• TEKA war erstmals seit Pandemiebeginn wieder mit MicroStep und seinen Händlern LWB WeldTech und KSR Soudage auf der BLE.CH 2022 in der Schweiz.

    BildAuf der größten Fachmesse für die Metall- und Stahlbearbeitung in der Schweiz stellte der Absauganlagenhersteller seine Geräte erstmals im neuen Erscheinungsbild vor.

    An drei Messetagen präsentierte sich das Unternehmen aus dem Münsterland bei der zweiten Ausgabe der größten Schweizer Branchenschau als einer von 140 Ausstellenden den über 4.000 Messebesuchern. Und das sehr erfolgreich: „Die Resonanz war sehr gut. Wir haben sehr viele neue Kundenkontakte geknüpft und bestehende vertieft. Schließlich sind wir seit mehr als zwei Jahrzehnten am Schweizer Markt vertreten und als einer der führenden Hersteller von Absaugtechnik am Markt bekannt. Besonders positiv reagierten die Besucher auch auf das neue Erscheinungsbild unserer Anlagen in edlem Anthrazit“, zeigt sich Geschäftsführer Erwin Telöken sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe.

    Dabei konnte TEKA wieder auf ein starkes Bündnis zu den langjährigen Haupthandelspartnern LWB WeldTech und KSR Soudage setzen. Auf dem Gemeinschaftsstand präsentierten die Partner modernste Schweißtechnik in Kombination mit nachhaltiger, innovativer Absaugtechnik aus einer Hand. Anwender profitierten erneut von zahlreichen Synergien, zu denen nicht zuletzt die geballte Fachkompetenz erfahrener Mitarbeiter vor Ort zählt.

    Allrounder in der Lüftungstechnik
    Mit dem breiten Spektrum der präsentierten Geräte – angefangen beim HandyCart über den StrongMaster bis zur mobilen Werkbank – konnte sich TEKA erneut als Allrounder auf dem Gebiet der Lüftungstechnik profilieren, der für jeden Kundenbedarf die passende Lösung parat hat. Zugleich gilt TEKA als Experte für innovative Sonderlösungen mit hoher Service- und Qualitätsphilosophie. „Unsere vielfältig konfigurierbaren Anlagen geben uns dazu den Spielraum“, so Telöken weiter und verweist z.B. auf Anlagen wie die FilterCube, die als Baukastensystem individuell konfigurierbar ist.

    Nächste Gelegenheit für Fachbesucher, mehr über Innovationen des Filteranlagenherstellers zu erfahren, gibt es am TEKA-Stand 13-F58 auf der EuroBlech in Hannover.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
    Herr Erwin Telöken
    Millenkamp 9
    48653 Coesfeld
    Deutschland

    fon ..: 0049 2541 84841-0
    web ..: http://www.teka.eu
    email : info@teka.eu

    Die TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH ist seit mehr als 25 Jahren einer der europaweit führenden Hersteller von Absaug- und Filteranlagen für Industrie, Handel, Handwerk und Labore. Als zuverlässiger Partner und Experte für saubere Luft am Arbeitsplatz beliefert TEKA international mittelständische Unternehmen und Konzerne aus der metallverarbeitenden Industrie, der Elektroindustrie und der Labortechnik. TEKA-Anlagen sorgen für gesunde Raumluft und somit einen umfassenden Gesundheitsschutz bei Mitarbeitern und tragen zum Umweltschutz bei. Die Produktpalette umfasst seriell mobile und stationäre Anlagen, Sonderausführungen sowie komplexe Systemlösungen für die Schneidindustrie und die VAC-Serie für die leistungsstarke brennerintegrierte Absaugung. Das Produktportfolio wird ergänzt durch Schneid-, Schweiß- und Brennschneidtische sowie Sicht- und Schallschutz. Die VIROLINE-Serie bietet effektiven Schutz vor Viren, Bakterien und Pilzen und senkt die Aerosolkonzentration der Raumluft. Rund 150 Mitarbeiter arbeiten in Entwicklung, Fertigung und Vertrieb Hand in Hand, um international mit intensiven Beratungs-, Service- und Montageleistungen maßgeschneiderte Lösungen zu bieten. Nahezu alle TEKA-Produkte erfüllen die sicherheitstechnischen Anforderungen für die höchste Schweißrauchabscheideklasse und sind nach DIN EN ISO 15012-1 mit dem „W3“-Qualitätszertifikat ausgezeichnet. TEKA ist erfolgreicher Vorreiter auf dem Gebiet Industrie 4.0, wie das Unternehmen mit der Airtracker-Familie für die digitale Raumluftüberwachung und SmartFit-Boxen zur Anlagenvernetzung beweist. Durch die aktive Mitarbeit im Verband „Industry Business Network 4.0“ (IBN 4.0) engagiert sich TEKA für die Entwicklung von Anlagenstandards.

    Pressekontakt:

    TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
    Frau Katrin Herbers
    Millenkamp 9
    48653 Coesfeld

    fon ..: 0049 2541 84841-530
    email : katrin.herbers@teka.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gelungene Messepräsenz mit Anlagen in neuem Outfit

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am September 29, 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen