• – Pentavere hat im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem Institut für Strahlentherapie und Radioonkologie des Princess Margaret Cancer Centre die Einsetzbarkeit und Genauigkeit seines KI-Systems DARWEN bei der Auffindung von Patienten mit strahlungsbedingten Toxizitäten anhand von Informationen, die aus der elektronischen Gesundheitsakte zusammengetragen wurden, bewertet.
    – Das Datenmaterial und die Ergebnisse aus dieser bahnbrechenden KI-Forschungskooperation wurden nun für die Präsentation bei den Konferenzen der American Society for Radiation Oncology in Washington/DC am 29. September und der Canadian Association of Radiation Oncology in Vancouver am 11. September angenommen.
    – Diese Forschungsarbeit zeigt auf, dass KI-gestützte klinische Entscheidungsfindungstools in der Lage sind, Erkenntnisse für die langfristige Versorgung von Krebspatienten zu liefern und onkologische Entscheidungen zu unterstützen, um so einen Ausgleich zwischen der Heilung von Krebspatienten und den schwierigen Lebensbedingungen von Krebsüberlebenden zu schaffen.

    Toronto, Ontario, 24. Juni 2024 / IRW-Press / HEALWELL AI Inc. (HEALWELL oder das Unternehmen) (TSX: AIDX, OTCQX: HWAIF), ein Technologieunternehmen im Gesundheitswesen, das auf Künstliche Intelligenz (KI) und Data Science für die Gesundheitsvorsorge spezialisiert ist, freut sich bekannt zu geben, dass eine erfolgreiche Kooperation auf dem Gebiet der KI-Forschungskooperation zwischen seiner Tochtergesellschaft Pentavere Research Group Inc. (Pentavere) und dem Princess Margaret Cancer Centre, die sich der Bewertung der Einsetzbarkeit und Genauigkeit von Pentaveres KI-System DARWEN für die Auffindung von Patienten mit strahlungsbedingten Toxizitäten anhand deren elektronischer Gesundheitsakte widmet, für die Präsentation und Publikation im Rahmen von zwei renommierten Medizinkonferenzen ausgewählt wurde.

    Rund die Hälfte aller Krebspatienten unterzieht sich einer Strahlentherapie1, und bis zu 10 % dieser Patienten entwickeln schwerwiegende Toxizitäten2, die ihre Lebensqualität und ihr Überleben beeinträchtigen. Diese Patienten so früh wie möglich herausfiltern zu können, ist entscheidend für den Behandlungserfolg (Outcome) und das Überleben dieser Patienten. Die Adult Radiation Late Effect Clinic (ARLEC) am Princess Margaret Cancer Centre wurde als einzige klinische Einrichtung ihrer Art in Kanada für die Versorgung von Patienten, die unter Nebenwirkungen der Strahlentherapie leiden, geschaffen. Allerdings sind die Daten, die zur Ermittlung und Erforschung dieser Patienten benötigt werden, in den klinischen Unterlagen der elektronischen Gesundheitsakte vergraben und ihre Analyse ist extrem zeitaufwändig und teuer. Die laufende KI-Validierung baut auf der bereits veröffentlichten Arbeit von Pentavere auf, die gezeigt hat, wie das KI-gestützte klinische Assistenzsystem DARWEN Ärzten dabei helfen kann, das Outcome ihrer Patienten zu verbessern. Dieses KI-Tool ist eines der ersten, bei dem die KI zur Ermittlung von Langzeit-Toxizitäten der Strahlentherapie bei Patienten mit Tumoren im Kopf- und Halsbereich zum Einsatz kommt.

    Das Datenmaterial und die Ergebnisse aus dieser bahnbrechenden KI-Forschungskooperation wurden nun für die Präsentation bei den Konferenzen der American Society for Radiation Oncology in Washington/DC am 29. September und der Canadian Association of Radiation Oncology in Vancouver am 11. September angenommen.

    Dr. Philip Wong, Experte für Strahlentherapie und Onkologie am Princess Margaret Cancer Centre, erklärt: Die frühzeitige Ermittlung dieser Patienten ist für die Verbesserung des Outcome ganz entscheidend. Leider werden diese Patienten häufig übersehen oder ihre Überweisung verzögert sich. Diese Studie hat gezeigt, dass wir mit dem KI-Tool von Pentavere unsere gesamte Tumorpopulation auf eine völlig neue Art und Weise untersuchen können, und damit rascher in der Lage sind, frühzeitig mit einer multidisziplinären präventiven Versorgung einzugreifen und so das Outcome dieser Patienten zu verbessern und ihre Lebensqualität zu erhalten.

    Aaron Leibtag, Gründungsmitglied und CEO von Pentavere, kommentiert: Wir hören immer wieder von Klinikern, Wissenschaftlern und politischen Entscheidungsträgern, wie wichtig es ist, durch Peer-geprüfte Validierung Vertrauen aufzubauen, um das Potenzial der KI im Gesundheitswesen bestmöglich ausschöpfen zu können. Wir sind Dr. Wong und der Adult Radiation Late Effect Clinic (ARLEC) am Princess Margaret Cancer Centre dankbar für die Zusammenarbeit mit Pentavere, um dieses Vertrauen gemeinsam aufzubauen. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit ist ein weiterer Beweis für die Leistungsfähigkeit der KI bei der Patientenanalyse, der Krankheitserkennung sowie der Unterstützung des klinischen Personals durch die Verkürzung der Dauer bis zur Extraktion essentieller klinischer Daten aus der elektronischen Gesundheitsakte. Dies ist ein weiterer Fortschritt auf dem Weg zu unserem Ziel, klinische Fachkräfte bei der Versorgung ihrer Patienten bestmöglich zu unterstützen.

    Diese Forschungsarbeit zeigt auf, dass KI-gestützte klinische Entscheidungsfindungstools in der Lage sind, Erkenntnisse für die langfristige Versorgung von Krebspatienten zu liefern und onkologische Entscheidungen zu unterstützen, um so einen Ausgleich zwischen der Heilung von Krebspatienten und den schwierigen Lebensbedingungen von Krebsüberlebenden zu schaffen.

    Pentaveres AI-Engine DARWEN ermöglicht durch den mühelosen Datenzugriff und die rasche Gewinnung von Erkenntnissen ein tieferes Verständnis des Behandlungsbedarfs von Patienten. DARWEN zielt auf die Auswertung von Daten aus der elektronischen Gesundheitsakte ab und setzt fortschrittliche Sprachmodelle ein, um disparate und isolierte klinische Aufzeichnungen zu analysieren, auf die sonst nur schwer zugegriffen werden kann. Dies ermöglicht sinnvolle Lösungen für einige der größten Herausforderungen des Gesundheitswesens und trägt zur Deckung des aktuellen Bedarfs an einer stärker personalisierten Medizin bei.

    Dr. Alexander Dobranowski
    Chief Executive Officer
    HEALWELL AI Inc.

    Fußnoten:
    (1) Chaput G, Regnier L. Strahlentherapie: Clinical pearls for primary care. Can Fam Physician. 2021 Oct;67(10):753-757. doi: 10.46747/cfp.6710753. PMID: 34649900; PMCID: PMC8516179.
    (2) Lapierre A, Bourillon L, Larroque M, Gouveia T, Bourgier C, Ozsahin M, Pèlegrin A, Azria D, Brengues M. Verbesserung der Toxizitäten von Patienten nach einer Strahlentherapie durch Vorhersage von Langzeitschäden (Late Toxicities). Cancers (Basel). 2022 Apr 22;14(9):2097. doi: 10.3390/cancers14092097. PMID: 35565227; PMCID: PMC9099838.

    Über HEALWELL AI

    HEALWELL ist ein Technologieunternehmen im Gesundheitswesen, das sich auf künstliche Intelligenz (KI) und Datenwissenschaft für die Gesundheitsvorsorge spezialisiert hat. Das Unternehmen sieht es als seine Aufgabe, die Gesundheitsversorgung zu verbessern und durch die Früherkennung von Krankheiten Leben zu retten. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet mit Hilfe seiner eigenen Technologie modernste klinische Entscheidungsunterstützungssysteme, die Gesundheitsdienstleistern dabei helfen können, seltene und chronische Krankheiten zu erkennen, ihre Praxis effizienter zu gestalten und damit ihre Patienten erfolgreicher zu behandeln. HEALWELL setzt auf eine Strategie, bei der die Entwicklung und der Erwerb technologischer und klinisch-wissenschaftlicher Kompetenzen, welche die Roadmap des Unternehmens ergänzen, im Zentrum stehen. HEALWELL notiert unter dem Börsensymbol AIDX an der Toronto Stock Exchange und unter dem Börsensymbol HWAIF an der OTC Exchange. Nähere Informationen zu HEALWELL erhalten Sie unter healwell.ai/.

    Über Pentavere

    Pentavere Research Group ist ein weltweit anerkanntes und preisgekröntes KI-Unternehmen für digitale Gesundheit, das ein erstklassiges KI-gestütztes System zur Ermittlung von Patienten entwickelt hat, die für eine Verabreichung zugelassener Medikamente oder Interventionen in Frage kommen. Ziel ist, das Outcome der Patienten zu verbessern und das Wachstum und die Verbreitung der entsprechenden Therapien voranzutreiben. Das von Pentavere entwickelte KI-System DARWEN dient der Ermittlung von Patienten, die für eine Verabreichung zugelassener Medikamente oder Interventionen in Frage kommen, diese aber (noch) nicht erhalten. Damit soll das Outcome der Patienten verbessert und das Wachstum und die Verbreitung der entsprechenden Therapien vorangetrieben werden.

    Über das UHN Princess Margaret Cancer Centre

    Das UHN ist Kanadas führendes Krankenhaus und die Nr. 1 der öffentlich finanzierten Krankenhäuser weltweit. Das UHN setzt sich zusammen aus dem Toronto General Hospital, dem Toronto Western Hospital, dem Princess Margaret Cancer Centre, dem Toronto Rehabilitation Institute, dem Michener Institute of Education at UHN und dem West Park Healthcare Centre und kann 10 Standorte und mehr als 20.000 TeamUHN-Mitglieder vorweisen. Als Kanadas führendes Forschungskrankenhaus ist das UHN dank seines Forschungsvolumens und der Komplexität der Fälle zu einem nationalen und internationalen Kompetenzzentrum für Entdeckungen, Aus- und Fortbildung und Patientenversorgung geworden.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar und beruhen auf Annahmen, Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem Aussagen über das Potenzial der DARWEN-Plattform, verwertbare klinische Erkenntnisse zu gewinnen und die Ergebnisse für Patienten zu verbessern. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft, aber nicht immer, an Wörtern oder Phrasen wie werden, verbessern, vorantreiben, ermöglichen, potenziell“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen zu erkennen oder an Aussagen, dass bestimmte zukünftige Bedingungen, Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder erreicht werden, können, könnten, würden, sollten oder dürften, oder an der Verneinung eines dieser Begriffe erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen notwendigerweise auf den Einschätzungen des Managements hinsichtlich historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen sowie einer Reihe spezifischer Faktoren und Annahmen, die zwar von HEALWELL zum Zeitpunkt solcher Aussagen als angemessen erachtet werden, jedoch außerhalb der Kontrolle von HEALWELL liegen und von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die zukunftsgerichteten Aussagen letztendlich ganz oder teilweise als falsch oder unwahr erweisen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf verschiedenen Annahmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die folgenden: die Stabilität der allgemeinen Wirtschafts- und Marktbedingungen; HEALWELLs Fähigkeit, die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten; HEALWELLs kontinuierliche Einhaltung der Rechte am geistigen Eigentum Dritter; die Auswirkungen des Wettbewerbs in der Branche; die Notwendigkeit zunehmend innovativer Produktlösungen und Dienstleistungsangebote; Trends beim Kundenwachstum und bei der Einführung neuer Technologien in der Branche; und dass die unten genannten Risikofaktoren in ihrer Gesamtheit keine wesentlichen Auswirkungen auf das Geschäft, die operativen Betriebe, den Umsatz und/oder die Ergebnisse von HEALWELL haben. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgemäß inhärenten Risiken und Ungewissheiten, die allgemeiner oder spezifischer Natur sein können und zu der Möglichkeit führen, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass Annahmen nicht korrekt sind und dass Ziele, strategische Ziele und Prioritäten nicht erreicht werden.

    Bekannte und unbekannte Risikofaktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von HEALWELL liegen, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse von HEALWELL wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen, Erfolgen oder Entwicklungen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Risikofaktoren zählen unter anderem jene Faktoren, die im Abschnitt Risk Factors im jüngsten Jahresbericht von HEALWELL vom 1. April 2024 erörtert werden, der auf dem SEDAR+-Profil von HEALWELL unter www.sedarplus.ca verfügbar ist. Die Risikofaktoren sollen keine vollständige Liste der Faktoren darstellen, die sich auf HEALWELL auswirken könnten, und der Leser wird darauf hingewiesen, diese und andere Faktoren, Ungewissheiten und potenzielle Ereignisse sorgfältig zu berücksichtigen und sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Zukunftsgerichtete Aussagen werden gemacht, um über die Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft zu informieren. HEALWELL lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, oder wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Aussagen zu erläutern, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind durch diese Warnhinweise eingeschränkt.

    Für weitere Informationen:

    Aaron Leibtag,
    CEO, Pentavere
    aleibtag@pentavere.com

    Pardeep S. Sangha
    Investor Relations, HEALWELL AI Inc.
    Telefon: 604-572-6392
    ir@healwell.ai

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    HEALWELL AI Inc.
    Dr. Alexander Dobranowski
    4881 Yonge St. Suite #300
    M2N 5X3 Toronto, Ontario
    Kanada

    email : ir@healwell.ai

    Pressekontakt:

    HEALWELL AI Inc.
    Dr. Alexander Dobranowski
    4881 Yonge St. Suite #300
    M2N 5X3 Toronto, Ontario

    email : ir@healwell.ai


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    HEALWELL AI-Tochter Pentavere stellt unter Beweis, dass ihr KI-System DARWEN(TM) die frühzeitige Erkennung von strahlenbedingten Toxizitäten bei Krebspatienten im Sinne der Vorsorge unterstützen kann

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Juni 24, 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 12 x angesehen