• Vancouver, Kanada – 9. Mai 2024 / IRW-Press / Endeavour Silver Corp. (Endeavour oder das Unternehmen) (NYSE: EXK; TSX: EDR – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/endeavour-silver-corp/) gibt seine Finanz- und Betriebsergebnisse für die drei Monate bis 31. März 2024 bekannt. Alle Dollarbeträge sind in US-Dollar ($) angegeben.

    Wir freuen uns berichten zu können, dass wir mit einer konsolidierten Produktion und Betriebskosten, die den Erwartungen entsprachen, einen soliden Start in das Jahr hingelegt haben, sagte Dan Dickson, CEO von Endeavour Silver. Guanacevi liefert nach wie vor eine gute Leistung und generiert einen operativen Cashflow, den wir in das Unternehmen reinvestieren. Die höheren Edelmetallpreise werden unseren Cashflow weiter steigern, während wir die Weiterentwicklung von Terronera bis zur Inbetriebnahme Ende 2024 vorantreiben.

    Wichtigste Ergebnisse des 1. Quartals 2024

    – Produktion nähert sich dem oberen Ende der Prognosespanne: 1.460.006 Unzen Silber und 10.133 Unzen Gold, also 2,3 Millionen Unzen Silberäquivalent (AgÄq)(1).
    – Starker Umsatz durch höhere realisierte Preise: 63,7 Millionen $ aus dem Verkauf von 1.756.094 Unzen Silber und 10.880 Unzen Gold zu durchschnittlichen realisierten Preisen von 23,47 $ pro Unze Silber und 2.114 $ pro Unze Gold.
    – Cashflow: 10,2 Millionen $ an operativem Cashflow vor Änderungen des Working Capital(2), ein Rückgang von 18 % gegenüber dem 1. Quartal 2023.
    – Betriebskosten: Cash-Kosten(2) von 13,19 $ pro zahlbare Unze Silber und nachhaltige Gesamtkosten (AISC)(2) von 21,44 $ pro zahlbare Unze Silber, abzüglich der Goldgutschriften. Die Cash-Kosten(2) und die AISC lagen unter den Prognosen, was vor allem auf eine höhere Nebenproduktgutschrift für Gold zurückzuführen ist.
    – Bilanz: Barmittelbestand von 34,9 Millionen $ und Working Capital(2) von 56,4 Millionen $. Der Barmittelbestand nahm ab, da die Mittel für Erschließungsaktivitäten bei Terronera ausgegeben wurden. Das Unternehmen nahm durch Aktienemissionen einen Bruttoerlös in Höhe von 38,9 Millionen $ auf, die in erster Linie der Finanzierung der Aktivitäten bei Terronera dienen.
    – Inanspruchnahme der vorrangig besicherten Darlehensfazilität für Terronera: Im Anschluss an das Quartalsende meldete das Unternehmen die erste Inanspruchnahme von 60 Millionen $ der vorrangig besicherten Darlehensfazilität in Höhe von 120 Millionen $ sowie die Erfüllung der Bedingungen des Hedge-Vertrags (siehe Pressemeldung vom 10. April 2024).
    – Die Bauarbeiten bei der Mine Terronera verlaufen nach wie vor nach Plan: Der Gesamtprojektfortschritt erreichte 53 % und das Projekt liegt weiterhin im Zeitplan für die Inbetriebnahme im vierten Quartal 2024. Die Bauaktivitäten schreiten voran, wobei der Schwerpunkt auf der mechanischen und vertikalen Installation liegt (siehe Pressemeldung vom 23. April 2024).

    Finanzergebnisse im Überblick

    Wichtigste Ergebnisse des 1. Quartals 2024 Drei Monate zum 31. März
    2024 2023 Veränderung %
    Produktion
    Produzierte Unzen Silber 1.460.006 1.623.545 (10 %)
    Produzierte Unzen Gold 10.133 9.342 8 %
    Produzierte zahlbare Unzen Silber 1.450.308 1.608.212 (10 %)
    Produzierte zahlbare Unzen Gold 9.948 9.184 8 %
    Produzierte Unzen Silberäquivalent(1) 2.270.677 2.370.905 (4 %)
    Cash-Kosten pro Unze Silber(2) 13,19 11,12 19 %
    Gesamtproduktionskosten pro Unze (2)) 18,90 15,43 23 %
    AISC pro Unze (2) 21,44 20,16 6 %
    Verarbeitete Tonnen 221.794 211.073 5 %
    Direkte Betriebskosten pro Tonne (2) 145,75 132,11 10 %
    Direkte Kosten pro Tonne (2) 181,77 169,49 7 %
    Finanzen
    Umsatz (Mio. $) 63,7 55,5 15 %
    Verkaufte Unzen Silber 1.756.094 1.667.408 5 %
    Verkaufte Unzen Gold 10.880 9.126 19 %
    Realisierter Silberpreis pro Unze 23,47 23,16 1 %
    Realisierter Goldpreis pro Unze 2,114 1,917 10 %
    Nettoergebnis (-verlust) (Mio. $) (1,2) 6,5 (118 %)
    Bereinigtes Nettoergebnis (-verlust) (Mio. $)(2) (0,2) 4,5 (104 %)
    Ergebnis aus dem Minenbetrieb (Mio. $) 11,7 16,0 (27 %)
    Operativer Cashflow aus dem Minenbetrieb vor Steuern (Mio. $)(2) 20,6 22,4 (8 %)
    Operativer Cashflow vor Änderungen im Working Capital (2) 10,2 12,5 (18 %)
    EBITDA (Mio. $)(2) 13,5 19,4 (30 %)
    Working Capital (Mio. $)(2) 56,4 92,8 (39 %)
    Eigenkapital
    Ergebnis (Verlust) pro Aktie – unverwässert ($) (0,01) 0,03 (133 %)
    Bereinigtes Ergebnis (Verlust) pro Aktie – unverwässert ($)(2) (0,00) 0,02 (100 %)
    Operativer Cashflow vor Änderungen im Working Capital (2) 0,04 0,07 (43 %)
    Gewichteter Durschnitte ausstehende Aktien 227.503.581 190.274.768 20 %

    (1) Das Silberäquivalent (AgÄq) wird unter Verwendung eines Ag:Au-Verhältnisses von 80:1 berechnet.
    (2) Hierbei handelt es sich um nicht-IFRS-konforme Finanzkennzahlen und -Verhältnisse. Weitere Einzelheiten zu diesen nicht IFRS-konformen Finanzkennzahlen und -Verhältnissen finden Sie am Ende dieser Pressemeldung und im Lagebericht (MD&A), der dem Jahresabschluss des Unternehmens beiliegt und auf der Website des Unternehmens, auf SEDAR+ unter www.sedarplus.com und auf EDGAR unter www.sec.gov eingesehen werden kann.

    In den drei Monaten, die am 31. März 2024 endeten, stieg der Umsatz abzüglich Schmelz- und Raffinierungskosten in Höhe von 0,5 Millionen $ um 15 % auf 63,7 Millionen $ (1. Quartal 2023: 55,5 Millionen $).

    Der Bruttoumsatz von 64,2 Millionen $ im ersten Quartal 2024 stellte einen Anstieg um 14 % gegenüber den 56,1 Millionen $ im ersten Quartal 2023 dar. Die verkauften Unzen Silber stiegen um 5 %, was auf einen Netto-Rückgang der zum Verkauf stehenden Unzen Silber aus Fertigprodukten zum 31. März 2024 im Vergleich zum 31. Dezember 2023 zurückzuführen ist, der durch eine geringere Silberproduktion aufgewogen wurde. Der realisierte Silberpreis stieg um 1 %, was zusammen mit der höheren Anzahl der verkauften Unzen Silber zu einem Anstieg des Brutto-Silberumsatzes um 7 % führte. Die verkauften Unzen Gold nahmen bei einem Anstieg des realisierten Goldpreises um 10 % um 19 % zu, was einen Anstieg des Brutto-Goldumsatzes um 31 % zur Folge hatte. Im Berichtszeitraum verkaufte das Unternehmen 1.756.094 Unzen Silber und 10.880 Unzen Gold zu durchschnittlich realisierten Preisen von 23,47 $ bzw. 2.114 $ pro Unze, verglichen mit 1.667.408 Unzen Silber und 9.126 Unzen Gold im ersten Quartal 2023 zu durchschnittlich realisierten Preisen von 23,16 $ bzw. 1.917 $ pro Unze. Im ersten Quartal 2024 lagen die Londoner Spotpreise für Silber und Gold bei durchschnittlich 23,36 $ bzw. 2.072 $.

    Nach Abzug der Selbstkosten in Höhe von 52,1 Millionen $ (1. Quartal 2023: 39,5 Millionen $), was einem Anstieg von 32 % entspricht, belief sich der Ertrag aus dem Minenbetrieb auf 11,7 Millionen $ (1. Quartal 2023: 16,0 Millionen $). Die Selbstkosten im ersten Quartal 2024 stiegen aufgrund höherer Lohn-, Strom- und Verbrauchsmaterialkosten, nachdem das Unternehmen nach wie vor einem Inflationsdruck ausgesetzt ist. Darüber hinaus wurden die direkten Kosten durch niedrigere Gehalte in Guanaceví im Vergleich zum 1. Quartal 2023 und höhere Abschreibungskosten beeinträchtigt.

    Nach Abzug der Explorations- und Bewertungskosten in Höhe von 4,3 Millionen $ (1. Quartal 2023: 4,2 Millionen $) sowie der Gemein- und Verwaltungskosten in Höhe von 4,0 Millionen $ (1. Quartal 2023: 4,9 Millionen $) erzielte das Unternehmen einen Betriebsgewinn von 3,3 Millionen $ (1. Quartal 2023: 6,9 Millionen $). Die Explorations- und Bewertungskosten entsprachen dem gleichen Zeitraum im Jahr 2023 und betrafen in erster Linie Kosten für Terronera, die nicht als Kosten für den Bau des Projekts aktiviert werden können, wie etwa Ausgaben für Sozial-, Umwelt- und Management-Aufsicht. Explorationskosten fielen auch beim Projekt Pitarrilla und in geringerem Ausmaß im Zusammenhang mit der Brownfields-Exploration bei Bolanitos sowie der Desktop-Evaluierung bei Guanacevi an. Die Gemein- und Verwaltungskosten sanken vor allem aufgrund der Investitionen in ein neues ERP-System im Jahr 2023.

    Das Ergebnis vor Ertragssteuern betrug 4,2 Millionen $ (1. Quartal 2023: 12,5 Millionen $) nach Finanzierungskosten von 0,3 Millionen $ (1. Quartal 2023: 0,4 Millionen $), einem Wechselkursgewinn von 1,2 Millionen $ (1. Quartal 2023: 1,9 Millionen $) und Investitions- und sonstigen Erträgen von 0,0 Millionen $ (1. Quartal 2023: 4,0 Millionen $). Der Rückgang des Vorsteuerergebnisses ist auf den nicht realisierten Gewinn aus marktfähigen Wertpapieren und Warrants in Höhe von 3,1 Millionen $ im Vergleichszeitraum 2023 zurückzuführen, verglichen mit einem nicht realisierten Gewinn von 0,9 Millionen $ im ersten Quartal 2024.

    Das Unternehmen verzeichnete einen Nettoverlust für den Berichtszeitraum von 1,2 Millionen $ (1. Quartal 2023: Nettoergebnis von 6,5 Millionen $) nach einem Ertragsteueraufwand von 5,4 Millionen $ (1. Quartal 2023: 6,1 Millionen $). Der laufende Ertragsteueraufwand stieg auf 5,6 Millionen $ (1. Quartal 2023: 4,4 Millionen $) und die latente Ertragsteuerrückzahlung auf 0,2 Millionen $ (1. Quartal 2023: latenter Steueraufwand von 1,7 Millionen $). Bei Guanacevi fallen steuerpflichtige Gewinne an, und Änderungen bei den latenten Ertragssteuern ergeben sich aus Änderungen bei den zeitlichen Unterschieden zwischen Abzügen für die Buchhaltung und Abzügen für die Steuer.

    Die direkten Betriebskosten(2) pro Tonne stiegen auf 145,75 $ und damit um 10 % im Vergleich zum ersten Quartal 2023, was auf höhere Betriebskosten bei Guanaceví aufgrund der anhaltenden Herausforderungen bei der Belüftung und dem Wassermanagement, die sich auf die Produktivität auswirken, sowie auf den anhaltenden Inflationsdruck auf die Kosten zurückzuführen ist.

    Die konsolidierten Cash-Kosten pro Unze, abzüglich der Nebenproduktgutschriften, stiegen auf 13,19 $, was in erster Linie auf die höheren direkten Kosten pro Tonne und den geringeren Gehalt bei Guanaceví zurückzuführen ist, was durch eine höhere Goldgutschrift aufgrund der höheren Goldproduktion und des Verkaufspreises für Gold im Vergleich zum ersten Quartal 2023 ausgeglichen wurde. Die AISC stiegen im Vergleich zum ersten Quartal 2023 um 6 % pro Unze. Zurückzuführen ist dies darauf, dass die Kosten auf eine geringere Produktion umgelegt wurden, was zum Teil durch geringere nachhaltige Investitionen ausgeglichen wurde.

    Die vollständigen Finanzabschlüsse sowie den Lagebericht (Managements Discussion & Analysis) des Managements können auf der Website des Unternehmens, auf SEDAR unter www.sedar.com und auf EDGAR unter www.sec.gov eingesehen werden. Alle Aktionäre können auf Anfrage kostenlos ein gedrucktes Exemplar des vollständigen geprüften Jahresabschlusses des Unternehmens erhalten. Um dieses Material in Papierform zu erhalten, wenden Sie sich bitte an Galina Meleger, VP of Investor Relations, unter der Telefonnummer 604-640-4804, gebührenfrei unter 1-877-685-9775 oder per E-Mail an gmeleger@edrsilver.com.

    Telefonkonferenz

    Das Management wird heute um 13 Uhr ET eine Telefonkonferenz abhalten, um die Finanzergebnisse des Unternehmens für das erste Quartal 2024 zu erörtern.

    Datum: -Donnerstag, 9. Mai 2024

    Uhrzeit:- 10:00 Uhr PDT / 13:00 Uhr EDT

    Telefon: Kanada & USA +1-844-763-8274
    International +1-647-484-8814

    Aufzeichnung: Kanada & USA +1-604-674-8052
    International +1-855-669-9658

    Zugangscode: 0771#; eine Audioaufzeichnung wird auf der Website des Unternehmens verfügbar sein.

    Außerhalb von Kanada und den USA lautet der Zugangscode für die Aufzeichnung 0037#. Die Aufzeichnung wird auch auf der Webseite des Unternehmens unter www.edrsilver.com verfügbar sein.

    Über Endeavour Silver – Endeavour ist ein mittelgroßes Edelmetallunternehmen mit einem starken Engagement für nachhaltige und verantwortungsvolle Bergbaupraktiken. Mit Betrieben in Mexiko und der Entwicklung der neuen Mine Cornerstone im Bundesstaat Jalisco möchte das Unternehmen einen positiven Beitrag zur Bergbauindustrie und den Gemeinden, in denen es tätig ist, leisten. Darüber hinaus verfügt Endeavour über ein Portfolio von Explorationsprojekten in Mexiko, Chile und den Vereinigten Staaten, um sein Ziel zu erreichen, ein führender Silberproduzent zu werden.

    Kontaktinformation:
    Galina Meleger, VP of Investor Relations
    Tel: (877) 685 – 9775
    E-Mail: gmeleger@edrsilver.com
    Website: www.edrsilver.com
    Folgen Sie Endeavour Silver auf Facebook, X, Instagram und LinkedIn

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Fußnoten

    1 Silberäquivalent (AgÄq)
    AgÄq wird unter Verwendung eines Ag:Au-Verhältnisses von 80:1 berechnet.

    2 Nicht IFRS-konforme und andere Finanzkennzahlen und -verhältnisse
    Diese Pressemeldung enthält bestimmte nicht-IFRS-konforme sowie andere nicht finanzielle Kennzahlen und Verhältnisse, einschließlich der Cash-Kosten pro Unze Silber, der Gesamtproduktionskosten pro Unze, der AISC pro Unze, der nachhaltigen AISC pro Unze, der direkten Betriebskosten pro Tonne, der direkten Kosten pro Tonne, der Cash-Kosten für Silber als Nebenprodukt, der Cash-Kosten für Gold als Nebenprodukt, des realisierten Silberpreises pro Unze, des realisierten Goldpreises pro Unze, des bereinigten Nettoergebnisses (-verlust), des bereinigten Nettoergebnisses (-verlust) pro Aktie, des Cashflow aus dem Minenbetrieb vor Steuern, des Working Capital, des operativen Cashflow vor Änderungen im Working Capital, des operativen Cashflow vor Änderungen im Working Capital pro Aktie, des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), des bereinigten EBITDA pro Aktie sowie des Erhaltungs- und Wachstumskapitals.

    Erläuterungen und Diskussionen zu diesen nicht IFRS-konformen sowie anderen nicht finanziellen Kennzahlen und Verhältnissen finden Sie im Lagebericht vom 31. März 2024. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Kennzahlen zusätzlich zu den konventionellen Kennzahlen, die in Übereinstimmung mit den International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellt werden, dem Management und den Investoren eine bessere Möglichkeit bieten, die zugrunde liegende Leistung des Unternehmens zu bewerten. Die nicht IFRS-konformen und sonstigen nicht finanziellen Kennzahlen und Verhältnisse sollen zusätzliche Informationen liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für die nach IFRS erstellten Leistungskennzahlen und Verhältnisse betrachtet werden. Diese Kennzahlen haben keine standardisierte Bedeutung, die nach IFRS vorgeschrieben ist, und sind daher möglicherweise nicht mit anderen Emittenten vergleichbar. Bestimmte zusätzliche Angaben zu diesen nicht IFRS-konformen Kennzahlen wurden durch Verweis aufgenommen und sind im Abschnitt Non-IFRS Measures in der MD&A vom 31. März 2024 zu finden, die auf SEDAR unter www.sedar.com abrufbar sind.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75522/EDR_050924_DEPRcom.001.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75522/EDR_050924_DEPRcom.002.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75522/EDR_050924_DEPRcom.003.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75522/EDR_050924_DEPRcom.004.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75522/EDR_050924_DEPRcom.005.png

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen gehören unter anderem Aussagen Aussagen bezüglich der Erschließung und Finanzierung des Projekts Terronera, einschließlich des voraussichtlichen Zeitplans des Projekts, der Fähigkeit des Unternehmens, die Kreditfazilität weiter in Anspruch zu nehmen, der geschätzten Wirtschaftlichkeit des Projekts, des prognostizierten Betriebs, der Kosten und Ausgaben von Terronera sowie des Zeitplans und der Ergebnisse verschiedener damit zusammenhängender Aktivitäten, der voraussichtlichen Leistung von Endeavour im Jahr 2024, einschließlich der Änderungen im Bergbaubetrieb und der Prognosen des Produktionsniveaus, der voraussichtlichen Produktionskosten und der nachhaltigen Gesamtkosten sowie des Zeitplans und der Ergebnisse verschiedener Aktivitäten. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, das Produktionsniveau, die Leistung oder die Erfolge von Endeavour und seinen Betrieben wesentlich von den in solchen Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem Änderungen der Produktions- und Kostenprognosen, die anhaltenden Auswirkungen der Inflation und Probleme in der Lieferkette auf die Bergbauwirtschaft, nationale und lokale Regierungen, Gesetze, Steuern, Kontrollen, Vorschriften und politische oder wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada und Mexiko, finanzielle Risiken aufgrund von Edelmetallpreisen, betriebliche oder technische Schwierigkeiten bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung; Risiken und Gefahren der Mineralexploration, -erschließung und des Bergbaus; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, Risiken bei der Erlangung der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen, die Erfüllung der aufschiebenden Bedingungen für die Inanspruchnahme der Kreditfazilität; die anhaltenden Auswirkungen der Inflation und der Lieferkettenprobleme auf die Wirtschaftlichkeit des Projekts Terronera; die Schwankungen der Silber- und Goldpreise sowie die Schwankungen auf den Währungsmärkten (insbesondere des mexikanischen Peso, des chilenischen Peso, des kanadischen Dollars und des US-Dollars); sowie Anfechtungen des Eigentumsrechts des Unternehmens an den Konzessionsgebieten; sowie jene Faktoren, die im Abschnitt Risk Factors im jüngsten Formular 40F/Annual Information Form des Unternehmens beschrieben sind, das bei der S.E.C. und den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurde.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen, die das Management für vernünftig hält, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, des fortgesetzten Betriebs der Bergbaubetriebe des Unternehmens, keiner wesentlichen nachteiligen Änderung der Marktpreise für Rohstoffe, der prognostizierten Wirtschaftlichkeit der Mine ab 2024, des Betriebs der Bergbaubetriebe und der Fertigstellung der Bergbauprodukte gemäß den Erwartungen des Managements und der Erreichung der angegebenen Produktionsergebnisse sowie anderer Annahmen und Faktoren, wie sie hierin beschrieben sind. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die vorhergesehen, beschrieben, geschätzt, bewertet oder beabsichtigt wurden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen oder Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Endeavour Silver Corp.
    Meg Brown
    1130-609 Granvile Street
    V7Y 1G5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mbrown@edrsilver.com

    Wir sind ein mittelständisches Silberexplorationsunternehmen, das sich auf die Silberproduktion in Mexiko spezialisiert hat.

    Pressekontakt:

    Endeavour Silver Corp.
    Meg Brown
    1130-609 Granvile Street
    V7Y 1G5 Vancouver, BC

    email : mbrown@edrsilver.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Endeavour Silver gibt Finanzergebnisse für das 1. Quartal 2024 bekannt und hält heute eine Telefonkonferenz um 10 Uhr PDT (13 Uhr EDT) ab

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Mai 9, 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 27 x angesehen