• WindowMaster startet Kampagne zur natürlichen Lüftung

    BildEine neue Kampagne mit dem Titel „Compliant with the Future“ hat WindowMaster jetzt ins Leben gerufen. Sie zeigt auf, wie eine intelligente Steuerung des Raumklimas in unterschiedlichen Umgebungen dazu beiträgt, sowohl gesundheitlichen Problemen vorzubeugen als auch den Energieverbrauch von Gebäuden zu senken.

    Die Kampagne „Compliant with the Future“ von WindowMaster befasst sich mit der Zukunft intelligenter Gebäudeplanung – und wie diese dazu beiträgt, raumklimatische Probleme zu bewältigen. Sie stellt die Bedeutung eines guten Raumklimas heraus und zeigt auf, wie dieses mit intelligenten Systemen verbessert werden kann. Letztere steuern die Frischluftzufuhr unter Berücksichtigung zahlreicher Faktoren wie dem CO2-Gehalt im Gebäude, den Innen- und Außentemperaturen sowie der Windgeschwindigkeit.

    Positive Auswirkung von Frischluft
    „frische Luft schnappen“ – diese Redewendung wird oftmals mit den gesundheitlichen Vorteilen des Einatmens der Außenluft in Verbindung gebracht. Zahlreiche Studien belegen die positiven Auswirkungen frischer Luft auf die allgemeine Gesundheit und vor allem die kognitive Leistungsfähigkeit. Im Alltag verbringen Menschen jedoch durchschnittlich 90 Prozent ihrer Zeit in geschlossenen Räumen. Vor diesem Hintergrund ist es besonders sinnvoll, hier ein Raumklima zu schaffen, das durch ausreichend Frischluft geprägt ist und sich dadurch positiv auf die Gebäudenutzer auswirkt. „Mit unserer Kampagne möchten wir die Öffentlichkeit dafür sensibilisieren, dass sich ein schlechtes Raumklima nachteilig auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit auswirken kann“, erklärt Erik Boyter, CEO von WindowMaster.

    Dazu werden drei besondere Beispiel-Bereiche aufgegriffen: Schulen, Krankenhäuser und gewerbliche Gebäude. Es handelt sich dabei um Orte, an denen sich die meisten Menschen einen Großteil ihres Tages aufhalten. WindowMaster informiert, wie mit intelligenten Komponenten und Systemen genau hier bessere raumklimatische Bedingungen geschaffen werden können.

    Gesundheit und Leistungsfähigkeit
    Die Kampagne bezieht sich dabei immer wieder auf wissenschaftliche Studien. So stellt eine Untersuchung den direkten Zusammenhang zwischen Luftqualität und Gesundheit her. Sie kommt zu dem Fazit, dass Schüler ihre Leistung um bis zu 15 Prozent verbessern, insgesamt aufmerksamer sind und sich krankheitsbedingte Fehlzeiten um 3,2 Prozent reduzieren, wenn sie in gut belüfteten Klassenräumen mit gutem Raumklima arbeiten. Gleichermaßen haben Forschungsergebnisse im Harvard Business Review eine Korrelation zwischen schlechter Luftqualität im Büroalltag und mangelnder Produktivität der Arbeitnehmer festgestellt. Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass die Beschäftigten um rund 6 Prozent produktiver sind, wenn die Luftqualität nachweislich gut ist. In Krankenhäusern sorgen oftmals mechanische Systeme für den notwendigen Luftaustausch. Sie bereiten die vorhandene Luft auf und filtern sie. Jedoch tragen sie eben auch maßgeblich zur Verbreitung resistenter Krankheitserreger bei. So weisen künstlich belüftete Krankenstationen eine höhere Konzentration schädlicher Bakterien auf als natürlich belüftete.

    „Intelligente Steuerungssysteme zur automatischen natürlichen Lüftung bergen daher großes Potential. Sie stellen in Hinblick auf Gesundheit, Umwelt und Wirtschaftlichkeit eine günstige und zugleich nachhaltige Lösung dar. Dies wird immer mehr Bauherren, Architekten und Ingenieuren bewusst – wie wir als Unternehmen anhand der gestiegenen Nachfrage feststellen“, so Boyter.

    Für die Kampagne hat WindowMaster insgesamt drei Online-Videos und ein Teaser-Video erstellt. Letzteres wurde bereits auf den Social-Media-Kanälen des Unternehmens veröffentlicht und ist unter Youtube (https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=RklKvpk6xH8) abrufbar. Die weiteren Beispiel-Filme veranschaulichen anhand eines Krankenhauses, einer Oberschule und eines Büros, wie ein intelligentes Raumklimasteuerungssystem diese Gebäude und deren Umgebung kontrolliert – und durch automatisierte natürliche Belüftung sowie zusätzliche Komponenten wie Sonnenschutz ein verbessertes Raumklima geschaffen wird.

    Interessierte finden weitere Informationen auf den einzelnen Kampagnenseiten für gesundes Raumklima in Schulen (https://www.windowmaster.de/bildung), Krankenhäusern (https://www.windowmaster.de/krankenhauser) und gewerblichen Gebäuden (https://www.windowmaster.de/buro).

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    WindowMaster GmbH
    Frau Nanna Birkedal
    Griegstraße 75
    22763 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040 87409 560
    fax ..: 040 87409 479
    web ..: http://www.windowmaster.de/
    email : info@windowmaster.de

    Mit intelligenten Fensterantrieben und Steuerungen sowie durchdachten Regelsystemen bietet die WindowMaster GmbH nachhaltige Lösungen für das Raumklima mit kontrollierter natürlicher Lüftung. Das Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter und ist in Dänemark, Deutschland, Großbritannien und Norwegen sowie der Schweiz und den USA mit eigenen Vertriebsbüros vertreten. Zudem verfügt es über ein internationales Netzwerk zertifizierter Partner. Neben den Lösungen zur natürlichen und hybriden Lüftung liefert WindowMaster zertifizierte Komplettsysteme und Komponenten für den Rauch- und Wärmeabzug. Im Fokus steht dabei die Entwicklung von technisch ausgefeilten und energetisch optimierten Lösungen. Die Produkte von WindowMaster werden in über 20 Ländern und einer Vielzahl von Gebäuden – zum Beispiel im Büro-, Sport- und Bildungsbereich – eingesetzt.

    Pressekontakt:

    Kommunikation2B
    Frau Mareike Wand-Quassowski
    Westfalendamm 69
    44141 Dortmund

    fon ..: 0231 330 49 323
    web ..: http://www.kommunikation2b.de
    email : info@kommunikation2b.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Plädoyer für frische Luft

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am August 15, 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 18 x angesehen