• (CSE: PM) (FWB: FIRA) (OTCPK: PMMCF)
    Zur sofortigen Veröffentlichung

    Vancouver – 23. März 2021 – Pampa Metals Corp. (Pampa Metals oder das Unternehmen) freut sich, ein technisches Update zum Fortschritt im Projekt Redondo-Veronica zu geben, wo umfassende geologische Kartierungsarbeiten abgeschlossen wurden.

    Zusammenfassung

    Fünf (5) separate Zonen für Kupfer-Porphyr-Vorkommen typischer hydrothermaler Alterierung wurden in der Konzession Redondo-Veronica identifiziert und kartiert und stellen – vorbehaltlich geophysikalischer Ergebnisse – wertvolle Bohrziele dar. Alle Gebiete von Interesse sind groß (2 – 4 Quadratkilometer). In drei dieser Gebiete wurden nur geringe historische Bohrarbeiten (1 bis 2 Bohrlöcher) von unbekannter Herkunft und Ergebnissen durchgeführt, und ein Prioritätsgebiet zeigt keinen Hinweis auf historische Bohrprüfungen. Im fünften Gebiet wurde ein bedeutendes historisches Bohrprogramm durchgeführt, und es gibt Anzeichen auf Kupferoxide.

    Geophysikalische Untersuchungen mit 3D-Vektor-IP (VIP) und magnetotellurischen Messungen (MT) finden derzeit in Redondo-Veronica statt und schreiten gut voran. Der elektrischen geophysikalischen Untersuchung wird eine mit Drohnen durchgeführte magnetische Untersuchung folgen, sobald die magnetische Untersuchung in Pampa Metals Konzession Arrieros, weiter nördlich, abgeschlossen ist.

    Julian Bavin, CEO von Pampa Metals, kommentierte: Das Unternehmen schreitet in seinem Explorationsprogramm schnell voran. Zwei Projekte in Arrieros und Redondo-Veronica sind bereits weit fortgeschritten, und geologische Kartierung findet derzeit in einem dritten Projekt in Cerro Buenos Aires statt. Wir sind besonders zufrieden mit den Ergebnissen in Redondo-Veronica, wo bedeutende geologische Ausbisse uns eine gute Vorstellung von der Prospektivität und den zu untersuchenden Zielen geben. In Arrieros ist die geophysikalische Untersuchung noch nicht abgeschlossen, das Gebiet ist weitgehend frei von geologischen Ausbissen. Wir planen ein erstes Bohrprogramm, das voraussichtlich etwa Ende April in Redondo-Veronica beginnen wird, und werden die Exploration anderer Projekte in unserem Portfolio fortsetzen.

    Detaillierter technischer Bericht – Redondo-Veronica

    Geologische Kartierung im Verhältnis 1:5.000 im 6.600 Hektar großen Projekt Redonda-Veronica entlang des Eozän-Oligozän (Domeyko)-Kupfer-Porphyr-Gürtels im nördlichen Chile wurde abgeschlossen. Eine Reihe technischer Informationsebenen einschließlich Lithologie, hydrothermale Alterierung, Struktur und Mineralisierung wurden erstellt.

    Das Projektgebiet enthält Karbon-Perm-Vulkangestein mit Lavafluss, pyroklastischen Ablagerungen und Domen, mit einem kogenetischen Einschlusskomplex aus Graniten, Granodioriten, Monzo-Dioriten und Dioriten, die der Geologie des Kupfer-Porphyr-Vorkommens Gabriela Mistral im Norden und der Vorkommen im westlichen Bereich des Kupfer-Porphyr-Bezirks La Escondida im Süden entsprechen. Das Projekt liegt außerdem entlang der Verwerfung Pampa Elvira (PEF) des Verwerfungssystems Domeyko, das in der Verwerfung Escondida, 20 Kilometer südlich, beginnt.

    Fünf Zentren phyllitischer hydrothermaler Alterierung, die auf potenzielle Kupfer-Porphyr-Mineralisierung hinweisen, wurden im Projektgebiet identifiziert. Alle Zentren sind räumlich mit der PEF verbunden, die das Projektgebiet von Nordwesten nach Südosten durchquert.

    – Redondo NorEste liegt in der nordöstlichen Ecke der Konzession und östlich von PEF und enthält phyllitische Quarz-Serizit-Pyrit-Alterierung (QSP) in Verbindung mit einer Reihe nordöstlich verlaufender Strukturen mit Quarz-Pyrophyllit-Dickit-Alterierung hoher Sulfidierung. Dieses hydrothermale Zentrum umfasst eine Fläche von 3 Kilometern Nord-Süd x 1,5 Kilometern Ost-West mit 2 historischen RC-Bohrlöchern von unbekannter Herkunft und Ergebnissen, könnte jedoch als potenzielles Ziel für abgrenzende Bohrarbeiten in Betracht gezogen werden.
    – Redondo Extremo Norte liegt im äußersten Norden der Konzession und östlich der PEF, und ist durch Quarzadern des Typs D in Verbindung mit phyllitischer Alterierung über eine Fläche von ungefähr 1,5 Kilometern x 1,5 Kilometern charakterisiert. Dies gilt als Hinweis auf ein gut erschlossenes Kupfer-Porphyr-System. Es besteht 1 historisches RC-Bohrloch von unbekannter Herkunft und Ergebnissen. Das Gebiet könnte als potenzielles Ziel für abgrenzende Bohrarbeiten in Betracht gezogen werden.
    – Redondo Sur liegt im Süden der Konzession und östlich der PEF und enthält Quarzadern des Typs D in Verbindung mit phyllitischer Alterierung über eine Fläche von ungefähr 2 Kilometern x 2 Kilometern. Auch hier gilt dies als Hinweis auf ein guterhaltenes Kupfer-Porphyr-System. Es besteht 1 historisches RC-Bohrloch von unbekannter Herkunft und Ergebnissen. Das Gebiet könnte als potenzielles Ziel für abgrenzende Bohrarbeiten in Betracht gezogen werden.
    – Cerro Redondo Norte enthält ein Gebiet von historischem Explorationsinteresse, mit einer Anzahl an Bohrplattformen und Nachweis durchgeführter RC-Bohrlöcher von unbekannter Herkunft und Ergebnissen, über eine Fläche von ungefähr 800 Metern x 800 Metern innerhalb eines größeren Alterierungsgebiets von etwa 2 Kilometern Nordost-Südwest x 1,5 Kilometern Nordwest-Südost. Das Gebiet liegt westlich der PEF, und obwohl es geringe Ausbisse gibt, bestehen Anzeichen auf Kupfer-Porphyr-Systeme einschließlich weitverbreiteter phyllitischer Alterierung mit Quarzadern des Typs D, nordwestlich und nordöstlich verlaufende QSP-Strukturen, Turmalin-Anhäufung und Anzeichen auf Quarzadern des Typs A. An der Oberfläche verbliebener historischer Bohrschutt weist Pyrit- und Kupferoxide auf.
    – Redondo SurOeste: Ein fünftes Gebiet phyllitischer Alterierung entspricht südwestlich von Cerro Redondo Norte identifizierten Serizit-Chlorit-Adern, die eine räumliche Beziehung mit schwach exponierten Zonen von Quarzadern des Typs A mit vorhandenen Kupferoxiden entlang des Nordost-Südwest-Trends aufweisen. Das Gebiet wird vorläufig als ein nordöstlich gerichtetes Porphyr-System mit einer Länge von etwa 1, 8 Kilometern und einer Breite von 1,2 Kilometern zwischen den Nord-Süd-Verzweigungen der Verwerfung Pampa Elvira interpretiert. Das Interessengebiet weist keine Hinweise auf historische Bohrarbeiten auf, und ist ein Prioritätsziel für weitere Untersuchungen.

    Nach im Projekt erhobenen Strukturdaten liegt das Projekt in nord-nordwestlich verlaufenden Strukturen des Verwerfungssystems Domeyko und besteht in diesem Fall aus der PEF und einer Reihe unterirdischer paralleler Strukturen im Westen. Bisher identifizierte Alterierungszonen sind nordöstlich-südwestlich ausgerichtet, ähnlich der Porphyr-Mineralisierungen im südlich gelegenen Kupfer-Porphyr-Bezirk La Escondida.

    Die Kombination extensiver hydrothermaler Kupfer-Porphyr-Alterierung mit einem erweiterten Verständnis der wichtigsten Struktursteuerungen in der Konzession ergeben mehrere Ziele für potenzielle weitere Explorationsbohrarbeiten. Die derzeit in der Konzession stattfindenden geophysikalischen Untersuchungen helfen spezifische Prioritätsziele für Bohruntersuchungen genauer zu definieren.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Mario Orrego G., Geologe und eingetragenes Mitglied der chilenischen Bergbaukommission sowie ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, genehmigt. Herr Orrego ist ein Berater des Unternehmens.

    Der Verweis auf bestehende oder historische Minen und Projekte und das allgemeine Mineralpotenzial von Chile dient nur zu Referenzzwecken. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass es bisher keine Hinweise darauf gibt, dass eine vergleichbare Mineralressource in den Konzessionsgebiet von Pampa Metals gefunden werden könnte.

    ÜBER PAMPA METALS

    Pampa Metals ist ein kanadisches Unternehmen, das an der Canadian Stock Exchange notiert ist (CSE: PM). Pampa Metals besitzt eine 100%ige Beteiligung an einem außergewöhnlichen, 59.000 Hektar umfassenden Portfolio an acht aussichtsreichen Kupfer- und Goldprojekten entlang bekannter Mineralgürtel in Chile, einem der weltweit führenden bergbaufreundlichen Rechtsgebiete. Das Unternehmen hat die Vision, Aktionärswerte durch eine große Kupferentdeckung entlang der wichtigsten Mineralgürtel Chiles zu schaffen, wobei die besten geologischen und technischen Methoden zum Einsatz kommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Pampa Metals: www.pampametals.com.

    FÜR DAS BOARD
    Julian Bavin | Chief Executive Officer

    KONTAKT FÜR INVESTOREN
    Ioannis (Yannis) Tsitos | Director
    investors@pampametals.com
    www.pampametals.com

    Weder die CSE noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGE

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten von Pampa Metals erwartet wird, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Wörter erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, Potenzial, zeigt an und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder die besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, können, könnten oder sollten. Dazu gehören Aussagen über unsere zukünftigen Explorationspläne und die Ergebnisse bestehender Pläne. Diese Aussagen unterliegen verschiedenen Risiken, einschließlich der Tatsache, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet ausfallen werden oder dass der Zeitplan durch Reise- und Arbeitsbeschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie beeinträchtigt werden könnte. Obwohl Pampa Metals davon ausgeht, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

    Projekt Redondo-Veronica – vereinfachte regionale Geologie und Lage in Bezug zu in der Nähe liegenden Minen und Lagerstätten
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57432/PM-NR-2021-Mar23-Update-Redo-Vero-FINAL_DE_PRcom.001.jpeg

    Projekt Redondo-Veronica – Vereinfachte Geologie des Konzessionsgebiet und hydrothermale Alteration mit Angabe der wichtigsten Zielgebiete
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57432/PM-NR-2021-Mar23-Update-Redo-Vero-FINAL_DE_PRcom.002.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57432/PM-NR-2021-Mar23-Update-Redo-Vero-FINAL_DE_PRcom.003.jpeg

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : gurdeep@pampametals.com

    Pressekontakt:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia

    email : gurdeep@pampametals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Pampa Metals schließt die erste Phase des geologischen Kartierungsprogramms an seinem Kupferprojekt Redondo-Veronica in Chile ab

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am März 23, 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen