• VANCOUVER, B.C., 17. August 2020 – NetCents Technology Inc. (NetCents oder das Unternehmen) (CSE: NC / Frankfurt: 26N / OTCQB: NTTCF), ein Unternehmen für Kryptowährungs-Zahlungstechnologien, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Partnerschaft mit XTM, Inc. (XTM) (CSE: PAID) (FWB: 7XT) abgeschlossen hat, um Kryptowährungszahlungen und das Laden von Kryptowährungen auf Zahlungskarten zu ermöglichen. XTM ist ein in Toronto ansässiger Fintech-Innovator im Challenger-Bankensektor, der mobile Banken- und Zahlungslösungen rund um den Globus anbietet.

    Im Rahmen dieser Partnerschaft stellt NetCents die zugrundeliegende Technologie für die Förderung von Kryptowährungstransaktionen im Rahmen der Kartenprogramme von XTM bereit, was das Laden von Beträgen auf das mobile Wallet von XTM nahezu in Echtzeit ermöglicht. Inhaber von Kryptowährungskonten können diese Gelder nutzen, um Online- oder Kartentransaktionen durchzuführen.

    Barzahlungen sind schon seit längerer Zeit im Abnehmen begriffen; und mit dem aktuellen Boom auf dem Gebiet der kontaktlosen Zahlungen hat sich diese Abnahme noch verstärkt. Im Jahr 2009 entfielen in Kanada noch 54 % der Transaktionen auf Barzahlungen, heute sind es bereits weniger als 30 %.

    Unsere strategische Partnerschaft mit NetCents zeigt, dass wir den Wert, den wir unserer Nutzerbasis bieten, weiterhin ausbauen, meint Marilyn Schaffer, CEO von XTM Inc. Angesichts der bevorstehenden Einführung unserer geschlossenen Währungslösung in Kalifornien ist die Integration von Kryptowährungen in das Wallet als eine innovative digitale Lademöglichkeit eine ideale Ergänzung unseres Bestrebens, eine führende Stellung in einem bargeldlosen Ökosystem einzunehmen.

    Diese Partnerschaft ist bereits die zweite Kooperation von Net Cents, bei der die profunde Technologie des Unternehmens vorteilhaft zum Einsatz kommt. Die erste Technologie-Kooperation von Net-Cents betraf die Zusammenarbeit mit VISA im Rahmen von dessen Technologie-Inkubator Fast Track.

    Das Unternehmen verfolgt eine duale Strategie, um einerseits als kundenorientierte Marke eine vertikale Integration anzustreben und andererseits eine Reihe von Produkten zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, die innerhalb eines breiten Kryptowährungs-Ökosystem verbreitet werden können, meint Clayton Moore, CEO von Net-Cents. Diese Strategie wird es uns ermöglichen, uns auch weiterhin ein Standbein in der ausgereiften Infrastruktur der herkömmlichen Zahlungsmethoden zu sichern und im Zuge der Weiterentwicklung der Kryptowährungen zu einer größeren Anlageklasse und zu einem besseren Transaktionsmedium auch organisch wachsen. Indem wir unsere Technologie als Back-End-Lösung in eine Vielzahl von Systemen eingliedern, blockieren wir für andere Mitbewerber den Zugang und steigern zugleich unsere Umsätze bzw. die Zahl der Transaktionen im Bereich unserer Market-Making-Aktivitäten und im Devisenhandel, meint er abschließend.

    Für Luke Fitzpatrick von Forbes www.forbes.com/sites/lukefitzpatrick/2020/08/10/a-race-to-dominate-crypto-debit-cards-has-begun/#1851452a3a74
    war WireCard vor seiner Pleite als ‚Thronanwärter‘ im Gespräch, der den Markt für Krypto-Karten dominieren würde. Der Zahlungsverkehr ist derzeit im Wandel; seit der Pleite von WireCard ist das europäische Geschäft für Prepaid-Cards in greifbare Nähe gerückt. Die Branche ist geprägt von tollen Marktchancen und auch Verwerfungen. Neben Branchengrößen wie VISA, die als Partner auf den Zug aufgesprungen sind, wollen sich auch kleine Krypto-Unternehmen mit NetCents zusammentun, um weiter zu wachsen und sich zu entfalten. Der Boom im Kryptowährungsmarkt sorgt hier für Rückenwind, und die internationalen Nutzer verzichten immer mehr auf Bargeld als Zahlungsmethode. Ich weiß, dass die NÄCHSTEN sechs Monate die interessantesten in der Geschichte des Unternehmens sein werden und freue mich darauf, unsere Erfolge mit Ihnen zu teilen, sobald es an der Zeit ist, diese kundzutun, freut sich Clayton Moore abschließend.

    Über XTM Inc.

    XTM, www.xtminc.com, ist ein in Toronto ansässiger Fintech-Innovator im Challenger-Bankensektor, der Unternehmen und Arbeiternehmer gleichermaßen dabei unterstützt, Einkommensauszahlungen zu beschleunigen und dabei Bankgebühren zu reduzieren oder zu beseitigen. Wir sind ein globaler Kartenherausgeber und Zahlungsspezialist, der Unternehmen kostenlose Technologien zur Verfügung stellt, um Auszahlungen an Mitarbeiter zu automatisieren und zu beschleunigen, was den Bedarf für Bargeld beseitigen kann. XTM integriert Unternehmen in ein Zahlungsökosystem, das mit einer kostenlosen Mitarbeiter-App und einer Mastercard-Debitkarte mit kostenlosen Bankfunktionen gekoppelt ist. XTM steigert den Unternehmenswert und schafft eine positive Benutzererfahrung.

    Über NetCents

    NetCents Technology Inc., das Transaktionszentrum für alle Kryptowährungszahlungen, stattet zukunftsorientierte Unternehmen mit der Technologie aus, um die Verarbeitung von Kryptowährungen nahtlos in ihr Zahlungsmodell zu integrieren, ohne dabei dem Risiko oder der Volatilität des Kryptomarktes ausgesetzt zu sein. NetCents Technology ist als Money Services Business (MSB) bei FINTRAC registriert.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.net-cents.com oder über den Anlegerservice: investors@net-cents.com.

    Um auf dem Laufenden zu bleiben, stellen Sie sicher, dem Telegrammkanal unter t.me/NetCents beizutreten.

    Für das Board of Directors:
    NetCents Technology Inc.

    Clayton Moore
    Clayton Moore, CEO, Gründer & Director

    NetCents Technology Inc.
    1000 – 1021 West Hastings Street
    Vancouver, BC, V6E 0C3

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in diese Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Handlungen der Regulierungsbehörden, die Marktpreise und die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    NetCents Technology Inc.
    Gord Jessop
    505 Burrard Street, Suite 880, Box 92
    V7X 1M4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : gord.jessop@net-cents.com

    Pressekontakt:

    NetCents Technology Inc.
    Gord Jessop
    505 Burrard Street, Suite 880, Box 92
    V7X 1M4 Vancouver, BC

    email : gord.jessop@net-cents.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    NetCents Technology schließt Partnerschaft mit XTM Inc. zur Förderung von POS-Kryptowährungstransaktionen ab

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am August 17, 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen