• Die Bedeutung von Wasser für Mensch, Umwelt und nachhaltige Entwicklung ist unumstritten. Die Auswirkungen des Klimawandels und eine wachsende Weltbevölkerung lassen den Wasserbedarf ständig steigen. So wird ein nachhaltiger Umgang mit den Wasserressourcen immer drängender. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitärversorgung sowie auch das Recht auf eine saubere Umwelt sind zudem allesamt Menschenrechte, deren Umsetzung die Zusammenarbeit auf allen Ebenen erfordert.

    Water Ways hat sich auf Bewässerungslösungen für landwirtschaftliche Produzenten spezialisiert. Wir sprechen mit Ronnie Jeagermann, Direktor von Water Ways über Kulturpflanzen und das gewisse Know How, welches zum Erfolg führt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70170/DrReuterIR_WaterWaysS1E3.001.jpeg

    Eines der besonderen Merkmale von Water Ways ist, dass das Unternehmen nicht nur die Bewässerungstechnik, sondern das Know How für spezielle Kulturpflanzen mitbringt. So bspw. die korrekte Bewässerungs- und Düngeanforderungen für Blaubeeren. Hat dieses Know How zur Folge, dass sich Water Ways auf spezielle Kulturpflanzen spezialisiert?

    Ronnie Jaegermann: Das ist nicht immer unser Ziel. Wir können den Landwirten natürlich zeigen, dass wir sowohl bei Blaubeeren als auch beim Apfelanbau, bei Weintrauben und natürlich bei Cannabis sehr gute Ergebnisse erzielt haben. Obwohl der Markt für den Anbau von Cannabis derzeit nicht wächst, ist es leichter zu verkaufen als, sagen wir, der Anbau von Tomaten. Bei denen wir weniger Erfolge kontrollieren. Natürlich sind die Erfolge, die wir bei bestimmten Kulturen vorweisen können, eine sehr gute Möglichkeit, zusätzliche Verkäufe mit anderen Erzeugern ähnlicher Kulturen der ganzen Welt zu tätigen.

    Können Sie uns einen Überblick über die Verteilung der Bewässerungsprojekte nach Kulturpflanzen geben? Wie viel Prozent macht bspw. Blaubeeren-Projekte am Gesamtportfolio aus?

    Ronnie Jaegermann: In diesem Jahr werden Blaubeeren wahrscheinlich 30/40 Prozent des gesamten Portfolios ausmachen. Ich muss die Zahlen überprüfen, aber so oder so ähnlich könnte die Zahl lauten. In anderen Jahren war es nicht so. 2021 war es die Baumwolle, die bei weitem alles überholte. Es hängt also vom Jahr ab und davon, wo wir uns befinden. Ich vermute, dass wir in den nächsten Jahren ein gutes Geschäft mit dem Thema Äpfel haben werden, da wir derzeit einige Technologien entwickeln.

    Sind die Anforderungen der verschiedenen Kulturpflanzen im Hinblick auf Menge und Häufigkeit der Bewässerung, Düngung & ggf. Pestizide sehr unterschiedlich? Oder haben die Kulturpflanzen ähnliche Bedürfnisse?

    Ronnie Jaegermann: Natürlich ist jede Anbaukultur völlig unterschiedlich, was die Art und Weise der Bewässerung und die Menge der Bewässerung anbelangt. Verschiedene Kulturpflanzen haben also unterschiedliche Anforderungen.

    Water Ways ist auch im Bereich der Bewässerung medizinischer Cannabis tätig. Unterscheiden sich die Bedürfnisse von Cannabis sehr zu, sagen wir einmal, Blaubeeren?

    Ronnie Jaegermann: Ja, sie sind unterschiedlich, aber auch gleich. Der Anbau von Cannabis ist sensibler, weil es um medizinische Qualitäten und solche Dinge geht. Aber am Ende des Tages ist es eine Pflanze, die Bedürfnisse hat, wie jede andere Pflanze auch.

    Inwieweit kann Water Ways von dem starken Interesse an medizinischem Cannabis profitieren?

    Ronnie Jaegermann: Wir haben 2019 und 2020 und vielleicht auch 2018 eine Menge Interesse an medizinischem Cannabis in Israel und Südafrika gesehen. Im Moment wächst der Markt für den Anbau von Cannabis und medizinischem Cannabis auf der ganzen Welt nicht. Infrastrukturell gibt es, glaube ich, weltweit eine Überkapazität beim Anbau von medizinischem Cannabis. Das folgende zu sagen, wird für unsere deutschen Zuhörer sehr interessant sein, aber ich glaube fest an die Legalisierung von Cannabis in Deutschland, die wahrscheinlich im Jahr 2024 kommen wird, so wie es die deutsche Regierung erklärt hat. Wenn das alles passiert, werden wir ein Wachstum und eine riesige Investition in den Anbau von Cannabis in Deutschland sehen. So wie es in Kanada der Fall war. In Kanada betrug die Investition wahrscheinlich 10 Milliarden Euro für den Aufbau von Anbaumöglichkeiten für medizinisches Cannabis. Dies war eine riesige Möglichkeit für Bewässerung und wir wollen dabei sein, wenn das in Deutschland passiert.

    Dieses Interview ist der zweite Teil einer 4-teiligen Reihe. Das Video-Interview kann hier im Original eingesehen werden: www.youtube.com/watch?v=avVHQEJ2xCg . Finden Sie mehr Informationen auf dieser Seite: small-microcap.eu/water-ways-technologies/

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien oder Water Ways? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte oder Water Ways. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    Water Ways Technologies
    ISIN: CA9411881043
    WKN: A3CRRX
    Land: Kanada
    water-ways-technologies.com/

    Disclaimer/Risikohinweis

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes. Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Es werden nur Quellen verwendet, die die Autoren für seriös halten. Dennoch kann für die verwendeten Informationen keine Haftung übernommen werden. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der Water Ways Technologies AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Interessenkonflikte: Mit der Water Ways Technologies AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der Water Ways Technologies AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Water Ways Technologies können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter Investor Relations – Water Ways & Cannabis: riesige Möglichkeit für Bewässerung

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am April 19, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 15 x angesehen