• TORONTO, (6. September 2023) – Canada Nickel Company Inc. („Canada Nickel“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: CNC) (OTCQX: CNIKF, www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/) gab heute ein Update zu den Aktivitäten des Unternehmens, einschließlich mehrerer neuer Ernennungen im Management und einer Darlehensfazilität in Höhe von 12 Millionen US$ mit Auramet International, Inc. (Auramet“).

    Mark Selby, CEO von Canada Nickel, sagte: „Ich bin sehr stolz auf das, was unser Team in nur vier Jahren erreicht hat. Während wir uns auf den Abschluss der Machbarkeitsstudie noch in diesem Monat freuen, nehmen wir eine Reihe von wichtigen Ernennungen im Management vor, um das Projekt in Richtung Bauentscheidung bis Mitte 2025 voranzutreiben. Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, herausragende Fachleute wie Des Tranquilla und Chris Chang für unser Team auf Vollzeitbasis zu gewinnen. Ich freue mich auch, dass unser langjähriger Finanzierungspartner Auramet zugestimmt hat, eine Überbrückungsfazilität in Höhe von 12 Mio. US$ zur Verfügung zu stellen, die es uns ermöglicht, finanziell gut ausgestattet zu bleiben und unsere Genehmigungs- und detaillierten technischen Aktivitäten weiter voranzutreiben. Die Gespräche mit potenziellen Abnahmepartnern sind im Gange und werden voraussichtlich vor Jahresende abgeschlossen sein.“

    Management-Ernennungen

    Desmond Tranquilla tritt dem Unternehmen als Vice-President Projects bei. Er unterstützt das Crawford-Projekt seit September 2021 auf Teilzeitbasis als Berater bei der Durchführung der Machbarkeitsstudie und verfügt über praktische Kenntnisse der Projekte des Unternehmens.

    Desmond verfügt über mehr als 32 Jahre Erfahrung in der Unterstützung großer Kapitalprojekte im Bergbau sowie in großen Infrastrukturprojekten auf der grünen Wiese und auf der grünen Wiese. Er hatte verschiedene Management- und Führungsrollen bei der Projektabwicklung im Auftrag von Vermögensverwaltern, Bergbauunternehmen, großen Ingenieurbüros und P3-Partnerschaften inne. Zur Unterstützung des gesamten Projektzyklus verfügt er über Erfahrungen in den Bereichen frühzeitiges Scoping/Planung, Umweltverträglichkeitsprüfung (sowohl auf Bundes- als auch auf Provinzebene), PEA, PFS, FS, FEED, Detailplanung, Projektlieferung (EPCM, EPC & JV), Fertigstellung, Betrieb und Ramp-up. Bevor er zu Canada Nickel kam, war Desmond als Director of Construction innerhalb der Project Delivery Group bei SNC-Lavalin North America tätig, wo er alle Aspekte der Projektplanung und -ausführung unterstützte. Einer seiner wichtigsten Beiträge war die Unterstützung der Führungsebene beim Goldprojekt Detour Lake, das pünktlich und innerhalb des Budgets abgeschlossen wurde. Andere wichtige Projekte, bei denen er die Leitung übernommen hat, sind unter anderem: Vale Copper Cliff – Atmospheric Emission Reduction Project (AER), Western Potash – Milestone Project, Potash Corporation of Saskatchewan (PCS) – Cory Project, Potash Corporation of Saskatchewan – Picadilly Project, Florida Rock Industries/Arundel Corporation – Jamer Materials Project.

    Chris Chang tritt als Vice-President Corporate Development in das Unternehmen ein, nachdem er die Unternehmensentwicklung seit 2022 auf Teilzeitbasis unterstützt hat.

    Chris hat eine 17-jährige Karriere im Investmentbanking und an den Kapitalmärkten hinter sich. Von 2015 bis 2021 leitete er den Bereich Institutional Equities Mining Specialist Sales bei verschiedenen multinationalen ausländischen Investmentbanken, darunter Macquarie Capital Markets und Raymond James. In diesen Funktionen war er an der Beschaffung von über 1 Milliarde US-Dollar an Eigenkapital für Junior- und Mid-Cap-Bergbauunternehmen von institutionellen Investoren und Private-Equity-Gruppen weltweit beteiligt. Zuvor war er als Equity Research Mining Analyst bei Laurentian Bank Securities für Basismetall- und Uranaktien zuständig, wo er für Unternehmensanalysen, Bewertungen und die Rohstoffpreisprognosen der Bank verantwortlich war.

    Christian Brousseau, der seit 2020 bei Canada Nickel tätig ist, übernimmt eine neue Rolle als Vice-President Innovation and Technical Services und wird weiterhin die Arbeit des Unternehmens an IPT Carbonation leiten. Unter seiner Leitung wurde IPT Carbonation in nur 13 Monaten vom Konzept zur Machbarkeitsstudie weiterentwickelt. Er wird auch andere Innovationsinitiativen beaufsichtigen, die auf die zahlreichen ultramafischen Lagerstätten abzielen, die wir in unserem Nickeldistrikt Timmins besitzen.

    Nach Abschluss der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung für das Projekt Crawford leitete Christian die Machbarkeitsstudie ein und ist seit 2022 für die Entwicklung des IPT-Prozesses verantwortlich. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Engineering, Design und Konstruktion in der kanadischen Bergbaubranche, darunter mehr als sechs Jahre als Project Director für das Projekt Dumont und drei Jahre als Engineering and Construction Manager für Detour Gold. Vor seiner Tätigkeit bei Detour hatte er verschiedene Positionen im Baumanagement beim Projekt Malartic von Osisko (das nun Agnico Eagle gehört) und beim Projekt Éléonore von Goldcorp inne. Herr Brousseau war außerdem acht Jahre lang bei Falconbridge tätig und beaufsichtigte und leitete verschiedene Kapitalprojekte in Sudbury, Raglan, Kidd Creek und der Horne-Hütte.

    Darlehensfazilität

    Das Unternehmen hat mit Auramet eine Darlehensfazilität in Höhe von 12 Millionen US$ vereinbart, die voraussichtlich am oder vor dem 15. September 2023 abgeschlossen wird. Das Darlehen ist um den 15. Dezember 2023 fällig, wird mit einem Zinssatz von 1,00 % pro Monat verzinst und unterliegt einer Bearbeitungsgebühr von 2,3 %. Bei Abschluss erhält Auramet außerdem 550.000 einjährige Optionsscheine mit einem Ausübungspreis von 1,24 $ pro Stammaktie. Das Darlehen unterliegt den für eine Transaktion dieser Art üblichen Bedingungen, einschließlich bestimmter positiver und negativer Verpflichtungen. Die Optionsscheine und die zugrunde liegenden Aktien unterliegen einer viermonatigen Haltefrist gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Der Abschluss der Kreditfazilität unterliegt den üblichen Bedingungen, einschließlich der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange.

    Update zu den bereits angekündigten Texmont-Akquisitionen

    Das Unternehmen möchte außerdem bestimmte Angaben in seiner Pressemitteilung vom 22. Juni 2023 klarstellen. Das Unternehmen meldete den Erwerb bestimmter Bergbau-Claims innerhalb des ultramafischen Texmont-Trends durch eine Reihe von Kauf- und Verkaufsverträgen. Tatsächlich hat das Unternehmen durch eine Reihe von elf Kauf- und Verkaufsverträgen insgesamt 498 Bergbau-Claims innerhalb des ultramafischen Texmont-Trends im Tausch gegen insgesamt 504.500 Stammaktien und Barzahlungen in Höhe von 295.550 $ erworben. Das sind 10.900 Aktien weniger und 5.000 $ weniger Barzahlungen als die 515.400 Stammaktien und Barzahlungen in Höhe von 300.550 $, die zuvor am 22. Juni 2023 gemeldet wurden. Das Unternehmen hat sich auch bereit erklärt, im Rahmen von zehn dieser Vereinbarungen den jeweiligen Verkäufern eine 2,0 %ige Nettoschmelzabgabe auf diese Claims zu gewähren, wobei das Unternehmen die exklusive Option hat, die Hälfte jeder Abgabe für 1.000.000 $ pro Abgabe zurückzukaufen.

    Diese Korrektur ändert nichts an den anderen Informationen, die in der Pressemitteilung vom 22. Juni 2023 veröffentlicht wurden.

    Darüber hinaus gibt das Unternehmen bekannt, dass es ein Optionsabkommen mit einer Gruppe von Optionsgebern abgeschlossen hat, in dessen Rahmen das Unternehmen eine Option auf den Erwerb einer 100%igen Beteiligung an 28 einzelligen Bergbau-Claims im ultramafischen Texmont-Trend erworben hat. Das Abkommen sieht die Emission von bis zu 82.236 Stammaktien durch das Unternehmen und die Zahlung von insgesamt 20.000 $ an die Optionsgeber vor, um die Option auszuüben. Falls die Option ausgeübt wird, behalten die Optionsgeber eine 2,0 %ige Nettoschmelzabgabe, wobei das Unternehmen die exklusive Option hat, die Hälfte der Abgaben für 1.000.000 $ zurückzukaufen.

    Jede der vorgenannten Emissionen von Stammaktien unterliegt der vorherigen Genehmigung durch die TSX Venture Exchange, und die Aktien unterliegen einer viermonatigen Haltefrist gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen ab dem Datum der jeweiligen Emission.

    Über Auramet

    Auramet ist einer der größten physischen Edelmetallhändler der Welt mit einem Jahresumsatz von über 20 Milliarden US-Dollar und bietet allen Teilnehmern der Edelmetall-Lieferkette eine umfassende Palette von Dienstleistungen an. Auramet ist ein Privatunternehmen, das 2004 von erfahrenen Fachleuten gegründet wurde, die ein globales Team von Branchenspezialisten mit insgesamt über 350 Jahren Branchenerfahrung zusammengestellt haben. Das Unternehmen ist in drei Hauptbereichen tätig: physischer Metallhandel, Merchant Banking für Metalle (einschließlich Direktkredite) und Beratung bei der Projektfinanzierung. Das Unternehmen hat sich dank eines erfahrenen Managementteams, das sich als innovativ erwiesen hat und in der Lage ist, den Marktteilnehmern in diesem Sektor qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu bieten, ein konstant erfolgreiches und herausragendes Geschäft im Metallbereich aufgebaut. Im Geschäftsjahr 2022 kaufte das Unternehmen über 5 Millionen Unzen Gold, 78 Millionen Unzen Silber und 3,9 Millionen Unzen Platinmetalle und hat bis heute Finanzierungsfazilitäten im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar bereitgestellt. Auramet ist bestrebt, sein Kapitalinvestitionsgeschäft in Form von Eigenkapital, Lizenzgebühren und Streams im Bereich der Edelmetalle und batteriebezogenen Metalle auszubauen. Auramet ist stolz darauf, von EcoVadis, dem vertrauenswürdigsten Anbieter von ESG-Ratings mit einem Netzwerk von mehr als 90.000 bewerteten Unternehmen, eine Goldmedaille für sein ESG-Engagement erhalten zu haben. Für weitere Informationen über Auramet besuchen Sie bitte www.auramet.com.

    Über das Unternehmen Canada Nickel

    Canada Nickel Company Inc. treibt die nächste Generation von Nickel-Sulfid-Projekten voran, um Nickel zu liefern, das für die stark wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge und rostfreien Stahl benötigt wird . Canada Nickel Company hat in mehreren Gerichtsbarkeiten Markenrechte für die Begriffe NetZero NickelTM , NetZero CobaltTM , NetZero IronTM beantragt und verfolgt die Entwicklung von Prozessen, die die Produktion von kohlenstofffreien Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ermöglichen. Canada Nickel bietet Investoren eine Hebelwirkung auf Nickel in Ländern mit geringem politischen Risiko. Canada Nickel wird derzeit von seinem zu 100 % unternehmenseigenen Vorzeigeprojekt Crawford Nickel-Cobalt-Sulfid im Herzen des produktiven Timmins-Cochrane-Bergbaugebiets unterstützt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.canadanickel.com.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Mark Selby
    CEO
    Telefon: 647-256-1954
    E-Mail: info@canadanickel.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen können. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem der Abschluss der Auramet-Darlehensfazilität, der Abschluss der Grundstücksoptions- und -kaufvereinbarungen, der Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen für die Auramet-Darlehensfazilität und die Grundstücksvereinbarungen, der Ansatz zur Kohlendioxidabscheidung, der die Produktion von Net Zero Nickel und die Erzeugung einer zusätzlichen Tonne CO2-Gutschriften pro Tonne produzierten Nickels nach Ausgleich aller Emissionen ermöglichen könnte, das Potenzial, die Nickelmine in einen Erzeuger von Kohlenstoffgutschriften und nicht in einen Erzeuger von Kohlenstoffemissionen zu verwandeln, die Produktion von geschätzten durchschnittlich 710.000 Tonnen Kohlenstoffgutschriften pro Jahr und insgesamt 18 Millionen Tonnen CO2-Gutschriften über die erwartete Lebensdauer der Mine bei Crawford, die Fähigkeit, Kohlenstoffgutschriften zu monetarisieren, die Fähigkeit, die Kohlenstoffabscheidung zu quantifizieren, Emissionsschätzungen, der Brucitgehalt der Lagerstätte, die Skalierbarkeit des Prozesses, die metallurgischen Ergebnisse, den Zeitplan und die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie, einschließlich der Durchführbarkeit der Einbeziehung des IPT-Karbonisierungsprozesses und der damit verbundenen Anlagen als Teil des Projekts, die Ergebnisse der PEA von Crawford, einschließlich Aussagen in Bezug auf den Nettogegenwartswert, die künftige Produktion, die Schätzungen der Cash-Kosten, die vorgeschlagenen Abbaupläne und -methoden, die Schätzungen der Lebensdauer der Mine, die Cashflow-Prognosen, die Metallgewinnungen, die Schätzungen der Kapital- und Betriebskosten, Zeitplan für Genehmigungen und Umweltverträglichkeitsprüfungen, Realisierung von Mineralressourcenschätzungen, Kapital- und Betriebskostenschätzungen, Projekt- und Lebensdauer von Minenschätzungen, Fähigkeit, Genehmigungen bis zum angestrebten Zeitpunkt zu erhalten, Größe und Rang des Projekts bei Erreichen der Produktion, wirtschaftliche Renditeschätzungen, Zeitplan und Höhe der geschätzten zukünftigen Produktion und Kapital-, Betriebs- und Explorationsausgaben sowie potenzielle Vorteile und Alternativen. Die Leser sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Canada Nickel wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Ergebnisse der PEA sind lediglich Schätzungen und beruhen auf einer Reihe von Annahmen, von denen jede einzelne, falls sie nicht korrekt ist, das prognostizierte Ergebnis erheblich verändern könnte. Es gibt keine Zusicherung, dass Crawford in Produktion gehen wird. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem die tatsächlichen Ergebnisse der Erschließungsaktivitäten; Projektverzögerungen; die Unfähigkeit, die für den Abschluss der Erschließung erforderlichen Mittel aufzubringen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; künftige Metallpreise oder Projektkosten könnten erheblich abweichen und eine Kommerzialisierung unwirtschaftlich machen; die Verfügbarkeit alternativer Nickelquellen oder Ersatzstoffe; die tatsächliche Nickelausbeute; die Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen; Änderungen der geltenden Gesetze; Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne; Unfälle, Arbeitskonflikte, die Verfügbarkeit und Produktivität von qualifizierten Arbeitskräften und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, notwendigen Zulassungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten; Mineralressourcenschätzungen in Bezug auf Crawford könnten sich aus irgendeinem Grund als ungenau erweisen; zusätzliche, aber derzeit unvorhergesehene Arbeiten könnten erforderlich sein, um die Machbarkeitsstufe zu erreichen; und selbst wenn Crawford in Produktion geht, gibt es keine Garantie, dass der Betrieb rentabel sein wird. Obwohl Canada Nickel versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die erwartet, geschätzt oder beabsichtigt wurden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung und Canada Nickel lehnt jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON
    Kanada

    email : markselby@canadanickel.com

    Pressekontakt:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON

    email : markselby@canadanickel.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Canada Nickel gibt aktuelle Unternehmensinformationen, Ernennungen des Managements und Darlehensfazilität von 12 Millionen US$ mit Auramet International bekannt

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am September 6, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 21 x angesehen