• CleanTech Lithium (CTL) will Lithium für die Batterieproduktion aus tief liegenden Wasser-Solen gewinnen. Die Besonderheit gegenüber den herkömmlichen Lithium-Gewinnungs-Methoden: Das Wasser wird nach dem Hochpumpen an die Oberfläche und der anschließenden Extraktion des Lithiums wieder in die tiefliegenden Wasser-Sole zurückgepumpt. Das ist eine ausgesprochen wasserschonende Methode. Denn die derzeit üblichen Methoden lassen das Wasser nach dem Hochpumpen an die Oberfläche in Verdunstungsteich verdunsten. Eine weitere Besonderheit: Die Anlagen zur Lithium-Extraktion in Chile werden mit Solar betrieben. Im Ergebnis hinterlässt der Gesamtprozess von CTL einen sehr geringen CO2-Fußabdruck. Im Interview mit Aldo Boitano, CEO von CleanTech Lithium, erläutert dieser die Projekte in Chile und deren Realisierbarkeit.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70626/TranskriptCTLS1E2.001.png

    CleanTech Lithium will bereits 2025 die kommerzielle Produktion aufnehmen. Bitte beschreiben Sie die wesentlichen Meilensteine bis zur Produktion.

    Aldo Boitano: Ein wichtiger Schritt ist die Fertigstellung der PFS- wie auch die Machbarkeitsstudie. Der Bau wird voraussichtlich zwischen 9 Monaten und 1 Jahr dauern und soll Ende 2024/Anfang 2025 beginnen. Unser Ziel ist, Ende 2025/Anfang 2026 zu produzieren.

    In unserem Projekt Laguna Verde bspw. wollen wir die genutzte Wasser-Sole zu 100% in die unterirdische Sole zurückpumpen. Um dies zu realisieren, benötigen wir eine vollständige hydrologische Studie, die derzeit läuft. Zur selben Zeit versuchen wir den Verbrauch von Süßwasser so weit wie möglich zu reduzieren. Die Scoping-Studie gibt auch Details darüber, wie viel Wasser das Projekt verbraucht und wie viel Wasser recycelt wird.

    Das dortige Wasser ist sehr begrenzt und wir arbeiten daran, den Verbrauch bei der Verarbeitung zu reduzieren. Ein Vergleich zu Gewinnung von Lithium durch Verdunstungsteiche: Die Gewinnung von Lithium aus Wasser-Sole durch ein Extraktionsverfahren läuft sehr viel schneller als die Lithiumgewinnung durch Verdunstungsteiche.

    Wichtige Herausforderungen sind, alle Genehmigungen vorliegen zu haben. Wir arbeiten hier eng mit der Regierung zusammen. Bspw. in Fragen der Umwelt, dem Recht, die Minen zu betreiben und allen Arbeiten, die vor dem Bau erledigt werden müssen. Wir haben ein sehr erfahrenes Team mit mehr als 20 Leuten in Chile. Mehr als die Hälfte dieser sehr erfahrenen Leute sind Frauen. Dabei haben wir nicht gezielt Frauen gesucht. Wir haben einfach die Besten eingestellt. All das gibt uns Gewissheit, dass wir mit dem Projekt wie geplant fortfahren und das Lithium liefern, welches die Welt braucht.

    Gibt es bereits strategische Partner für das Projekt Laguna Verde?

    Aldo Boitano: Wir haben absichtlich keine Abnahmevereinbarung oder strategische Minderheitspartner. Wir wurden von großen Unternehmen und Batterieherstellern auf der ganzen Welt angesprochen, insbesondere von japanischen und chinesischen Unternehmen. Aber auch aus anderen Teilen der Welt, wie Europa und USA. Wir möchten mit Ihnen interagieren und strategische Gespräche führen, um Partner zu werden, wenn wir die PFS-Phase beendet haben oder kurz vor dem Abschluss stehen. Unser Vorsitzender Steve Kesler ist sehr bekannt dafür, Projekte vom frühen Startup bis zur Produktion zu bewegen. Die größte Kupfermine ist Candida und die zweitgrößte ist Collahuasi beide mit Sitz in Chile. Dort war er der erste CEO. So verbindet er sich mit uns und den Rest des Boards, da wir gut interagieren. Wir führen diese Gespräche, bis wir ein risikoärmeres Projekt und einen festeren Wert aus der PFS haben. Dies wird Ende des Jahres sein.

    Dieses Interview ist Teil einer 6-teiligen Reihe. Das im Original englischsprachige Video-Interview kann hier eingesehen werden: small-microcap.eu/cleantech-lithium-interview-mit-aldo-boitano-ceo-s1e2/. Ebenso finden Sie mehr Informationen auf dieser Seite: small-microcap.eu/cleantech-lithium/.

    Sie möchten auf dem Laufenden gehalten werden zu CleanTech Lithum? Schreiben Sie einfach eine Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Stichwort: CleanTech Lithium und wir nehmen Sie auf den Verteiler

    CleanTech Lithium
    ISIN: JE00BPCP3Z37
    WKN: A3DHXS
    Webseite: ctlithium.com/de/
    Land: UK / Chile

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an e.reuter@dr-reuter.eu

    Disclaimer/Risikohinweis

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von CleanTech Lithium können auf der Seite: ctlithium.com/de/investors/ entnommen werden.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung CleanTech Lithium vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Interessenkonflikte: Mit CleanTech Lithium existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von CleanTech Lithium. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von CleanTech Lithium können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter Investor Relations – CleanTech Lithium: Entwicklung nachhaltiger Lithiumprojekte in Chile

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Mai 19, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 97 x angesehen