• Donnerstag, 18. November 2021

    Zeitraum 1. Juli – 30. September 2021
    – Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 5.831 TEUR (5.112), ein Anstieg um 14,1 Prozent
    – EBITDA von 352 Tausend EUR (282) und eine EBITDA-Marge von 6,0 Prozent (5,5)
    – EBIT von 285 Tausend Euro (172) und einer EBIT-Marge von 4,9 Prozent (3,4)
    – Jahresüberschuss nach Steuern von positiv 143 TEUR (58)

    Zeitraum 1. Januar – 30. September 2021
    – Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 17.768 (14.883) TEUR, ein Anstieg um 19,4 Prozent.
    – EBITDA von 783 TEUR (486) und einer EBITDA-Marge von 4,4 Prozent (3,3)
    – EBIT von 523 Tsd. EUR (183) und einer EBIT-Marge von 2,9 Prozent (1,2)
    – Nettoergebnis nach Steuern von minus 177 TEUR (-733)

    Die wichtigsten Entwicklungen von Juli bis September
    – Talkpool erzielte den höchsten Quartalsgewinn seit seinem Börsengang im Mai 2016
    – Umsatzsteigerung von 14% und EBITDA-Steigerung von 25% gegenüber dem Vorjahr
    – Talkpool Deutschland erhielt zwei neue Planungsrahmenverträge im Wert von EUR 1 Mio.
    – Talkpool Pakistan erhielt neue Aufträge für Drive-Test- und Swap-Projekte im Wert von 1 Mio. EUR
    – TP Deutschland startete ein Pilotprojekt zur Luftreinhaltung in Leipzig unter dem Namen „air4 schools“.
    – Talkpool AB erzielte im September dank hoher Auftragseingänge einen Rekordumsatz
    – Der Umsatz von Talkpool Niederlande wurde durch einen Zusatzauftrag für sandige Bodentürme angekurbelt
    – Talkpool steigt wieder in den US-Markt ein und erwirbt 100% der Anteile an der stillgelegten Talkpool LLC
    – Im Rahmen der Wachstumsstrategie von Talkpool wurden in mehreren Märkten gezielt neue Vertriebsmitarbeiter eingestellt

    Kommentare des CEO

    Talkpool hat seine Turnaround-Strategie weiter verfolgt und den höchsten Quartalsgewinn seit dem Börsengang im Mai 2016 erzielt.

    Dank einer schnellen und effizienten Integration von Nordic PropTech in die Gruppe und erheblicher Investitionen in den globalen Vertrieb konnte die Umsetzung der im Mai im Grand Master Plan II kommunizierten Strategie bereits im dritten Quartal beginnen. Der Plan sieht vor, dass Talkpool ein führender Anbieter von Digitalisierungslösungen und -dienstleistungen für Gebäude und Kommunikationsinfrastrukturen wird, wobei der Schwerpunkt auf dem Management von Energie, Wasser und Luft liegt.

    Bedeutende Auftragseingänge in Deutschland, Pakistan, Schweden, Haiti und den Niederlanden sowie neue Vertriebsmöglichkeiten in den USA und der Karibik im dritten Quartal bilden die Grundlage für ein nachhaltiges organisches Wachstum in den kommenden Quartalen.

    Netz-Dienstleistungen
    Talkpool Deutschland hat neue Rahmenverträge für Netzplanung und -dokumentation im Wert von über 1 Million Euro abgeschlossen. Die Laufzeit reicht bis zum 3. Quartal 2023. Talkpool baut damit seine Marktpräsenz und sein Leistungsspektrum in Deutschland weiter aus. Dieses reicht nun weit über die Planung und Dokumentation von klassischen Kupferkabel-Hausanschlüssen hinaus bis hin zur Netzplanung und Dokumentation von Glasfaser-Hausanschlüssen für Privathaushalte, Schulen, Büros und 5G-Standorte.

    Aufgrund der Nachfrage nach Dienstleistungen für den Ausbau von IoT-Mobilfunknetzen und des massiven Bedarfs an Planungs- und Baudienstleistungen für 5G-Mobilfunkstandorte und -türme in Deutschland hat Talkpool zusätzliche Mitarbeiter für den Bereich Network Services eingestellt, um die Geschäftsentwicklung voranzutreiben und die Lieferorganisation zu erweitern.

    Die Konvergenz von Netzwerkdiensten und IoT in 5G ist einer der Haupttreiber in Talkpools neuer Digitalisierungsstrategie und wir erwarten, dass die Möglichkeiten mit Betreibern und Turmunternehmen in Deutschland sowie im Rest Europas und den USA die Nachfrage nach zellularer IoT-Konnektivität und -Lösungen anheizen werden.

    Als ein Schritt in Talkpools Strategie, sich auf hoch entwickelte und industrialisierte Märkte zu konzentrieren, tritt Talkpool wieder in den US-Markt ein. Die Implementierung von 5G- und Glasfasernetzen in den USA schafft eine hohe Nachfrage nach Netzwerkexpertise und -dienstleistungen. Um die Nachfrage der Kunden nach Dienstleistungen auf dem US-amerikanischen Festland und in der Karibik zu befriedigen, hat Talkpool 100 % der Anteile an Talkpool LLC erworben, die das operative Unternehmen Talkpool Services LLC vollständig besitzt.

    Talkpool verfügt über langjährige Erfahrung in der Bereitstellung von Mobilfunkdiensten für Anbieter und Betreiber in Nord- und Südamerika und freut sich, wieder in den US-Markt einzusteigen. Um sowohl den US-Markt als auch die Karibik bestmöglich zu unterstützen, wurde die operative Gesellschaft Talkpool Services LLC nach Miami, FL, verlegt.

    Talkpool Pakistan unterzeichnete im Laufe des Quartals mehrere vielversprechende Geschäftsvereinbarungen. Im Wettbewerb mit starken Konkurrenten gewann das Unternehmen einen Netzwerktestvertrag mit einem der größten Mobilfunknetzbetreiber des Landes im Wert von rund 700 Tausend Euro pro Jahr. Talkpool Pakistan gewann außerdem einen Großauftrag für die Installation von Netzwerkgeräten mit ZTE im Wert von 200 Tausend Euro und Digitalisierungsaufträge im Wert von 100 Tausend Euro. Darüber hinaus führt das Unternehmen mehrere Tests zu Digitalisierungslösungen durch, die im Erfolgsfall noch in diesem Jahr zu Großaufträgen führen können. Um die neuen Projekte zu bewältigen, hat Talkpool die Zahl der Mitarbeiter in Pakistan im dritten Quartal von rund 800 auf etwa 1 100 erhöht.

    Der 5G-Rollout generierte auch weiterhin mehr Nischenarbeit und Möglichkeiten für den Bau von Mobilfunkmasten in den Niederlanden. Ein zusätzlicher Auftrag über Sandbodenmasten für 5G von einem großen Turmunternehmen steigerte den Umsatz im dritten Quartal.

    Inmitten von zivilen Unruhen, Treibstoffknappheit und einem schweren Erdbeben in Haiti im dritten Quartal unterstützte Talkpool Digicel weiterhin bei seiner Aufgabe, zuverlässige Kommunikationsdienste für die haitianische Bevölkerung zu gewährleisten. Trotz der Herausforderungen hat sich unser Geschäft während des gesamten Quartals positiv entwickelt.

    IoT

    Im dritten Quartal kam die Fusion der beiden Unternehmen Talkpool AB und Nordic PropTech Investment Services AB (NPTIS) unter der Leitung des neuen CEO Andreas Göth gut voran. Die geschäftlichen Synergien zwischen dem Angebot an Smart-Building-Lösungen für gewerbliche Gebäude von Talkpool AB und dem Angebot für Wohngebäude von NPTIS werden ein neues, marktführendes IoT-Unternehmen auf dem schwedischen Smart-Building-Markt mit internationalem Wachstumspotenzial durch seine Eigentümer schaffen. Die Größe und Marktposition des neuen Unternehmens wird neue Türen öffnen und ein attraktives As-a-Service-Angebot ermöglichen.

    Als eine von mehreren großen Geschäftsmöglichkeiten hat die neue fusionierte Vertriebsorganisation im dritten Quartal vielversprechende Verhandlungen über eine as-a-Service-Lösung mit einem bestehenden Kunden aufgenommen.

    Die Nachfrage nach den Dienstleistungen von NPTIS zur Messung und Verwaltung natürlicher Ressourcen wie Luft, Wasser und Strom in einzelnen Wohnungen und Gebäuden steigt rapide an, angeregt durch neue Vorschriften und den bevorstehenden Digitalisierungsboom in Gebäuden. Wachstum durch die Akquisition weiterer Messdienstleister und das Up-Selling nachhaltiger Technologie als Dienstleistung“ an die vielen bestehenden Kunden ist ein zentraler Bestandteil des strategischen Plans von Talkpool.

    Eine neue hauseigene IoT-Plattform wird derzeit in NPTIS entwickelt, um eine skalierbare und nachhaltige IT-Umgebung für intelligente Gebäudelösungen sicherzustellen. Die neue Plattform ist für die Erfassung, Verarbeitung, Analyse und Visualisierung von Daten optimiert und ermöglicht es NPTIS, seinen Kunden eine Reihe von End-to-End-Lösungen für intelligente Gebäude als Dienstleistung anzubieten. Eine hauseigene Plattform schafft Unabhängigkeit und Flexibilität für NPTIS und sichere, zuverlässige und effiziente IoT-Dienste für Kunden und Nutzer. In einem nächsten Schritt wird die Plattform für alle IoT-Lösungen von Talkpool weltweit genutzt werden.

    4. Quartal 2021

    Die Anteilseigner von Talkpool AB haben zugestimmt, ein Angebot von Nordic PropTech Investment Services AB (NPTIS) anzunehmen, 100% der Anteile an Talkpool AB zu erwerben. Die Aktien wurden mit neu emittierten NPTIS-Aktien bezahlt.

    Die Talkpool AG, die Muttergesellschaft des internationalen Technologiekonzerns Talkpool und Mehrheitseigentümerin sowohl von Talkpool AB als auch von NPTIS, wird 51,9% des neuen schwedischen IoT-Unternehmens halten, das auf intelligente Gebäude spezialisiert ist. 48,1% werden von Talkpools derzeitigem Miteigentümer Sacculus gehalten, zusammen mit den bestehenden Aktionären von Talkpool AB.

    Am 19. Oktober unterzeichnete Home Solutions einen wichtigen Smart Buildings-Vertrag mit einer großen Wohnungsbaugesellschaft (BRF) westlich von Stockholm über die Aufrüstung ihrer Motorheizungslösung. Der Auftragswert beträgt rund 4 MSEK. Home Solutions wird das bestehende Motorheizungssystem aufrüsten, einschließlich individueller Mess- und Abrechnungsfunktion und mit lokaler Konnektivität durch Wireless M-Bus. Der Auftrag umfasst die Lieferung der Komponenten, die Installation, die lokale Anbindung über den drahtlosen M-Bus, die Konfiguration der individuellen Mess- und Abrechnungsfunktion sowie einen Servicevertrag für rund 400 Motorheizungen.

    Die 5G- und Glasfasernetzprojekte in den USA schaffen eine hohe Nachfrage nach Netzwerkexpertise und -dienstleistungen, und Talkpool hat neue Kundenanfragen für Dienstleistungen auf dem US-Festland und in der Karibik erhalten. Um den Kundenanfragen gerecht zu werden, hat Talkpool 100 % der Anteile an der stillen US Talkpool LLC erworben und mit der Einstellung von Mitarbeitern begonnen. Das Potenzial des US-Marktes ist enorm und Talkpool erwartet, dass dieser Markt in Zukunft neben Europa einer der wichtigsten werden wird.

    Neben der großen Nachfrage nach 5G-Diensten boomt in den USA auch der IoT-Markt, und Talkpool hat mehrere Anfragen für IoT-Produkte und -Lösungen erhalten. Gespräche über potenzielle Channel-Verkäufe auf dem US-Markt durch bestehende Partner sind im Gange. US-Kunden verlangen bestimmte Anpassungen ausgewählter Talkpool IoT-Produkte an den US-Standard, und diese Modifikation und Zertifizierung ist bereits im Gange.

    Während der Corona-Phase waren die Schulen besonders stark von Infektionen betroffen. Raumluftkontroll- und Reinigungssysteme können helfen, die Pandemie einzudämmen und einen sicheren Unterricht in den Klassenzimmern zu ermöglichen. Die meisten Schulen haben entweder herkömmliche Klimaanlagen oder gar keine Belüftung. Talkpool testet jetzt ein vollautomatisches System, das die Luft in einem Klassenzimmer vollständig austauscht und filtert, so dass stets ein gesundes Raumklima gewährleistet ist und gleichzeitig die Heizkosten gesenkt werden.

    Die so genannte air4schools-Lösung bringt saubere Luft in die Klassenzimmer und reduziert gleichzeitig den CO2-Ausstoß und die Nachhaltigkeitsbilanz. Die Lösung ist derzeit an zwei Schulen in Leipzig installiert, und weitere Installationen sind geplant. Die Technologie konzentriert sich zwar zunächst auf Schulen, kann aber auch die Luftqualität in Büros, Konferenzräumen, öffentlichen Gebäuden und Privathäusern verbessern.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Erik Strömstedt, CEO Talkpool
    Telefon: +41 81 250 2020
    erik.stromstedt@talkpool.com

    Talkpool bietet IoT-Lösungen und Telekommunikationsnetzwerkdienste weltweit an. Dank modernstem technischem Know-how, langjähriger Erfahrung und einem agilen Geschäftsmodell bietet Talkpool globalen Telekommunikationsanbietern und -betreibern kurzfristig und standortunabhängig hochwertige Dienstleistungen an. Talkpool bietet End-to-End-IoT-Lösungen für intelligente Gebäude und Städte mit Schwerpunkt auf Umweltkontrolle, Energieeinsparung und Schadensvermeidung. Erik Penser Bank, +46 8 463 80 00, www.penser.se, ist der zertifizierte Berater von Talkpool. Für weitere Informationen www.talkpool.com

    Bei diesen Informationen handelt es sich um Insiderinformationen, die die Talkpool AG (publ) gemäß der EU-Marktmissbrauchsverordnung zu veröffentlichen hat. Die Information wurde am 18. November 2021 um 08.30 Uhr MEZ durch die oben genannte Kontaktperson zur Veröffentlichung eingereicht.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Talkpool AG
    Erik Strömstedt
    Gäuggelistrasse 7
    7000 Chur, Graubuenden (Grisons)
    Schweiz

    email : erik.stromstedt@talkpool.com

    Pressekontakt:

    Talkpool AG
    Erik Strömstedt
    Gäuggelistrasse 7
    7000 Chur, Graubuenden (Grisons)

    email : erik.stromstedt@talkpool.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Talkpool Zwischenbericht, Januar – September 2021

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am November 18, 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen