosten (AISC) für LiOH-Umwandlung (Steady $/t 2.952
    State)
    Kosten des Spodumenankaufs (Steady State) $/t LiOH 10.721
    Durchschnittlicher Jahresgewinn/EBITDA (Steady State) Mio. $/a 376
    Durchschnittlicher jährlicher Cashflow (Steady State) nach Mio. $/a 317
    Steuern
    Rückzahlung ab Inbetriebnahme Jahre 2,8

    Keith Phillips, President und Chief Executive Officer von Piedmont, zeigt sich erfreut über die Kennzahlen des Projekts und über die positiven Auswirkungen des Gesetzes zur Inflationseindämmung (Inflation Reduction Act), die klar für eine heimische Produktion von Batterien und kritischen Rohstoffen sprechen. Gerade jetzt, wo uns viele Analysten eine bis in die 2030er Jahre andauernde Lithiumknappheit prognostizieren, verschafft Amerikas Politik der Förderung der Elektrofahrzeug- und Batterieherstellung Piemont einen klaren Vorteil. Der Umstand, dass das US-Energieministerium Piedmont vergangenes Jahr eine Zuwendung in Höhe von 141,7 Mio. Dollar zugesprochen hat, untermauert Amerikas Bekenntnis zum Aufbau einer heimischen Lieferkette für Lithium. Die Zuwendung ist erst dann endgültig, wenn sich Piedmont Lithium und das Energieministerium auf bestimmte Bedingungen für die Zuwendung geeinigt haben. Sobald diese Bedingungen fixiert wurden, hängt die Finanzierung der Zuwendung von der Erfüllung der jeweils vereinbarten Bedingungen ab.

    Tennessee Lithium ist auf bestem Weg, ein wichtiger Zulieferer der Elektrofahrzeug- und Batteriehersteller zu werden, fügt Herr Phillips hinzu. Dank der langfristigen Liefervereinbarungen mit unseren Partnern können wir Rohstoffe aus Spodumen beziehen, das entweder uns gehört oder an dem wir wirtschaftlich beteiligt sind. Dadurch haben wir eine bessere Kontrolle über unsere Ausgangsmaterialien und nutzen gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit einer integrierten Produktion. Die Entwicklung des Betriebs können wir mit den zu erwartenden Einnahmen aus dem Neustart von North American Lithium und unseren jüngsten Abnahmevereinbarungen mit Tesla und LG Chem finanzieren. Außerdem können wir aus unserer Sicht mit dem Fließbild des Metso:Outotec-Verfahrens nachhaltig kritische Lithiumrohstoffe kostengünstig herstellen und überzeugen so mit einem verantwortungsvolleren Unternehmensprofil als Produzenten, die mit der Säureröstung auf Basis von Schwefelsäure arbeiten.

    Piedmont arbeitet mit Hochdruck an der Genehmigung und Projektfinanzierung für Tennessee Lithium und zielt auf einen Baubeginn im Jahr 2024 ab. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt zurzeit auf den ersten kommerziellen Lieferungen von North American Lithium im dritten Quartal und auf der Generierung von Einnahmen zur Unterstützung der Aktivitäten in Piedmonts globalem Projektportfolio, einschließlich Tennessee Lithium. Eine DFS für das Projekt Ewoyaa Lithium in Ghana, das den Primärrohstoff für Tennessee Lithium liefern soll, wird Mitte 2023 erwartet. Carolina Lithium durchläuft derzeit die entsprechenden Genehmigungs- und Zulassungsverfahren.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Erin Sanders
    SVP, Corporate Communications &
    Investor Relations
    T: +1 704 575 2549
    E: esanders@piedmontlithium.com

    Christian Healy/Jeff Siegel
    Medienanfragen
    E: Christian@dlpr.com
    E: Jeff@dlpr.com

    Über Piedmont Lithium Inc.

    Piedmont Lithium (Nasdaq:PLL; ASX:PLL) konzentriert sich auf den Aufbau eines erstklassigen ganzheitlichen Multi-Asset-Lithiumunternehmens in den Vereinigten Staaten, das sich für den Übergang zu einer emissionsfreien Welt und die Schaffung einer sauberen Energiewirtschaft in Nordamerika einsetzt. Unser Ziel ist es, einer der größten Lithiumhydroxidproduzenten in Nordamerika zu werden, indem wir Spodumenkonzentrat aus Anlagen verarbeiten, an denen wir eine wirtschaftliche Beteiligung halten. Zu unseren Projekten gehören unsere Projekte Carolina Lithium und Tennessee Lithium in den Vereinigten Staaten sowie Partnerschaften in Quebec mit Sayona Mining (ASX:SYA) und in Ghana mit Atlantic Lithium (AIM:ALL; ASX: A11). Dank dieses geografisch diversifizierten Betriebs sind wir in der Lage, Amerika bei seinem Wandel hin zur Energieunabhängigkeit und Elektrifizierung in den Bereichen Verkehr und Energiespeicher maßgeblich unterstützen zu können. Für weitere Informationen folgen Sie uns auf Twitter @PiedmontLithium und besuchen Sie bitte www.piedmontlithium.com.

    Link zur englischen Originalmeldung:
    piedmontlithium.com/piedmont-lithium-completes-definitive-feasibility-study-of-tennessee-lithium-project/

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Piedmont Lithium Limited
    Ian Middlemas
    Level 9, BGC Centre
    6000 Perth, WA
    Australien

    email : info@piedmontlithium.com

    Pressekontakt:

    Piedmont Lithium Limited
    Ian Middlemas
    Level 9, BGC Centre
    6000 Perth, WA

    email : info@piedmontlithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Piedmont Lithium schließt finale Machbarkeitsstudie für Lithiumprojekt in Tennessee ab

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am April 20, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 15 x angesehen