• VANCOUVER, B.C., 2. Mai / IRW-Press / Nicola Mining Inc. (das Unternehmen oder Nicola) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Planung der Explorations-Diamantbohrungen für das Jahr 2023 (das Programm 2023) auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Kupferprojekt New Craigmont (New Craigmont) abgeschlossen hat. New Craigmont befindet sich in der Nähe von Merritt in der kanadischen Provinz British Columbia und 33 km südlich der von Teck Resources Ltd. betriebenen Mine Highland Valley Copper, Kanadas größtem Kupfertagebau.

    Die Bohrungen werden voraussichtlich Mitte Mai beginnen; das Unternehmen hat die Firma Western Exploration Diamond Drilling (Western) für das Programm 2023 verpflichtet. Western ist ein ortsansässiges Bohrunternehmen und hat seit 2016 alle Diamantbohrungen bei New Craigmont erfolgreich durchgeführt.

    Nicola hat William Whitty, P.Geo, als VP of Exploration eingestellt. Er verfügt über umfassende Kenntnisse in der Produktions- und Explorationsgeologie, die er sich bei Nevada Gold Mines und Freeport McMoran aneignete. Will hat mehr als 15 Jahre internationale Erfahrung mit einem besonderen Schwerpunkt auf Porphyr- und Skarnlagerstätten und wird eine Bereicherung für die Wachstumsstrategie des Unternehmens sein.

    Nicola arbeitet derzeit mit der University of British Columbia im Rahmen einer provinzweiten Vectoring-Studie für Porphyre zusammen. Die fortlaufenden Probenahmen und analytischen Arbeiten werden voraussichtlich zur Abgrenzung zusätzlicher Explorationsziele auf dem Konzessionsgebiet New Craigmont führen.

    Das Programm 2023 dürfte für die Kupferexplorationsinitiativen des Unternehmens von entscheidender Bedeutung sein. Nicola erhielt eine mehrjährige gebietsbezogene (MYAB) Genehmigung zur Durchführung von Explorationsaktivitäten bis 2027, einschließlich Diamantbohrungen und geophysikalischer Messungen mittels induzierter Polarität (IP). Obwohl New Craigmont mit einem Durchschnittsgehalt von 1,3 % Kupfer eine der höchstgradigen Kupferminen in der Geschichte Nordamerikas ist, ist das Projektgebiet über die Grenzen der historischen Grube hinaus noch weitgehend unerkundet. Der Mangel an Explorationsarbeiten ist auf die niedrigen Kupferpreise in den 1980er-Jahren und eine frühere Eigentümergruppe zurückzuführen, die aus mehreren Besitzern bestand und sich auf die Magnetitproduktion konzentrierte. Erst am 19. November 2015 war Nicola in der Lage, die Eigentumsanteile an New Craigmont in einer einzigen zusammenhängenden Claimgruppe zu konsolidieren.

    Das Programm 2023 wird sich auf noch nie zuvor bebohrte Kupferziele konzentrieren.

    Ziel 1

    Beachten Sie, dass die Ziele 1 und 2 in Bezug auf den Zeitplan und nicht auf die Priorität aufgeführt sind.

    Die ersten vier bis fünf Bohrlöcher werden sich auf die noch nicht erprobten Erweiterungen des nahezu vertikalen Skarnkörpers Craigmont konzentrieren, der in vulkanischem und sedimentärem Gestein der Nicola-Gruppe lagert. Das Ziel wurde durch die Zusammenführung der digitalisierten historischen Bohrdaten und der 3D-Modellierung in Verbindung mit den Interpretationen der geophysikalischen ZTEM-Messungen aus dem Jahr 2022 ermittelt (siehe Abbildung 1). Ziel 1 befindet sich östlich der historischen Grube und ist der Standort des ersten Stepout-Programms, das die Erweiterung der Mineralisierung in Richtung der Zone Eric erprobt. Die Kupfermineralisierung der Zone Eric befindet sich innerhalb der Diorit-Grenzphase des Guichon-Batholithen entlang einer linearen ZTEM-Anomalie in Ost-West-Richtung (siehe Abbildung 1). Dieser lineare Trend stellt den Hauptkontakt zwischen den vulkanischen Sedimentgesteinen von Nicola und dem Guichon-Batholithen dar (siehe Abbildung 2) und ist somit ein hervorragendes Ziel für die Auffindung von Kupfermineralisierungen.

    Die ersten vier Bohrlöcher wurden bereits abgesteckt; die Bohrungen werden voraussichtlich Mitte Mai beginnen.

    Abbildung 1: Die wichtigsten Explorationsziele für 2023 auf Grundlage der ZTEM-Ergebnisse
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70348/Nicola_050223_DEPRcom.001.png

    Ziel 2

    Nicola wird zusätzliche Diamantbohrungen in den Zonen Marb 72 und WP durchführen, die sich in der Nähe der Lornex-Verwerfung befinden. Die Lornex-Verwerfung verläuft nord-südlich in Richtung von Highland Valley Copper und stellt eine wichtige strukturelle Kontrolle für die Mineralisierung in den Lagerstätten Lornex und Bethlehem dar.

    Die Zonen Marb 72 und WP scheinen Kupfer-Porphyr-Ziele zu sein. Anhand der Ergebnisse historischer Schürfgrabungen und der Bodenprobenahmen, die in der Pressemeldung vom 22. Februar 2023 bekannt gegeben wurden, konnte eine porphyrartige Mineralisierung 5 km westlich des Tagebaus Craigmont ermittelt werden. Diese übereinstimmenden geochemischen Multi-Element- und geophysikalischen ZTEM-Anomalien wurden noch nie anhand von Bohrungen untersucht.

    Die Explorationsaktivitäten können auch zusätzliche Bodenprobenahmen, Kartierungen und IP-Messungen umfassen. Das Unternehmen hat eine Vertraulichkeitsvereinbarung mit einem weltweit tätigen Bergbauunternehmen unterzeichnet, das während des Explorationsprogramms 2023 mit dem Unternehmen zusammenarbeiten wird.

    Abbildung 2: Geologische Formation im Bereich des Projekts New Craigmont
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70348/Nicola_050223_DEPRcom.001.png

    Das Unternehmen gibt unter Bezugnahme auf seine Pressemeldung vom 30. März 2023 ferner bekannt, dass es einem Berater insgesamt 200.000 Aktienoptionen auf den Erwerb von bis zu 200.000 Stammaktien des Unternehmens im Einklang mit seinem Aktienoptionsplan gewährt hat. Jede Option kann über einen Zeitraum von 5 Jahren zu einem Preis von 0,15 Dollar pro Stammaktie ausgeübt werden.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Kevin Wells, P.Geo, ein geologischer Berater des Unternehmens, ist der unabhängige qualifizierte Sachverständige gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects für die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen.

    Über Nicola Mining

    Nicola Mining Inc. ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das an der TSX Venture Exchange und der Börse Frankfurt notiert ist und das hundertprozentige Eigentum an einer Aufbereitungs- und Abraumanlage in der Nähe von Merritt, British Columbia, hält. Das Unternehmen hat einen Gewinnbeteiligungsvertrag über den Abbau und die Verarbeitung von hochgradigen Goldprojekten abgeschlossen. Nicolas vollständig genehmigte Mühle kann mittels Gravitations- und Flotationsprozessen sowohl Gold als auch Silber verarbeiten.

    Das Unternehmen besitzt 100 % des Projekts New Craigmont, ein hochgradiges Kupferkonzessionsgebiet, das ein Gebiet von 10.913 Hektar entlang des südlichen Endes des Guichon Batholith abdeckt und an Highland Valley Copper, Kanadas größter Kupfermine, die von Teck Resources Ltd. betrieben wird, grenzt. Außerdem besitzt das Unternehmen 100 % der Anteile am des Konzessionsgebiet Treasure Mountain, das aus 51 Mineralkonzessionen, 21 Legacy Claims, 100 Parzellen und 5 Crown Grants mit einer Gesamtfläche von 2.850 Hektar (ha) besteht.

    Für das Board of Directors

    Peter Espig

    Peter Espig
    CEO & Director

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

    Kontaktperson: Peter Espig
    Tel: (778) 385-1213
    E-Mail: info@nicolamining.com
    Web: www.nicolamining.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver
    Kanada

    email : info@nicolamining.com

    Pressekontakt:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver

    email : info@nicolamining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nicola Mining trifft Vorbereitungen für die Explorationsbohrungen 2023 auf dem Kupferprojekt New Craigmont

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Mai 2, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 47 x angesehen