• Das Fashion Design Institut wird während der „Nacht der Museen“ am 22.04. im Cubic-Studio in Düsseldorf besondere Stücke der Kollektion präsentieren.

    BildDas Fashion Design Institut in Düsseldorf bietet talentierten Modeköpfen nicht nur eine umfassende Ausbildung, sondern auch eine breite Plattform. Aufstrebende Talente in der Modewelt wollen nicht nur Mode studieren, sondern müssen auch gesehen werden. Daher ist man am 22.04. auch bei der „Nacht der Museen“ vertreten und wird die Kunst am Körper und Co. präsentieren.

    Inhalt:

    * Die „Nacht der Museen“ als Plattform für Schüler der Düsseldorfer Modeschule Fashion Design Institut
    * Mode als Kunst am Körper und Verkörperung von Statements
    * Frischer Wind für die „Nacht der Museen“
    * Theorie meets Praxis: Wertvolle Möglichkeiten im Modedesignstudium Düsseldorf

    DIE „NACHT DER MUSEEN“ ALS PLATTFORM FÜR SCHÜLER DES FASHION DESIGN INSTITUT

    Am 22.04. geht die „Nacht der Museen“ über die Bühne, wobei in diesem Jahr auch das Fashion Design Institut aktiv mitwirken wird. Das Event in Düsseldorf zieht jährlich zahlreiche Besucher an, die sich 2023 im Cubic-Studio an den Werken der Schüler der Modeschule Düsseldorf erfreuen dürfen. Mit dabei sind nicht nur die erfahrenen Schüler aus dem 3. und 5. Semester, auch den Erstsemestern wird bereits eine Bühne geboten, um ihren Kreationen vor echtem Publikum Ausdruck verleihen zu können. Durch die Präsentation der eigenen Stücke soll bereits früh das nötige Selbstbewusstsein für eine internationale Karriere im Modebusiness erworben werden. Dass die Idee fruchtet, hat bereits die „SHOW ME 2023“ gezeigt. Das Event vom 24.02. dieses Jahres erfreute sich großer Beliebtheit. Mehr als 500 Modebegeisterte konnten die Werke der 1., 3. und 5. Semester begutachten. Praktische Erfahrung, die während eines Studiums im Modedesign von unschätzbarem Wert sein kann.

    MODE ALS KUNST AM KÖRPER UND VERKÖRPERUNG VON STATEMENTS

    Das Fashion Design Institut lehrt seinen Schülern Mode über die Grenzen der Ästhetik hinaus zu denken. Die Erstsemester werden bei der „Nacht der Museen“ wahre Kunst am Körper präsentieren. Alle Outfits wurden aus alten Bettlaken gefertigt, die von Hotels zur Entsorgung freigegeben wurden. Die Modeschöpfer von morgen haben ihre kreative Raffinesse dazu genutzt, um den Stoffen neues Leben einzuhauchen. Bereits hier zeigt sich, dass aktuelle Themen mit dem modischen Aspekt kombiniert werden. Nachhaltigkeit ist ein brisantes Gesellschaftsthema, das aktueller ist als je zuvor ist. Vor allem die Modebranche kommt dabei oft nicht gut weg. Durch die Verwendung von nachhaltigen Materialien sowie dem Recycling zeigen die Studenten aus dem 1. Semester, wie Mode auch in einer umweltbewussten Zukunft genossen werden kann. Die Studenten aus dem 3. und 5. werden ihre eigene Kollektion präsentieren. Hierbei waren der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Doch auch hier zeigt sich, dass Mode dazu genutzt werden kann Aufmerksamkeit zu generieren. Eine Schülerin widmete beispielsweise ihre Kollektion den Rechten der Frauen im Iran. 

    FRISCHER WIND FÜR DIE „NACHT DER MUSEEN“

    Die „Nacht der Museen“ in Düsseldorf ist bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. In Zeiten der zunehmenden Digitalisierung und abnehmenden Aufmerksamkeitsspanne sehen sich die Museen aber mit der Thematik konfrontiert, junge Generationen für Ausstellungen und gesammeltes Wissen zu begeistern. Die „Nacht der Museen“ ist bereits seit vielen Jahren ein fixer Bestandteil, welcher zum Erhalt des Interesses beitragen soll. Gerade solche Events profitieren davon, wenn auch junge und kreative Köpfe mitwirken dürfen. Das Fashion Design Institut bringt mit einzigartigen Kreationen von künftigen Modedesignern frischen Wind in Kunst und Kultur. Die Plattform während des regional beliebten Events stellt eine Möglichkeit dar, seine Werke zu präsentieren und auf Fragen beziehungsweise Anregungen zu reagieren.

    THEORIE MEETS PRAXIS: WERTVOLLE MÖGLICHKEITEN IM MODEDESIGNSTUDIUM DÜSSELDORF

    Praktische Erfahrung ist heutzutage für alle angehenden Berufsbilder unerlässlich. Im Fashion Design Institut wird daher großer Wert daraufgelegt, den Schülern nebst den theoretischen Grundlagen möglichst viel praktisches Fachwissen mit auf den Weg zu geben. Dabei gehen die Bemühungen der Modeschule in Düsseldorf weit über das Anfertigen von eigenen Kleidungsstücken und dem Entwerfen von eigenen Kollektionen hinaus. Die Modebranche lebt von Events, welche während der Ausbildung aber oft nur selten umgesetzt werden können. Um den Schülern die Nervosität vor großen Auftritten zu nehmen, ist man daran interessiert, diesen an wichtigen Events teilhaben zu lassen. So konnte die SHOW ME 2023 hunderte Gäste anlocken. Nur wenige Wochen später wartet bereits das nächste große Highlight auf Besucher und Schüler. Während der „Nacht der Museen“ gilt es ein besonders breites Publikum für die eigenen Modeschöpfungen zu interessieren. 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fashion Design Institut
    Frau E. P.
    Oberbilker Allee 282 – 286
    40227 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: (+49) 211 – 13 72 72 40
    web ..: https://fashion-design-institut.com/de/
    email : info@fashion-design-institut.de

    Deine Zukunftschance
    Komm zu uns und mache Deine internationale Karriere im Modebusiness!

    Die staatlich anerkannte berufsbildende Modeschule in Düsseldorf „Fashion Design Institut“ bietet Dir eine Ausbildung auf höchstem Niveau an:

    internationales Fashion Design, Fashion Journalismus und Fashion Management/Marketing.

    Mit Harvard Business Publishing Educations (verbunden mit der Harvard University) Lehrmaterialien werden einige Fächer in höheren Jahrgänge durchgeführt. Somit bekommen unsere Schüler das Wissen von den besten der Welt.

    Diplom, Bachelor oder Master: Unser in der Fashion Design Industrie anerkanntes institutseigenes Diplom, sowie die Bachelor- und Masterabschlüsse unserer Partnerhochschulen im Ausland kannst du auch ohne Abitur mit unserer Hilfe erreichen.

    Seit 2014 sind wir die beste Modeschule Deutschlands.

    Diesen Standard bestätigt „The Business of Fashion“, Forbes Magazin und CEO World, welche das Fashion Design Institut Jahr für Jahr unter die besten 50 internationalen Modeschulen wählen!

    Pressekontakt:

    Fashion Design Institut
    Frau E. P.
    Oberbilker Allee 282 – 286
    40227 Düsseldorf

    fon ..: (+49) 211 – 13 72 72 40
    email : info@fashiondesigninstitut.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fashion Design Institut: Ausstellung bei der „Nacht der Museen“

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am April 20, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 23 x angesehen