• 22. Februar 2021, Vancouver (Kanada) (TSX-V: NNO, OTC – Nasdaq International Designation: NNOMF, Frankfurt: LBMB)

    Höhepunkte:
    – Nano One arbeitet gemeinsam mit der University of Michigan an der Entwicklung von innovativer Feststoffbatterie-Technologie
    – Großartige Performance von proprietärem beschichteten Einkristall-HVS-Kathodenmaterial von Nano One bei Testprogrammen der University of Michigan
    – HVS ist kostengünstig, schnell aufladbar, kobaltfrei und für die Konfiguration von Feststoffbatterien geeignet, da es sich nicht ausdehnt, zusammenzieht und die Kathoden-Elektrolyt-Schnittstelle belastet wie andere Materialien

    Nano One® Materials Corp. (Nano One) ist ein Technologieunternehmen mit einem patentierten und skalierbaren industriellen Verfahren zur Herstellung von kostengünstigen, leistungsstarken Kathodenpulvern, die in Lithium-Ionen-Batterien verwendet werden, und meldete heute positive Neuigkeiten hinsichtlich einer Zusammenarbeit mit der University of Michigan, die die Fortschritte von Nano One bei Kathodenmaterialien für Feststoffbatterien nutzt.

    Richard Laine, Ph.D., Professor für Materialwissenschaft und Technik an der University of Michigan (die UM), sagte: Die ersten Ergebnisse unserer Bewertungen zeigen, dass die HVS-Materialien von Nano One mit unseren innovativen, aus landwirtschaftlichen Abfällen gewonnenen Elektrolyten eine großartige Performance abliefern, und wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit weiterzuentwickeln, um eine praktikable Feststoffbatterie-Konfiguration nachzuweisen.

    Die Forschungsgruppe von Professor Laine und einige andere erforschen in den Batterielabors der UM unterschiedliche Aspekte von Batteriekomponenten, Designs, Schnittstellen und Montage von elektrochemischen Feststoffgeräten zur Energiespeicherung.

    Dies ist die jüngste einer Reihe von Kooperationen, die Nano One mit globalen Erstausrüstern der Automobilbranche, führenden Batterieherstellern und akademischen Forschungsgruppen eingegangen ist.

    Bewertungen der einzigartigen NMC-811- und HVS-Kathodenmaterialien von Nano One liefern positive Ergebnisse mit Feststoffelektrolyten in Feststoffbatterien, sagte Dr. Stephen Campbell, CTO von Nano One. Nano One erkennt beträchtliches Wachstumspotenzial auf dem Markt für Feststoffbatterien, insbesondere durch das Interesse der Automobilindustrie. Wir skalieren unsere innovativen Prozesse und Materialien mit einer wachsenden Liste an Kooperationspartnern.

    Das Ziel der Entwicklung besserer Feststoffbatterien besteht darin, die Sicherheit, Leistung und Energiedichte zu verbessern, indem entflammbare flüssige Elektrolyte durch eine feste Schnittstelle zwischen der Kathode und einer ultradünnen Lithiummetall-Anode ersetzt werden. Nano One führt zahlreiche Testprogramme mit führenden Unternehmen aus Industrie und Wissenschaft durch, um seine Lithium-Nickel-Mangan-Kobalt-Oxide (NMC) und Hochspannungsspinelle (HVS) in unterschiedlichen Feststoffbatterie-Systemen zu erproben.

    HVS, auch als Lithium-Nickel-Mangan-Oxid (LNMO) bekannt, ist kostengünstig, schnell aufladbar und kobaltfrei. Es ist für Feststoffbatterien geeignet, weil es sich nicht ausdehnt, zusammenzieht und die Kathoden-Elektrolyt-Schnittstelle belastet wie andere Kathodenmaterialien. Darüber hinaus schützt das proprietäre beschichtete Einkristallpulver von Nano One die Kathode vor Nebenreaktionen und ermöglicht gleichzeitig den raschen Transfer von Lithiumionen zwischen Elektrolyt und Kathode.

    Firmenkontakt:

    Paul Guedes
    info@nanoone.ca
    (604) 420-2041

    Medienkontakt:

    Lisa Nash
    Antenna Group
    nanoone@antennagroup.com
    (646) 883-4296

    Über Nano One

    Nano One (Nano One) Materials hat eine patentrechtlich geschützte Technologie zur kostengünstigen Herstellung von Kathodenmaterialien für leistungsstarke Lithiumionenbatterien entwickelt, wie sie in Elektrofahrzeugen, Energiespeichern und elektronischen Geräten für Endverbraucher verwendet werden. Die Verarbeitungstechnologie ermöglicht kostengünstigere Rohstoffe, vereinfacht die Produktion und steigert die Leistung für eine Vielzahl an Kathodenmaterialien.

    Nano One hat eine Demonstrations-Pilotanlage errichtet und arbeitet mit weltweit führenden Unternehmen in der Lieferkette von Lithium-Ionen-Batterien zusammen, um seine fortschrittlichen Lithium-Eisenphosphat- (LEP), Lithium-Nickel-Manganese-Kobalt-Oxid- (NMC) und Lithium-Manganese-Nickel-Oxid-(LMN)-Kathodentechnologien für große Wachstumschancen in den Bereichen Elektromobilität und erneuerbare Energiespeicher weiterzuentwickeln.

    Die Pilot- und Partnerschaftsaktivitäten von Nano One werden mit der Unterstützung der kanadischen Regierung über Sustainable Development Technology Canada (SDTC), das Automotive Supplier Innovation Program (ASIP), einem Programm von Innovation, Science and Economic Development Canada (ISED), sowie der Provinz British Columbia (über das Ministry of Energy, Mines and Petroleum Resources) finanziert. Nano One hat sich zum Ziel gesetzt, seine patentierte Technologie als führende Plattform für die weltweite Produktion einer neuen Generation von Batteriematerialien zu etablieren. www.nanoone.ca

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem auch Aussagen über die Finanzlage, Geschäftsstrategie, Wachstumsstrategien, Budgets, Betriebstätigkeit, Finanzergebnisse, Pläne und Zielsetzungen des Unternehmens sowie andere Informationen, die keine historischen Fakten darstellen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersagen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, laufend oder Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen bzw. an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitäts- und Effizienzniveau bzw. die Leistungen des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen dargestellten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Eine Erörterung der Unsicherheiten, Risiken und Annahmen, die mit diesen Aussagen verbunden sind, entnehmen Sie bitte den Abschnitten Cautionary Note Regaring Forward-Looking Information und Risk Factors in der Annual Information Form des Unternehmens, die unter www.sedar.com erhältlich ist. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tammy.gillis@nanoone.ca

    Pressekontakt:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC

    email : tammy.gillis@nanoone.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Großartige Performance der Nano One-Technologie bei Feststoffbatterien im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der University of Michigan

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Februar 22, 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen