• All die, die eine Hang haben, kennen das Problem. Wie komme ich den Hang hoch? Mit den Hangstufen geht das ganz leicht.

    BildPressemeldung Neusäß, 01. März 2020

    Endlich eine einfache Treppenlösung für alle Hanglagen
    Einfach – schnell – preiswert

    – In wenigen Minuten montiert und demontiert
    – Kein Handwerker nötig, jeder kann das selbst machen
    – Stabil, rutschfest, optisch integrierbar

    Mit den Hangstufen bauen Sie ganz einfach eine mobile Gartentreppe. Ohne bauliche Eingriffe und ohne die darunterliegenden Pflanzen zu verletzen, werden die Stufen umweltschonend montiert. An vielen schlecht zugänglichen Stellen können Sie nun eine Gartentreppe bauen. Und bei Bedarf wieder umsetzen.

    Mit den Hangstufen kann der Gartenbesitzer ein Hanggefälle von bis zu 45 Grad ausgleichen. Die im Lieferumfang enthaltene Querstange kann weiter oben (flaches Hanggefälle) oder weiter unten (steiles Hanggefälle) eingeschoben werden. Zudem ist es möglich, die Querstange diagonal einzuschieben, um seitliches Hanggefälle auszugleichen. Somit sind die Hangstufen ganz flexibel in verschiedensten Situationen im Gelände einsetzbar.

    Hangstufen, genannt auch Böschungstritte, ermöglichen einen sicheren, rutschfesten Stand im Steilgelände. Sicher Gehen, Stehen und Arbeiten am Hang oder an der Böschung ist damit für jeden Gartenbesitzer oder Landschaftsgärtner möglich. Zudem ist es möglich, sich neue Flächen zu erschließen, die bisher schlecht zugänglich waren. Und das als mobile Treppe oder auch als fest verbaute Treppe.

    Die Entwicklung der Hangstufen entstand aus einer persönlichen Grundstückssituation. Ein großes Hanggelände war sehr steil und kaum zu begehen. Und so entstand die Idee, flexible Treppenstufen für außen zu entwickeln. Nach und nach wurde das Produkt bis hin zur Marktreife verbessert. Die Stufen sind jetzt in verschiedenen Größen, Oberflächen, mit oder ohne Griffloch und Materialien lieferbar. Sie sind stabil, rutschfest und halten einem Gewicht von über 200 kg stand. Zudem sind sie leicht zu transportieren und in sich stapelbar.

    Die Hangstufen sind direkt im Shop zu beziehen.

    Als Produktergänzung sind Trittplatten lieferbar. Diese ermöglichen einen sicheren Stand im Garten, in Beeten und an Baustellen. Überall dort, wo es rutschig und schmutzig ist.

    Auf der Internetseite www.hangstufen.de gibt es viele Bilder und Videos, technische Daten und Informationen rund um den Produktnutzen der Hangstufen und Trittplatten.

    Kontakt für Rückfragen:

    Ulrich M. Wilhelm
    Hangstufen.de
    Ottmarshauser Str. 53
    86356 Neusäß

    Telefon +49 821 29752651
    eMail info@hangstufen.de
    Internet www.hangstufen.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hangstufen.de
    Herr Ulrich Wilhelm
    Ottmarshauser Str. 53
    86356 Neusäß
    Deutschland

    fon ..: +49 / 821 / 29752651
    web ..: http://www.hangstufen.de
    email : info@hangstufen.de

    Im Jahr 2016 erwarben wir ein schönes Haus, mit schöner Aussicht und in Hanglage. Aber alles, was einen Vorteil hat, hat auch einen Nachteil 🙂 Dies war uns so nicht gleich bewusst und als es an die Arbeiten (Pflanzenpflege, Neuanpflanzung, Unkraut jäten usw.) am Hang ging, merkten wir erst, wie steil das Gelände ist. Es handelt sich um eine Fläche von rund 300 qm, mit einem Gefälle von rund 50%. Ein vernünftiges Arbeiten war nicht möglich, ganz zu Schweigen von einem guten Stand.

    Gleichzeitig war da noch der Wunsch, einen barrierefreien Weg schräg den Hang hoch verlaufend zu bauen. Meine Nachfrage beim Garten- und Landschaftsbauer hat mich dann doch ernüchtert. Geht schon, ist aber alles Handarbeit, kostet rund 15 TEUR, dauert, usw.! Da haben wir also nichts Gutes erfahren, jedoch trug das zur Entstehung bei.

    Spätestens da war also der Gedanke geboren, dass das auch anders gehen muss! So machte ich mich auf die Suche im Netz und fand auch die ein oder andere Lösung. Diese waren jedoch nicht ausgereift und nicht praktikabel.

    So entstand dann die erste Hangstufe. Nach und nach bauten wir mehrere Prototypen und verbesserten das Produkt, bis es endlich so weit war, dass wir sagen konnten: Es ist praktikabel und funktioniert. Heute möchten wir ohne die Stufen nicht mehr sein, da sie unzählige Vorteile für uns bieten. Eine Hangbearbeitung wäre uns sonst nicht möglich.

    Und plötzlich sah ich überall steile Lagen und Hänge. Das führte zu der Erkenntnis, dass viele Menschen das gleiche Problem haben wie wir. Das Produktsortiment wurde ausgeweitet (verschiedene Größen, Oberflächen usw.) und ich beantragte beim Deutschen Patent- und Markenamt den Gebrauchsmusterschutz für das Produkt. Dieses Schutzrecht wurde dann auch erteilt.

    Heute kann ich ein verkaufsfähiges Produkt anbieten, hinter dem ich voll und ganz stehe, weil die Qualität passt und ich den Nutzen für den Anwender sehe. Es handelt sich um einen Problemlöser. In diesem Sinne ist es das hoffentlich auch für Sie. Und in einer immer digital er werdenden Welt ist das etwas „Handfestes“. Sie werden es spüren, wenn Sie eine Stufe in Händen halten.

    Ihr Ulrich M. Wilhelm

    Pressekontakt:

    Hangstufen.de
    Herr Ulrich Wilhelm
    Ottmarshauser Str. 53
    86356 Neusäß

    fon ..: +49 / 821 / 29752651
    web ..: http://www.hangstufen.de
    email : info@hangstufen.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Endlich eine einfache Treppenlösung für alle Hanglagen

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am März 1, 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen