• Toronto, Ontario – 25. April 2023 / IRW-Press / – First Phosphate Corp. (CSE: PHOS) (FWB: KD0) (First Phosphate oder das Unternehmen) freut sich, den Abschluss einer im Vorfeld angekündigten Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung (Platzierung) bekannt zu geben, über die bereits in der Pressemeldung des Unternehmens vom 4. April 2023 berichtet wurde.

    Die Platzierung war überzeichnet und erzielte einen Bruttoerlös in Höhe von 2.339.151,90 Dollar. Im Rahmen der Platzierung hat das Unternehmen mit der Ausgabe von 1.205.217 HD-Einheiten (laut Definition in der Pressemeldung vom 4. April 2023) einen Bruttoerlös in Höhe von 843.651,90 Dollar und mit der Ausgabe von 1.869.375 FT-Einheiten (laut Definition in der Pressemeldung vom 4. April 2023) einen Bruttoerlös in Höhe von 1.495.500,00 Dollar erzielt.

    Die Platzierung fand unter der Leitung der Unternehmensführung, des Board of Directors und des Chefgeologen des Unternehmens statt, die zusammen 458.114 HD-Einheiten sowie 169.625 FT-Einheiten zeichneten und dem Unternehmen damit einen Bruttoerlös von 456.380 Dollar einbrachten.

    Der Bruttoerlös aus der Platzierung der FT-Einheiten wird für in Kanada zulässige Explorationsausgaben (Canadian Exploration Expenses/CEE) verwendet, die als Flow-Through-Ausgaben für den Bergbau (im kanadischen Einkommensteuergesetz als Flow-Through Mining Expenditures bezeichnet) gelten. Diese Aufwendungen fließen in die Rohstoffexplorationsprojekte des Unternehmens, vor allem in die Bohrungen in den unternehmenseigenen Konzessionsgebieten Bégin-Lamarche und Lac à l’Orignal in der Provinz Quebec. Der Erlös aus der Platzierung der HD-Einheiten wird für allgemeine betriebliche Zwecke verwendet. Alle in Verbindung mit der Platzierung ausgegebenen Wertpapiere sind an eine gesetzliche Haltedauer von vier Monaten und einen Tag gebunden.

    Das Unternehmen hat in Verbindung mit der Platzierung Vermittlungshonorare (Finder’s Fees) in Höhe von 86.491,08 Dollar bezahlt und 42.857 Stammaktien des Unternehmens zum festgesetzten Preis von 0,70 Dollar pro Aktie sowie 149.654 Finder Warrants (die Vergütungswarrants) ausgegeben. Die Vergütungswarrants können bis zum 25. April 2026 zum Preis von 1,25 Dollar pro Aktie ausgeübt werden, unter dem Vorbehalt einer Vorverlegung der Ausübungsfrist wie in der Pressemeldung des Unternehmens vom 4. April 2023 beschrieben.

    Transaktion mit einer beteiligten Partei

    Auch bestimmte Direktoren, leitende Angestellte und andere betriebsinterne Personen (beteiligte Parteien) nahmen an der Platzierung teil und kauften bzw. erwarben die Kontrolle über insgesamt 458.114 HD-Einheiten bzw. 169.625 FT-Einheiten. Die Teilnahme dieser Personen an der Platzierung gilt als Transaktion mit einer verbundenen Partei (related party transaction) im Sinne der Vorschrift Multilateral Instrument 61-101 – Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101). Ungeachtet der vorstehenden Ausführungen berief sich das Unternehmen auf die Ausnahmegenehmigung hinsichtlich der formellen Anforderungen der Bewertung und der Zustimmung der Minderheitsaktionäre gemäß den Abschnitten 5.5(a) und 5.7(1)(a) der Vorschrift MI 61-101, nachdem der faire Marktwert der erworbenen Aktien einen Wert von 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens nicht übersteigen wird. Das Unternehmen hat nicht länger als 21 Tage vor dem erwarteten Abschluss der Platzierung einen Bericht über wesentliche Änderungen in Zusammenhang mit der Platzierung laut Vorschrift MI 61-101 eingereicht, da das Unternehmen die in Verbindung mit der Platzierung erhaltene Vergütung unmittelbar für das Betriebskapital (Working Capital) benötigt.

    Die Beteiligung der betriebsinternen Personen (Insider) an der Platzierung erfolgte zu Investitionszwecken. In Zukunft werden die Insider ihre Beteiligung am Unternehmen von Zeit zu Zeit bewerten und können auf Grundlage einer solchen Bewertung, der Marktbedingungen sowie anderer Umstände ihre Beteiligungen je nach den Gegebenheiten über Markttransaktionen, private Vereinbarungen oder auf andere Weise erhöhen oder verringern. Eine Kopie der Frühwarnberichte kann im Firmenprofil auf der SEDAR-Webseite unter www.sedar.com abgerufen oder direkt beim Unternehmen unter der Telefonnummer (416) 200-0657 angefordert werden.

    Update zu den Aktienoptionen

    Das Unternehmen gibt heute außerdem seine Zustimmung bekannt, bestimmten berechtigten Personen im Unternehmen 832.000 Aktienoptionen zum Ankauf von Stammaktien zum Ausübungspreis von 0,70 Dollar pro Aktie zu gewähren, die ab dem Gewährungsdatum drei Jahre lang gültig sind. Die Optionen unterliegen einer zeitlich bedingten Unverfallbarkeit, was bedeutet, dass zwei Jahre lang alle sechs Monate jeweils 25 % der Optionen unverfallbar werden. Die Bedingungen, die für die gewährten Optionen gelten, stehen im Einklang mit dem Aktienoptionsplan des Unternehmens, der von den Aktionären des Unternehmens am 25. August 2022 genehmigt wurde. Gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen sind alle in diesem Zusammenhang ausgegebenen Wertpapiere ab dem Ausgabedatum an eine gesetzliche Haltedauer von vier Monaten und einen Tag gebunden.

    Zusätzliche Offenlegungen

    Das Unternehmen hat mit der Captify Solutions Corporation (Captify) eine Vereinbarung mit Wirksamkeitsdatum 21. April 2023 abgeschlossen und diese mit der Erbringung von IR-Leistungen beauftragt. Captify wird zunächst für einen Zeitraum von 9 Monaten bis 31. Dezember 2023 beauftragt. In dieser Zeit erhält Captify vom Unternehmen ein Gesamthonorar in Höhe von 15.000 CAD in bar.

    Über First Phosphate Corp.

    First Phosphate ist ein Mineralerschließungsunternehmen, das sich gänzlich der Gewinnung und Reinigung von Phosphat zur Herstellung von aktivem Kathodenmaterial für die Lithium-Eisen-Phosphat-Batterieindustrie (LFP) verschrieben hat. First Phosphate ist bestrebt, mit hohem Reinheitsgrad, unter Einhaltung aller ESG-Standards und mit voraussichtlich geringem CO2-Fußabdruck zu produzieren. First Phosphate plant, sich direkt vertikal von der Abbauquelle in die Lieferketten größerer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren, die aktives LFP-Kathodenmaterial in Batteriequalität benötigen, das aus einer konsistenten und sicheren Lieferquelle stammt. First Phosphate besitzt in der Region Saguenay-Lac-St-Jean in der kanadischen Provinz Quebec über 1.500 km² an lizenzgebührenfreien Landschürfrechten in Distriktgröße, die es aktiv erschließt. Die Konzessionsgebiete von First Phosphate bestehen aus seltenem Anorthosit-Phosphat-Eruptivgestein, das im Allgemeinen hochreines Phosphatmaterial ohne hohe Konzentrationen von schädlichen Elementen liefert.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Bennett Kurtz, CFO
    bennett@firstphosphate.com
    Tel: +1 (416) 200-0657

    Investor Relations: investor@firstphosphate.com
    Media Relations: media@firstphosphate.com
    Website: www.FirstPhosphate.com

    Folgen Sie First Phosphate:

    Twitter: twitter.com/FirstPhosphate
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/first-phosphate

    Zukunftsgerichtete Informationen und Warnhinweise

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig durch Begriffe wie können, sollten, antizipieren, erwarten, potenziell, glauben, beabsichtigen oder die Verneinung dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehören Aussagen in Bezug auf: den erwarteten Zeitpunkt des Abschlusses der Platzierung, die erwartete Verwendung des Erlöses aus der Platzierung und den Erhalt der erforderlichen Genehmigungen.

    Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von denen abweichen, die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Unfähigkeit des Unternehmens, die weiteren Tranchen der Platzierung abzuschließen und den Erlös zu den erwarteten Bedingungen und innerhalb der erwarteten Fristen oder überhaupt zu verwenden; die Unfähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen Genehmigungen für den Abschluss der weiteren Tranchen der Platzierung zu den erwarteten Bedingungen und innerhalb der erwarteten Fristen oder überhaupt einzuholen.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, tatsächlich eintreten werden. Solche Informationen können sich, auch wenn sie vom Management zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich qualifiziert und spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich danach noch ändern. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, oder um wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Informationen zu erklären, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Phosphate Corp.
    Bennett Kurtz
    1055 West Georgia Street, 1500 Royal Centre
    V6E 4N7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : bennett@firstphosphate.com

    Pressekontakt:

    First Phosphate Corp.
    Bennett Kurtz
    1055 West Georgia Street, 1500 Royal Centre
    V6E 4N7 Vancouver, BC

    email : bennett@firstphosphate.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    First Phosphate gibt Abschluss einer überzeichneten Privatplatzierung bekannt

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am April 25, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 24 x angesehen