• Yerington, NV – 1. März 2021 – Nevada Copper Corp. (TSX: NCU) (OTC: NEVDF) (Nevada Copper oder das Unternehmen) freut sich, ein Update seiner Entwicklungsziele für sein Projekt Pumpkin Hollow bekannt zu geben.

    Die aktualisierten Entwicklungsziele des Unternehmens spiegeln interne Studien zur Projektoptimierung und Erweiterungsoptionen sowie die Entwicklung des Kupfermarktes wider. Diese Entwicklungsziele zielen darauf ab, das Potenzial des großen strategischen Landbesitzes und der organischen Pipeline von Nevada Copper weiter darzulegen (siehe Abbildung 1).

    Die neueste Unternehmenspräsentation von Nevada Copper kann auf der Website des Unternehmens unter www.nevadacopper.com abgerufen werden.

    Wir freuen uns, unsere Entwicklungsziele für 2021 vorzustellen, sagte Mike Ciricillo, Chief Executive Officer. Während wir uns weiterhin darauf konzentrieren, die Tiefbaugrube sicher bis zur vollen Kapazität hochzufahren, blickt unser Team auch nach vorne auf Wachstumsinitiativen. Wir haben das Glück, solche Wachstumschancen innerhalb des Bezirks des Projekts Pumpkin Hollow zu haben, einschließlich eines der wenigen voll genehmigten, großangelegten Kupferprojekte in Nordamerika heute. Unser strategischer Landbesitz mit mehreren Kupferzielen bietet eine organische Wachstumspipeline, die es uns ermöglicht, unser Wissen über die Region und unser hochkompetentes und engagiertes Team zu nutzen.

    HÖHEPUNKTE DER ENTWICKLUNGSZIELE

    – Vorrangige Entwicklungsziele, um die drei wichtigsten Wachstumschancen von Nevada Copper zu fördern:
    – Optimierung und Erweiterung des vollständig genehmigten Tagebauprojekts
    – Exploration der zahlreichen Ziele des Unternehmens im Nahbereich der Mine
    – Erweiterung und Ausbau der produzierenden Tiefbaugrube
    – Weiterentwicklung des Tagebaus
    – Interne Studien zeigen, dass ein optimierter Projektausbau das Potenzial hat, die Wirtschaftlichkeit des Projekts erheblich zu verbessern, einschließlich einer gleichzeitigen Phase 1 und Phase 2, plus einem potenziellen größeren endgültigen Produktionsmaßstab
    – Ergänzungs- und Erweiterungsbohrungen mit dem Ziel, neu definierte Mineralbestände den Reserven hinzufügen – Umwandlung von bekannten vermuteten Ressourcen hat auch das Potenzial, die Wirtschaftlichkeit des Projekts weiter zu verbessern
    – Das Unternehmen erwartet nach dem Bohren, eine Aktualisierung der Ressourcen und Reserven zu veröffentlichen
    – Erkundung des Landbesitzes
    – Der Landbesitz wurde weiter nach Osten ausgedehnt und um mehrere Ziele erweitert
    – Geophysikalische Untersuchungen haben mehrere neue Ziele identifiziert
    – Bohrpläne wurden definiert, um Ziele mit hohem Potenzial zu verfolgen
    – Zukünftige unterirdische Erweiterung:
    – Umwandlung: Ergänzungsbohrungen in bedeutende zusätzliche vermutete Ressourcen vornehmen, während der Abbau in neue Zonen fortschreitet
    – Exploration: Mehrere unterirdische Minenerweiterungsziele, die weiter evaluiert werden müssen, einschließlich eines neuen potenziell großen Ziels östlich des Hauptschachtes, das zuvor noch nicht getestet wurde
    – Erweiterung: Zukünftiges Expansionspotenzial, das nach Erreichen einer stabilen Produktion untersucht werden muss

    WEITERE EINZELHEITEN DER ENTWICKLUNGSPLÄNE

    Weiterentwicklung des Tagebaus

    Eines der einzigen vollständig genehmigten Kupferprojekte von Größenordnung in Nordamerika, mit Potenzial zur weiteren Steigerung der Lagerstätte und des Projektproduktionsmaßstabs.

    Optimierter Projektmaßstab
    Seit der Veröffentlichung der Vormachbarkeitsstudie für den Tagebau (Preliminary Feasibility Study/PFS) im Jahr 2019 wurden mehrere Optionen im Projektmaßstab evaluiert, was auf ein erhebliches Potenzial für die Wirtschaftlichkeit des Projekts durch Optionen im größeren Maßstab hindeutet.

    Der in der PFS vorgestellte Erschließungsfall ging von einer Anfangsphase von 37.000 Tonnen pro Tag (tpd) mit einer Erweiterung auf 70.000 tpd sechs Jahre später und eines Grubenmodells aus, das zur Maximierung des internen Zinsfußes (IZF) bei US$2,50/Pfund Kupfer ausgelegt war.
    Interne Trade-off-Studien weisen auf ein erhebliches Wertsteigerungspotential aus größeren Optionen hin:
    – Die direkte Steigerung auf 70.000 tpd in einer einzigen Phase kann die Wirtschaftlichkeit des Projekts durch Erhöhung des ursprünglichen Produktionsprofils verbessern.
    – Als Reaktion auf die jüngsten erfolgreichen Bohrungen und die verbesserten Fundamentaldaten des Kupfermarktes wird das Unternehmen optimierte Grubenmodellentwürfe prüfen.

    Zusätzliche Erweiterungs- und Ergänzungsbohrungen
    Weitere Bohrungen im Anschluss an das äußerst erfolgreiche Tagebaubohrprogramm 2018 sind für Folgendes erforderlich:
    – Umwandlung der vermuteten Tagebauressourcen in nachgewiesene und angedeutete Kategorien. Derzeit gibt es 197 Millionen Pfund Kupfer an vermuteten Ressourcen in der Grube, deren erfolgreiche Umwandlung voraussichtlich die Wirtschaftlichkeit verbessern wird.
    – Kontinuierliche Erweiterung der nördlichen Erweiterungs- und Verbindungszonen. Das jüngste Tagebaubohrprogramm wandelte in der Grube Haldenmaterial in Erz um und erweiterte die Grenzen der Minerallagerstätte, wobei die endgültige Größe der Grube noch definiert werden muss (siehe Abbildungen 2 und 3).

    Aktualisierung von Ressourcen und Reserven
    Nach Abschluss der geplanten Tagebaubohrungen beabsichtigt das Unternehmen, seine Tagebauressourcen- und -reservenschätzungen zu aktualisieren. Wenn die Bohrungen bei der Umwandlung von Haldenmaterial in Erz erfolgreich sind, wird das Unternehmen bestrebt sein, die Kupferressourcen zu erhöhen, was die Wirtschaftlichkeit des Projekts weiter verbessern könnte.

    Exploration des Landbesitzes

    Pumpkin Hollow umfasst eine große Liegenschaft mit mehreren bekannten Kupferlagerstätten und wenig erkundeten Zielen (siehe Abbildung 4).

    Im Jahr 2020 konsolidierte das Unternehmen weiterhin potenzielle Ziele, die an seine Konzessionsgebiete angrenzen. Dies folgt auf die jüngste erste aeromagnetische Untersuchung des Unternehmens, die seit den 1960er-Jahren durchgeführt wurde (siehe Abbildung 5).

    Das Unternehmen hat den Standort seit 2018 mit einem erfolgreichen Oberflächenexplorationsprogramm von rund 17.600 Acres auf über 24.300 Acres um rund 38 % erhöht.

    Bohrziele wurden definiert, darunter:
    – Porphyr-Ziel: Erste tiefe Löcher im potenziell großen Porphyr-Ziel östlich des Konzessionsgebiets des Unternehmens
    – Black Mountain: Detaillierte Kartierungen, Probennahmen und Erkundungsbohrungen des Skarnziels, das kürzlich südöstlich des Konzessionsgebiets des Unternehmens hinzugefügt wurde
    – Mountain View: Detaillierte Kartierungen, Probennahmen und Erkundungsbohrungen des Skarnziels, das vor Kurzem nordöstlich des Konzessionsgebiets des Unternehmens hinzugefügt wurde und auch alte Minenanlagen umfasst
    – Tedeboy: Weitere Grabungen des Skarn- und Eisenerz-Kupfer-Goldziels Tedeboy und Ausbisse der Mineralisierung, wie bereits berichtet

    Tiefbaugrube

    Die Mine wird mit Erweiterungs- und Expansionsmöglichkeiten hochgefahren.

    Umwandlung der Ressource in Reserve:
    Die unterirdische Minenressource umfasst etwa 636.000.000 Pfund Kupfer an vermuteten Ressourcen, die sich in unmittelbarer Nähe der Tiefbauzonen der Lagerstätte befinden. Während der Abbau voranschreitet und weitere Zugangspunkte für Untertagebohrungen eröffnet, wird das Unternehmen weiterhin Ergänzungsbohrungen durchführen, um vermutete Ressourcen im Laufe der Zeit in nachgewiesene und angedeutete Ressourcen umzuwandeln (siehe Abbildung 6).

    Exploration von unterirdischen Erweiterungszielen:
    Es gibt mehrere identifizierte Erweiterungsziele rund um die untertägigen Erzkörper, die weitere Bohrungen erfordern, um die Erweiterungen der Bergbaugebiete weiter zu evaluieren. Darüber hinaus haben die vor Kurzem abgeschlossenen geophysikalischen Untersuchungen ein potenziell großes neues Ziel östlich des Hauptschachtes in einem Gebiet identifiziert, das zuvor noch nicht durch Bohrungen erprobt wurde (siehe Abbildung 7).

    Projekterweiterung
    Wie bereits im technischen Bericht von 2019 berichtet, wurde der Hauptschacht der Tiefbaugrube ursprünglich mit einer Auslegungskapazität errichtet, die die derzeit geplanten Förderraten der Mine übersteigt. Nach dem Erreichen einer nachhaltigen stabilen Produktion erwartet das Unternehmen, auch in Zukunft die Möglichkeiten zur Nutzung der ursprünglichen Schachtauslegungskapazität und der potenziellen Erweiterbarkeit des Mühlendurchsatzes zu evaluieren, um die langfristigen Produktionsraten zu erweitern.

    Zeitplan und nächste Schritte

    Das Unternehmen geht davon aus, dass die oben beschriebenen Erschließungsarbeiten 2021 nach Abschluss der Anlaufphase der Tiefbaugrube beginnen und über das Jahresende hinaus fortgesetzt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich schrittweise gemäß den damaligen strategischen Prioritäten des Unternehmens abgeschlossen und unterliegen der Verfügbarkeit der Barressourcen des Unternehmens.

    Abbildung 1
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57015/ncu-pressrelease_3.1.21final_DEPRcom1.001.png

    Strategischer Grundbesitz von Nevada Copper

    Abbildung 2
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57015/ncu-pressrelease_3.1.21final_DEPRcom1.002.png

    Tagebaubohrprogramm 2018

    Abbildung 3
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57015/ncu-pressrelease_3.1.21final_DEPRcom1.003.png

    Neue geophysikalische Ziele im Bereich der Tagebaugrube bei Pumpkin Hollow

    Abbildung 4
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57015/ncu-pressrelease_3.1.21final_DEPRcom1.004.png

    Landankäufe und Ziele von Nevada Copper

    Abbildung 5
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57015/ncu-pressrelease_3.1.21final_DEPRcom1.005.png

    Aktuelle geophysikalische Untersuchungen bei Pumpkin Hollow

    Abbildung 6
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57015/ncu-pressrelease_3.1.21final_DEPRcom1.006.png

    Tiefbaugrube Pumpkin Hollow mit illustrativen Explorationszielen

    Abbildung 7
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57015/ncu-pressrelease_3.1.21final_DEPRcom1.007.png

    Neue geopysikalische Ziele im Bereich der Tiefbaugrube Pumpkin Hollow

    Über Nevada Copper

    Nevada Copper (TSX: NCU) ist ein Kupferproduzent und Eigentümer des Kupferprojekts Pumpkin Hollow. Pumpkin Hollow befindet sich in Nevada, USA, und verfügt über beträchtliche Reserven und Ressourcen, einschließlich Kupfer, Gold und Silber. Zu den beiden vollständig genehmigten Projekten gehören die hochgradige Untertagemine und die Verarbeitungsanlage, die sich nun in der Produktionsphase befinden, sowie ein groß angelegtes Tagebauprojekt, das auf die Machbarkeit zusteuert.

    NEVADA COPPER CORP.
    www.nevadacopper.com

    Mike Ciricillo, President und CEO

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
    Rich Matthews, Investor Relations
    Integrous Communications
    rmatthews@integcom.us
    +1 604 757 7179

    Warnhinweise

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen und Informationen, die zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen beinhalten insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, Aussagen, die sich auf Minenerschließungspläne, Produktions- und Ramp-up-Pläne sowie ihren erwarteten Zeitplan und ihre Ergebnisse, Explorationsaktivitäten und Aktualisierungen der Ressourcen- und Reservenschätzungen beziehen.

    Häufig, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet, potenziell, wird erwartet, nimmt an, wird angestrebt, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, rechnet mit oder glaubt bzw. deren Verneinungen oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen sowie anhand von Aussagen identifiziert werden, wonach bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen, stattfinden bzw. erreicht werden können, könnten, würden, dürften oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen unterliegen bekannten oder unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen ausgedrückt oder impliziert werden.

    Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf: die Fähigkeit des Unternehmens, den Ramp-up der Tiefbaugrube Pumpkin Hollow innerhalb der erwarteten Kostenschätzungen und des erwarteten Zeitrahmens abzuschließen; den Bedarf an zusätzlichem Kapital, dessen Verfügbarkeit nicht zugesichert werden kann; die Auswirkungen von COVID-19 auf das Geschäft und den Betrieb des Unternehmens; den Zustand der Finanzmärkte; die Verlusthistorie; die Verwässerung; nachteilige Ereignisse in Zusammenhang mit dem Mühlenbetrieb, dem Bau, der Erschließung und dem Ramp-up, einschließlich der Fähigkeit des Unternehmens, Probleme bei der Erschließung des Tiefbauprojekts und der Verarbeitungsanlage zu bewältigen; die Bodenverhältnisse; Kostenüberschreitungen in Zusammenhang mit der Erschließung, dem Bau und dem Hochfahren der Tiefbaugrube Pumpkin Hollow; Verlust von wichtigen Konzessionsgebieten; Zinsanstieg; Weltwirtschaft; begrenzte Produktionshistorie; zukünftige Metallpreisschwankungen; spekulativer Charakter der Explorationsaktivitäten; periodische Unterbrechungen der Explorations-, Erschließungs- und Bergbauaktivitäten; Umweltgefahren und -haftung; Arbeitsunfälle; Unfähigkeit von Verarbeitungs- und Bergbauausrüstung, die erwartete Leistung zu erbringen; Arbeitskonflikte; Lieferprobleme; Ungewissheit von Produktions- und Kostenschätzungen; die Interpretation von Bohrergebnissen und die Schätzung von Mineralressourcen und -reserven; Änderungen von Projektparametern im Zuge der weiteren Verfeinerung von Plänen; mögliche Abweichungen der Erzreserven, des Mineralisierungsgrades oder der Gewinnungsraten von den Erwartungen des Managements, wobei der Unterschied wesentlich sein kann; rechtliche und behördliche Verfahren und Gemeinschaftsaktionen; Unfälle; Eigentumsfragen; behördliche Genehmigungen und Einschränkungen; erhöhte Kosten und physische Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel, einschließlich extremer Wetterereignisse und neuer oder überarbeiteter Vorschriften im Zusammenhang mit dem Klimawandel; Genehmigungen und Lizenzen; Volatilität des Marktpreises der Stammaktien des Unternehmens; Versicherungen; Wettbewerb; Hedging-Aktivitäten; Währungsschwankungen; Verlust wichtiger Mitarbeiter; andere Risiken der Bergbaubranche sowie jene Risiken, die im Lagebericht des Unternehmens für das am 31. Dezember 2019 zu Ende gegangene Geschäftsjahr und im Abschnitt Risikofaktoren im Jahresbericht des Unternehmens vom 15. Mai 2020 beschrieben werden. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen beschriebenen Erwartungen abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beziehen sich auf den Tag, an dem sie veröffentlicht wurden. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Das Unternehmen übernimmt keine Gewähr dafür, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollte der Leser kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen setzen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nevada Copper Corp.
    Cassandra Joseph
    910 – 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver
    Kanada

    email : info@nevadacopper.com

    Nevada Copper (TSX:NCU) is a US copper producer and owner of Pumpkin Hollow, which hosts an underground project that is now in production, and an open pit development. The property is located in Nevada (USA) – rated by The Fraser Institute as the World #1 mining jurisdiction. The processing facility commenced production in December, 2019, using development ore stockpiled during construction of the underground mine. The project benefits from a straightforward approach to production, together with a desert climate and local topography that facilitates efficient, eco-friendly mining techniques. In addition, the local district of Yerington is a former copper-producing region with superb infrastructure and a skilled workforce. The project’s substantial reserves and resources include copper, gold and silver and there is clear potential for deposit expansion and greenfield exploration.

    Pressekontakt:

    Nevada Copper Corp.
    Cassandra Joseph
    910 – 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver

    email : info@nevadacopper.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nevada Copper informiert über aktuelle Projektentwicklungsziele

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am März 1, 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen