• Trotz diverser negativer Vorgaben wurde 2023 ein neuer Rekordwert weltweit beim Absatz von Elektrofahrzeugen verzeichnet.

    Krisen, Kriege, Inflation und eine schwache Konjunktur konnten den Zulassungszahlen nichts anhaben. Rund neun Millionen reine E-Fahrzeuge konnten im vergangenen Jahr abgesetzt werden. Dies waren immerhin zirka 29 Prozent mehr als im Vorjahr. Und die Zahl der E-Autos wächst weltweit weiter. Das meiste Wachstum kommt dabei aus China. Das Land ist für rund 57 Prozent aller E-Auto-Verkäufe verantwortlich. Das Volumen der Neuzulassungen in China lag in 2023 mit etwa 21 Prozent über dem Wert des Vorjahrs.

    Fast jeder vierte neue PKW in China fährt vollelektrisch. Chinesen mögen besonders die Plug-in-Hybride, welche mit einem Plus von 83 Prozent im Vergleich zum Jahr davor stark zulegten. Auch in Europa und in den USA wächst der Anteil der E-Autos, wenn auch nicht so stark wie in China. Dabei ist der Neuzugang von Plug-in-Hybriden in Europa nahezu gleichgeblieben. Weltweit prozentual die meisten E-Fahrzeuge der gesamten Fahrzeugflotte und das mit Abstand besitzt nach wie vor Norwegen (82 Prozent aller Fahrzeuge fahren dort elektrisch).

    Beim direkten CO2- und Feinstaubausstoß sind Elektrofahrzeuge deutlich besser als herkömmliche Verbrenner. Der Abbau von Batterierohstoffen funktioniert oft nicht problemlos. Abhängig vom Abbaugebiet ist er oft mit schlechten Arbeitsbedingungen und Umweltbeeinträchtigungen verbunden. Aber es gibt auch Unternehmen wie Targa Exploration oder U.S. Critical Metals, die das für die Akkus nötige Lithium unter guten Bedingungen gewinnen werden können.

    Targa Exploration – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/targa-exploration-corp/ – verfügt über 15 Lithiumprojekte in Quebec, Saskatchewan, Manitoba und Ontario.

    US Critical Metals – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/us-critical-metals-corp/ – besitzt Lithium, Kobalt und Seltene Erden in den Projekten (in Nevada, Montana und Idaho). Ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Umwelt und eine verantwortungsvolle Ressourcenentwicklung ist beiden Unternehmen wichtig.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von U.S. Critical Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/us-critical-metals-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Elektroauto-Absatz spricht für steigenden Lithiumbedarf

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Januar 22, 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 23 x angesehen