• Gründung des THE GROW Entrepreneurs Club: vom Mittelstand für den Mittelstand

    Innovative Firmen haben einen Wettbewerbsvorteil, wachsen schneller und generieren mehr Umsatz. Dies galt bislang und hat auch in Zukunft seine Gültigkeit. Die Art und Weise, wie Unternehmen mit Innovationen umgehen, wandelt sich hingegen. Innovationen sind nicht mehr beschränkt auf die Verbesserung von bestehenden Produkten und Prozessen, die Entwicklung neuer Erzeugnisse bzw. Services oder die Einführung neuer Technologien.

    Mittlerweile umfassen sie darüber hinaus grundlegende Prozess-Veränderungen sowie die Gestaltung neuer Geschäftsmodelle. Ohne Einbeziehung der Gründer und Gründerinnen von heute und morgen wird es der DACH-Region nicht mehr gelingen, innovativ – und unter Erhalt von Werten und Traditionen – an vorderster Stelle der globalen Weltwirtschaft zu stehen. Waren wir einst Patentführer, Weltwirtschaftsentwickler, Chancen- und Ideengeber. Sind wir heute zwar noch immer technisch fortschrittlich, aber nicht mehr innovativ genug. Vor allem nicht, um mit Größen wie Tesla, Amazon oder Apple Schritt halten zu können.

    Nach U?berzeugung der THE GROW Chairman Bernhard Schindler und Gerold Wolfarth ist die Sichtweise überholt, dass innovative Neuerungen nur einzelne Bereiche eines Unternehmens tangieren. „Waren innovative Aktivitäten früher fast ausschließlich auf Entwicklungsabteilungen und die IT beschränkt, sind heute oft verschiedene Unternehmensfunktionen in Innovationsprozessen eingebunden. Darüber hinaus müssen Unternehmen lernen, StartUps richtig onzuboarden, umgedreht die Arbeitsweise von jungen Teams verstehen lernen. Schließlich ermöglichen sie es, Innovationen für mittelständische Unternehmen schnell und einfach zugänglich zu machen,“ so Bernhard Schindler. „Mit der THE GROW Roadshow vom Mittelstand für den Mittelstand ist uns großartiges gelungen: waren es in München bereits 1.200 Anmeldungen, konnten wir uns bei Show Nummer zwei in Wien auf 2.100 Teilnehmer steigern, worauf wir sehr stolz sind. Und die positiven Resonanzen daraus gaben uns den Anstoß zum THE GROW Entrepreneurs Club,“ so Gerold Wolfarth.

    Ein Club, der sich mit den vorgenannten Themen beschäftigt, aber auch genauso Spiel, Spaß und Spannung mit Netzwerken verbindet. Bereits zum Start am 20.04. haben sich direkt 30 Mittelständische Unternehmer als Entrepreneure dem Club angeschlossen. „Unser Ziel ist es, ein klares Zeichen zu setzen, Entrepreneure zu vernetzen und Innovationen im DACH-Raum und Europa zu halten,“ so Schindler. Clubs oder Vereine die 12 Monate Nichts für ihre Mitglieder tun, können kein Geld verlangen. Aus diesem Grund haben wir den Entrepreneurs Club ins Leben gerufen. Wir wollen unseren Mitgliedern einen Mehrwert bieten und ihn sinnvoll nutzen.“ so Gerold Wolfarth.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    The Grow by SalsUp GmbH
    Frau Sabrina Kaindl
    Alte Regensburger Str. 26
    84030 Ergolding
    Deutschland

    fon ..: 089 205 008 553 8
    web ..: https://the-grow.de/
    email : sabrina.kaindl@salsup.de

    THE GROW ist eine Initiative für mehr Innovation. Wir möchten die Wirtschaft, unsere Unternehmen und Gründer aktiv unterstützen. Deswegen haben wir eine ganze Reihe von Aktionen ins Leben gerufen, um dem gerecht zu werden: von unserer inhaltgeladenen Roadshow für Mittelstand und Startups, über unseren Entrepreneurs Club mit vielen Highlights für Top-Unternehmer bis hin zu sämtlichen Talk-, Podcast- und Medienformaten. Wir möchten Sie mitnehmen auf eine Reise voller Spiel, Spaß, Spannung rund um innovative Ideen und echten Fortschritt.

    Pressekontakt:

    The Grow by SalsUp GmbH
    Frau Sabrina Kaindl
    Alte Regensburger Str. 26
    84030 Ergolding

    fon ..: 089 205 008 553 8
    web ..: https://the-grow.de/
    email : sabrina.kaindl@salsup.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Innovationen müssen im DACH-Raum bleiben

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am April 21, 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen