• Die Technologie von MicroVision ermöglicht Automobilherstellern echte Funktionalitäten für autonome Fahrzeuge

    REDMOND, WA / ACCESSWIRE / der 13. September 2022 / die Automotive-Plattform von NVIDIA, NVIDIA DRIVE AGX, unterstützt den dynamischen Lidar-Sensor MAVINTM DR Dynamic View Lidar von MicroVision, Inc. (NASDAQ:MVIS), einem führender Anbieter für MEMS-basierte Solid-State-Lidar-Lösungen für Fahrerassistenzsysteme.

    Der MAVIN-DR-Lidar-Sensor von MicroVision verfügt über ein dynamisches Sichtfeld und liefert bei jeder Reichweite eine hohe Auflösung bei geringer Latenz. So ist der Sensor ein Baustein für sicherheitskritische Fahrerassistenzsysteme und Funktionalitäten für autonomes Fahren, die Automobilhersteller verlangen.

    NVIDIA DRIVE AGX ist eine skalierbare, offene und zentralisierte Software-definierte Rechenplattform. Sie ist das KI-Gehirn für hochautomatisierte oder vollständig selbstfahrende Fahrzeuge. Sie bietet eine industrieweit führende Performance für die Entwicklung und Produktion von funktional sicheren KI-gestützten Pkw, Lkw, Robotaxis und mehr.

    Die Unterstützung der einzigartigen Lidar-Lösungen von MicroVision auf der NVIDIA-DRIVE-Plattform ermöglicht es Automobilherstellern, die neuartige mit Assistenzsystemen ausgestattete Fahrzeuge entwickeln, eine schnelle und sichere Adaptierung“, sagt Sumit Sharma, CEO von MicroVision. Die Lösung von MicroVision bietet High-Fidelity-Lidar-Sensoren in Kombination mit unserer proprietären Erfassungs-Software. So zeichnet sich der Sensor durch eine geringe Latenz und hohe Leistung aus und ermöglicht dadurch überlegene Funktionalitäten für das autonome Fahren. Unsere Kunden sollen in der Lage sein, echte autonome Funktionalitäten und höhere Level des autonomen Fahrens zu erreichen und dabei von der bestmöglichen Leistung bei vernünftigen Gesamtkosten für das System zu profitieren.“

    Die einzigartige Lösung von MicroVision liefert Daten bei minimaler Latenz und erfasst die Geschwindigkeit von Objekten sowohl lateral als auch axial. So lässt sich die Bewegungsrichtung von Objekten erkennen und ihre Bahn prognostizieren“, sagt Glenn Schuster, Senior Director of Sensor Ecosystems bei NVIDIA. Mit MicroVision als Teil unseres weltweit anerkannten NVIDIA-DRIVE-Ökosystem-Partnernetzwerks können OEM-Kunden sicher sein, dass sie Zugang zu qualifizierten hochmodernen Sensoren haben. Diese erfüllen genau die Anforderungen, die sie für sichere Assistenzsysteme und autonome Systeme erwarten.“

    Im Rahmen einer weiteren Zusammenarbeit mit NVIDIA, wird MAVIN DR von MicroVision auch auf NVIDIA DRIVE Sim unterstützt, einer Simulationsplattform für die Entwicklung und Validierung autonomer Fahrzeuge.

    Über MicroVision

    MicroVision ist Vorreiter auf dem Gebiet der MEMS-basierten Laser-Scan-Technologie. Das Unternehmen integriert MEMS, Laser, Optik, Elektronik, Algorithmen und Machine-Learning-Software in seine selbst entwickelten Systeme und vertreibt diese in bestehenden und neuen Märkten. Der integrierte Ansatz des Unternehmens nutzt die firmeneigene Technologie zur Entwicklung von LiDAR-Sensoren für die Automobilindustrie sowie für Lösungen für fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (ADAS). Dabei stützt sich das Unternehmen auf seine Erfahrung bei der Entwicklung von Augmented-Reality-Mikro-Displays, interaktiven Display-Modulen und Lidar-Modulen für Verbraucher:innen.

    Weitere Informationen unter www.microvision.com/de/ sowie auf Facebook www.facebook.com/microvisioninc und auf Twitter @MicroVision.

    MicroVision is a trademark of MicroVision, Inc. in the United States and other countries. All other trademarks are the properties of their respective owners.

    Medienkontakt:
    Schwartz Public Relations
    Sebastian Weinstock / Stephanie Thoma
    T.: +49 89 211 8 -72 / -46
    E.: MicroVision@schwartzpr.de

    die Quelle: MicroVision, Inc.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MicroVision, Inc.
    Schwartz Public Relations
    6244 185th Avenue NE, Suite 100
    98052 Redmond, WA
    USA

    email : microvision@schwartzpr.de

    Pressekontakt:

    MicroVision, Inc.
    Schwartz Public Relations
    6244 185th Avenue NE, Suite 100
    98052 Redmond, WA

    email : microvision@schwartzpr.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    NVIDIA-DRIVE-Autonomous-Vehicle-Plattform unterstützt Lidar-Lösungen von MicroVision

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am September 13, 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen