• „Bach über Bach“ ist das größte deutsche und internationale Bach-Projekt im Internet und bereitet einen Qualitätssprung via Crowdfunding vor.

    BildDas größte internationale und das größte deutsche Internet-Projekt über Johann Sebastian Bach existiert inzwischen seit runden 5 Jahren und informiert Bach-Interessierte und Bach-Fans in der ganzen Welt zum Thema und zur Musik des Ausnahmekomponisten aus Eisenach in Thüringen. Tatsächlich ist „Bach über Bach“ mit einer ganzen Reihe von Homepages, z.B. „Bach für Kinder“ und auch „Bach in Wechmar“ ein spannendes Miteinander von zwei Mitgliedern der Musikerfamilie, die von Flein bei Heilbronn aus informieren: mit ihrer gemeinsamen „Johann-Sebastian-Bach-Mission“. Renate Bach publiziert in ihrem Buch- und Kalenderverlag hauptsächlich Kalender, aber auch unzählige Bach-Geschenke. Einen ganz besonderen Stellenwert für Peter Bach jr. hat – wie könnte es bei einem Portal über Bach auch anders sein – die Musik des Thomaskantors.

    Das Portal „Bach über Bach“ und das englische Pendant „Bach on Bach“ stellen zunächst die 33 bekanntesten und beliebtesten Musikstücke von Johann Sebastian Bach vor. Dabei ist die Auswahl nicht einfach gewesen … und andererseits schon. Peter Bach jr. suchte über Google und über Youtube nach den gefragtesten Bach-Stücken. Und Bach wurde 33-mal fündig. Zu diesen Musikstücken addierte Bach 33 spannende Fotothemen und heute kann man sich auf seiner Homepage jedes Bild-Thema mit jedem Musik-Thema kombinieren. So ergeben sich 1.089 Bach-Musik-Videos mit spannenden Bildern bzw. Fotostrecken.

    Zweitens gibt es Bach-Videos über verschiedene Themen auf dem Portal: Im Wesentlichen sind das Portraits über viele Bachorte und Bachstädte. Es sind kleine, kompakte Informationen, die aus Bildern, kleinen Filmsequenzen, von Profis gesprochenem Text und Musik – natürlich auch, aber nicht nur von Bach – bestehen. Die Längen sind zwischen drei und fünf Minuten und alle Videos sind zu allererst leicht konsumbierbar, informativ und auch unterhaltend aufgebaut. So ergibt sich ein spannendes und breites Angebot an zueinander passenden niedlichen Filmchen über die vielen Aspekte zum Thema Bach, die sich multimedial darstellen lassen.

    Doch für Bach ergab sich „unterwegs“ ein gewaltiges Hindernis: Bach-Musik unterliegt – von deutschen Künstlern, Orchestern und Chören musiziert – praktisch zu 100 Prozent der GEMA. Zwar ist Bach inzwischen seit über 250 Jahren tot, aber wenn deutsche Orchester diese Bach-Musikwerke performen und der GEMA angeschlossen sind – und das sind in Deutschland praktisch alle guten – dann entsteht für dieses gespielte neue Werk ein neues Copyright, denn die Musiker, die sie gespielt haben, leben ja sogar noch alle. Und genau das gilt ebenso für alle bereits gespielte Musik, so sie denn aus Deutschland kommt und auf CD zu kaufen ist. Weil Peter Bach seine Homepages allerdings komplett – bezüglich Musik – gemafrei erhalten wollte, kam für ihn nichts anders infrage, als die Bachmusik schließlich selbst zu produzieren. Mit seinem Computer. Und so ergab sich, vor vielen Jahren inzwischen und mit Hilfe eines Computerspezialisten, sowie mit viel, viel, wirklich viel Zeitaufwand, dass Bach die benötigten Stücke, jeweils runde 3 Minuten, selber „bastelte“. Am PC. Das Ergebnis ist verblüffend und es ist vor allem für angehende Bach-Fans ideal. Auch für Bach-Liebhaber, die den Komponisten bereits länger verehren, bieten die Bachstädte- und Bachorte-Videos mit der Musik des Könners aus Thüringen viel Freude.

    Einer kleinen, für Bach aber sehr wichtigen „Spezies von Bach-Fans“ allerdings reicht die Qualität „seiner“ Musik in diesen Bachstädte-Videos und besonders auch in den Musik-Videos bei Weitem nicht aus. Und so fällt auch deren Kritik aus. Es ist und bleibt natürlich Musik, die auf keinen echten Instrumenten performt ist. Und das hören Fachleute ihr natürlich an. Fachleute und Musiker, und Musiklehrer und Organisten, Musik-Begeisterte und Bach-Fans auf der ganzen Welt. Um das noch weiter zu optimieren und die Homepage damit noch entscheidend besser zu machen, hat Bach im Herbst diesen Jahres zwei Ziele: Zum ersten sollen Mittel eingesammelt werden um damit Orchester zu begeistern, die für dieses Homepage-Projekt deren eingespielte Musikwerke zur Verfügung stellen. Dabei ist von Bedeutung, dass Bach auf keine deutschen Orchester zugehen kann. Es müssen – damit diese nicht der GEMA angeschlossen sind – europäische oder amerikanische Orchester sein. Oder eben Orchester aus anderen Ländern. Und zweitens ist natürlich Ziel, während dieser Crowdfunding-Kampagne solche Orchester zu finden.

    Wie bei Crowdfundings üblich, plant Bach natürlich seine „Dankeschöns“ in Form von Bach-Präsenten. Hauptsächlich Kalender – zum Thema Bach und zum Thema Komponisten – werden wohl das Feld der Goodies ausmachen. Dazu gibt es Hörbücher und elektronische Angebote und für besonders großzügige Bach-Fans reicht der Dank von einer gemeinsamen Reise der Spender mit den beiden Bachs durch „Bach-Country“ bis hin zur kompletten Briefmarkensammlung zum Thema Bach, einmalig auf der Erde. Das Crowdfunding ist für Ende Oktober 2018 geplant.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Renate Bach Verlag – Bach 4 You
    Frau Renate Bach
    Bildstrasse 25
    74223 Flein
    Deutschland

    fon ..: +49 – 07131 – 576761
    web ..: http://www.bach4you.de
    email : info@bach4you.de

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Renate Bach Verlag – Bach 4 You
    Frau Renate Bach
    Bildstrasse 25
    74223 Flein

    fon ..: +49 – 07131 – 576761
    web ..: http://www.bach4you.de
    email : info@bach4you.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Peter Bach jr. plant neues Crowdfunding zu Musik von J.S. Bach

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am September 14, 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , ,