• Video Guard Professional sorgt für reibungslose Abläufe auf Baustelle in Offenbach

    BildIn Offenbach am Main entsteht seit 2017 auf den Flächen der ehemaligen Siemensgebäude ein Quartier mit Wohnungen, Gewerbe, Kita, Schwimmbad und Hotel. Die CG Gruppe AG hat das gesamte Areal zwischen Kaiserlei-Kreisel, Berliner Straße, Goethering und Strahlenbergerstraße inklusive Gebäuden 2014 gekauft. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, entschied sich die CG Gruppe für den Einsatz eines intelligenten Kameraüberwachungskonzepts und damit für Video Guard Professional.

    Gerade auf Großbaustellen spielt die Sicherung des Materials eine wichtige Rolle: Maschinen, Werkzeuge und Bestand müssen vor Diebstahl und Vandalismus geschützt, Unbefugte vom Gelände ferngehalten werden. Diebstahl bringt immer auch Bauverzögerungen mit sich – Auftraggeber verlieren dadurch Zeit und Geld.

    Auf der Offenbacher Baustelle mit einer Fläche von 3,5 Hektar und 750 Metern Bauzaun erschien ein Monitoring notwendig nach mehreren Einbrüchen, bei denen große Mengen Kabel entwendet wurden. Um das große Gebiet vollständig abzusichern, bedürfte es vieler Security Manager. Mit Video Guard Professional – ein System der ISG International Security Group und Maibach Velen – reichen bereits sieben Kameratürme zur Bewachung des gesamten Areals aus. Sie ermöglichen eine lückenlose und sehr kostengünstige Detektion, die selbst verwinkelte Stellen abdeckt. „Wir entschieden uns Ende 2017 aufgrund der überzeugenden Technik und des interessanten Preis-Leistungs-Verhältnisses für Video Guard Professional. Das System ist schlüssig, reduziert Fehlalarme und meldet tatsächliche Einbrüche unverzüglich“, erklärt Johannes Bietz, Projektmanager der CG Gruppe.

    Diebstahlprävention durch direkte Ansprache
    Mit auffälligen gelb-roten Warnfarben schreckt Video Guard Professional frühzeitig ab. Die beeindruckende Höhe der Türme von sechs Metern verdeutlicht ein weites Detektionsfeld. Weitere Zwischenfällen auf der Offenbacher Baustelle vor allem mit Kleinkriminellen oder randalierenden Jugendlichen konnten in den meisten Fällen spätestens durch eine offensive Täteransprache vermieden werden. Die im System integrierten Aktivlautsprecher sorgen für eine klare und direkte Adressierung. „In den letzten Wochen gab es keine Vorfälle mehr – vermutlich hat sich der Kameraeinsatz herumgesprochen“, meint Bietz.

    Gefahrenanalyse in Echtzeit
    Mit dem Datenschutz gibt es keine Probleme: Die Überwachung endet punktgenau direkt am Bauzaun und beginnt erst, sobald alle Arbeiter die Baustelle verlassen haben. Bei menschlichen Bewegungen außerhalb der regulären Arbeitszeiten wird der Alarm an die Zentrale von ISG und Maibach Velen weitergeleitet. Die dortigen Mitarbeiter bewerten die Situation anhand der Live-Bilder und handeln sofort: Sollte eine Abschreckung etwa durch direkte Ansprache nicht ausreichen, erfolgt eine Mitteilung an den Verantwortlichen der CG Gruppe und die Polizei. Dieser Informationsfluss verläuft in der Regel 13-mal schneller als bei einem personellen Alarmsystem. So sorgt Video Guard Professional für zügiges Eingreifen – noch bevor der Täter größeren Schaden anrichtet.

    Versagen ausgeschlossen
    Das Kamerasystem schützt lückenlos – bei Bedarf Tag und Nacht. Selbst bei Stromausfällen versorgt ein Akkupack sowohl Kamera als auch Infrarotscheinwerfer mit der notwendigen Energie. Sollte es doch einmal zu einem Diebstahl kommen, beschleunigt Video Guard Professional dank qualitativ hochwertiger Bilder die Täteridentifikation und damit auch mögliche Schadensregulierungen. Zudem wird das System in Kombination mit einem Versicherungsschutz angeboten, sodass die Baustelle nicht nur gesichert, sondern im Bedarfsfall auch versichert ist.

    Die CG Gruppe wird das System vorrausichtlich bis zur geplanten Fertigstellung des Bauprojektes im Jahr 2022 nutzen.

    Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.videoguard24.de.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    International Security Group GmbH
    Herr Jörn Windler
    Wehrden Ost 5
    26835 Hesel
    Deutschland

    fon ..: 04950 / 8062-0
    web ..: http://videoguard24.de/
    email : info@videoguard24.de

    Über ISG International Security Group:
    Die International Security Group mit Sitz im ostfriesländischen Hesel bietet Kunden aus dem In- und Ausland ganzheitliche Service- und Sicherheitskonzepte rund um die mobile Distanzbewachung. Im Fokus stehen eigen entwickelte Sicherheitslösungen, die höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Technisches Know-how und ein hohes Maß an Innovationskraft bilden dafür die Basis. Unter anderem umfasst das Portfolio die nationale und internationale Bewachungsdienstleistung mit Sicherheitstechnik und Personal.

    Über MAIBACH Velen:
    Die MAIBACH Verkehrssicherheits- und Straßenausrüstungsprodukte GmbH in Velen gehört zur bundesweiten Maibach-Unternehmensgruppe. Maibach ist ein in Deutschland und Europa anerkanntes Spezialunternehmen. Das Produktsortiment des Unternehmens umfasst Kunststoff-Leitpfosten, Amphibien- und Lärmschutz. Zudem bietet MAIBACH Velen im gesamten deutschsprachigen Raum ein professionelles Videosystem zur Baustellenüberwachung an.

    Über CG Gruppe AG:
    Die CG Gruppe AG ist der führende Mietwohnungsentwickler in Deutschland. Das bundesweit agierende Unternehmen gestaltet seit über 20 Jahren die Entwicklung, bauliche Umsetzung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Mit seinen Standorten in Leipzig,
    Dresden, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Frankfurt/Main, Stuttgart und München deckt die CG Gruppe AG die Top-9-Städte in Deutschland ab. Mehr als 400 Mitarbeiter sorgen bei Akquisition, Projektierung und Bauausführung für die konstant hohe Qualität und Zukunftsfähigkeit der Immobilienprodukte.
    Erklärtes Ziel des Unternehmens ist die Schaffung günstigen Wohnraums durch digitales Bauen (BIM/serielle Bauteilfertigung) unter Einbindung technologischer und ökologischer Innovationen. Im Rahmen großräumiger Quartiers- und Stadtteilentwicklungen werden Büros und Hochhäuser zu modernen Wohn-, Arbeits- und Lebensräumen umgewandelt. Der Leistungshorizont des Unternehmens ist für die nächsten fünf Jahre auf ein Gesamtvolumen von ca. 5,5 Mrd. Euro angelegt.

    Pressekontakt:

    Kommunikation2B
    Herr Andre Wand
    Westfalendamm 69
    44141 Dortmund

    fon ..: 0231 330 49 323
    web ..: http://www.kommunikation2b.de
    email : info@kommunikation2b.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Schutz dank virtuellem Beobachter

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Juni 6, 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 16 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , ,