• Eigenheim aus Leichtbeton-Mauerwerk als sichere Wertanlage

    BildImmer mehr Menschen erfüllen sich den Traum vom Eigenheim. Im Jahr 2018 haben die Transaktionen von Ein- und Zweifamilienhäusern laut einer Analyse des Gewos-Instituts (Hamburg) sogar ein neues Allzeithoch erreicht. Kein Wunder, gelten Immobilien doch nach wie vor als sichere Kapitalanlage. In massiver Bauweise aus Leichtbeton-Mauersteinen errichtet, profitiert der Bauherr von hoher Nutzungsdauer und Energieeffizienz bei zugleich geringem Wartungsaufwand. Mietfreies Wohnen auf Lebenszeit sorgt im Alter für Entlastung. Sollte die Immobilie doch einmal veräußert werden, erweist sich der hohe Wiederverkaufswert als gewinnbringend.

    Das Eigenheim steht für viele Deutsche weit oben auf der persönlichen Wunschliste. Niedrigzinsphase und Baukindergeld erleichtern derzeit die Entscheidung für einen Hauskauf. Dabei geht es nicht nur um den Erwerb eines schönen Wohndomizils, sondern auch um eine sichere Wertanlage: Wer sein Erspartes in „Baugold“ investiert, erzielt langfristig Rendite ohne unvorhersehbaren Marktschwankungen ausgeliefert zu sein.

    Wertanlage mit Zukunft

    Mit dem Kauf eines Eigenheims gehen Anleger auf Nummer sicher: Langlebigkeit und Wertstabilität sind die wichtigsten Pluspunkte dieser Investition. Wer keine Miete zahlen muss, spart außerdem den größten Kostenpunkt im Haushaltsplan deutscher Familien ein. Später kann das Domizil als Altersruhesitz dienen oder beim Wiederverkauf eine hohe Rendite erzielen. Um diese Vorteile bestmöglich auszuschöpfen, sollte bei den Baumaterialien auf Qualität geachtet werden. „Die Wahl des Wandbaustoffes ist entscheidend“, erklärt Andreas Krechting, Geschäftsführer von KLB Klimaleichtblock (Andernach). „Mit einer massiven Bauweise lässt sich die höchste Nutzungsdauer erreichen. Monolithisches Leichtbeton-Mauerwerk ist zudem besonders wartungsarm. Als energieeffiziente Wohnlösung erreicht es Bestwerte beim Wärmeschutz – und zwar ganz ohne Zusatzdämmung.“ Bauherren können somit eine Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Anspruch nehmen.

    Mit hoher Energieeffizienz überzeugt Leichtbeton-Mauerwerk auch in ökologischer Hinsicht. Nachhaltiges Bauen umfasst aber noch weitere Aspekte – angefangen bei der Produktion des Baustoffes. Dabei hat Leichtbeton einen besonders „grünen Fußabdruck“: Umweltschonend hergestellt und regional vertrieben, erfüllt er den Anspruch hoher Klimaneutralität ebenso wie wirtschaftliche Kriterien.

    Nähere Informationen zum werthaltigen Bauen mit Leichtbeton erhalten Interessenten direkt bei KLB Klimaleichtblock – online (www.klb-klimaleichtblock.de), telefonisch (02632 25770) oder per E-Mail (info@klb.de).

    Dieser Text ist auch abrufbar unter dako pr

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    KLB Klimaleichtblock GmbH
    Herr Andreas Krechting
    Lohmannstr. 31
    56626 Andernach
    Deutschland

    fon ..: 02632 / 25 77-0
    web ..: http://www.klb-klimaleichtblock.de/
    email : info@klb.de

    Die KLB Klimaleichtblock GmbH mit Sitz in Andernach (Rheinland-Pfalz) bietet Produkte für den gesamten Hochbau an: von hochwärmedämmenden Leichtbeton-Mauerwerkssteinen, über Garten- und Landschaftsprodukte und Schornsteinsysteme bis hin zum KLB-Baukasten. Dieser bietet für jedes Bauvorhaben genau aufeinander abgestimmte Leichtbeton-Steine. KLB Leichtbeton-Mauerwerk kommt sowohl im privaten Hausbau als auch bei Mehrgeschosswohnungsbauten zum Einsatz. Eine umfangreiche Beratung rundet das Angebot ab.

    Pressekontakt:

    dako pr corporate communications
    Frau Janina Wolter
    Manforter Straße 133
    51373 Leverkusen

    fon ..: 0214-206910
    web ..: http://www.dako-pr.de
    email : j.wolter@dako-pr.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Massives Kapital

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Dezember 19, 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 9 x angesehen