• Gute Schmuckstücke oder Diamanten sind für sie zu hochpreisig?
    Alles Mögliche hat sie schon? Was könnten sie ihr schenken?

    Wie wärs den mit einem schönen Buch?
    Ein Frauenroman, der die Geschichte einer jungen Frau in den 60er Jahren erzählt.
    Eine Zeit, die sich die jungen Menschen von heute nicht mehr vorstellen können. Es heißt:

    „Ella kämpft um die Freiheit“, ISBN 978-3-902952-88-2 ist in einem österreichischen Verlag erschienen, weil die Geschichte in Österreich spielt.

    Eine von vielen Rezensionen:
    als ich einmal angefangen hatte, dein Buch zu lesen, konnte ich gar nicht mehr aufhören, so dass ich in wenigen Tagen durch war.

    Du hast es geschafft, einen Spannungsbogen zu schaffen, der allein auf der Besonderheit der Protagonistin beruht. Rückschlag, Erholung und Weitermachen auf einer höheren Ebene: So schafft es Ella, aus Niederlagen Wachstumsanlässe zu erschaffen. Man fiebert mit ihr, nachdem man mit ihr gelitten hat und freut sich, wenn sie dann über sich hinauswächst.

    Die 60er Jahre werden wieder lebendig – mit all ihrer Unterdrückung und Muckschheit, aber auch mit ihrem neuen Geist. Gerne habe ich alle gesellschaftlichen Ereignisse mit erinnert wie Dutschke oder den Kennedy-Mord. Du baust sie an den richtigen Stellen ein und lässt den zeitgenössischen Leser in seinen eigenen Erinnerungen umherschweifen.

    So lässt das Buch jeden Leser realisieren, welch umwälzenden Veränderungen wir alle, die wir daran teilgenommen haben, in Gang gesetzt haben. Welche Freiheiten wir uns erkämpft und welche Würde wir für uns aufgebaut haben — was viele der jüngeren Generation oft für viel zu selbstverständlich halten.

    Nicht das „vergangene Jahrhundert“, das 19. eben, war vorsintflutlich, ja gerade die 60er des letzten waren es auf uneingestandene und erschreckende Weise immer noch.

    Du hast einen wichtigen Beitrag hinzugefügt, der vieles der autoritären Atmosphäre dieser Epoche ver-dichtend aufleben lässt.

    Hab Dank und Respekt für deine Leistung.

    So weit die Rezension.

    Es ist zu bekommen bei www.lehmanns-media.de , kommt direkt in ihr Haus! Viel Freude!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Buchvorstellung
    Frau Edeltraud Möller-Kahlert
    Böhmerstraße 4
    41462 Neuss
    Deutschland

    fon ..: 02131 3134377
    web ..: http://www.lernhilfen-mit-system.de
    email : info@chancenschmiede-akademie.de

    Ein Buch, das eine fesselnde Geschichte aus den sechziger Jahren erzählt.

    Pressekontakt:

    Chancenschmiede-Akademie
    Frau Edeltraud Möller-Kahlert
    Böhmerstraße 4
    41462 Neuss

    fon ..: 02131 3134377
    web ..: http://www.lernhilfen-mit-system.de
    email : info@chancenschmiede-akademie.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sie haben noch kein Weihnachtsgeschenk?

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Dezember 10, 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen