• Vancouver, B.C., 26. Mai 2023 / IRW-Press / – EnWave Corporation (TSX-V: ENW | FWB: E4U) (EnWave oder das Unternehmen) veröffentlichte heute den Konzernzwischenabschluss des Unternehmens für das zum 31. März 2023 abgeschlossene zweite Quartal 2023.

    Sofern nicht anderweitig angegeben, verstehen sich alle Werte in Tausend und in CAD.

    – Der gemeldete Nettoertrag aus den fortzuführenden Geschäftsbereichen beträgt $ 687 und das bereinigte EBITDA(1) $ 1.151 für das 2. Quartal 2023, was einem Anstieg von $ 2.386 bzw. $ 2.190 im Vergleich mit dem gleichen Vorjahreszeitraum entspricht. Der Anstieg ist primär auf den Wiederverkauf von zwei Großmaschinen und der Abwicklung von NutraDried im 2. Quartal 2023 zurückzuführen.
    – Abschluss des Verkaufs der NutraDried-Vermögenswerte und einer Einheit mit 100 kW an Creations Food U.S. Incorporated für eine Gegenleistung von insgesamt $ 2.608 USD.
    – Gemeldeter Umsatz im 2. Quartal 2023 von $ 4.635, was einem Zuwachs von $ 3.137 im Vergleich mit dem gleichen Vorjahreszeitraum entspricht.
    – Inbetriebnahme von zwei großen Einheiten mit 120 kW zur Dehydrierung von Obst und Gemüse in Italien und Thailand.

    Konsolidiertes Finanzergebnis:

    (Tausend $) Zum 31. März abgeschlossene drei Monate Zum 31. März abgeschlossene sechs Monate
    2023 2022 Veränderung 2023 2022 Veränderung
    % %

    Umsatzerlöse 4.635 1.498 209 % 7.420 5.564 33 %
    Direkte Kosten (2.371) (935) 154 % (4.127) (2.724) 52 %
    -Bruttomarge 2.264 563 302 % 3.293 2.840 16 %

    Betriebskosten
    Gemein- und Verwaltungskosten 697 745 (6 %) 1.252 1.464 (14 %)
    Vertrieb und Marketing 276 521 (45 %) 890 1.105 (19 %)
    Forschung und Entwicklung 415 550 (28 %) 812 1.087 (25 %)
    1.388 1.816 (24 %) 2.954 3.656 (19 %)

    Nettoertrag (-verlust) aus fortzuführenden 687 (1.699) 140 % (56) (1.384) 96 %
    Geschäftsbereichen
    Nettoverlust aus nicht fortgeführten (3.386) (687) (393 %) (4.672) (1.255) (272 %)
    Geschäftsbereichen

    Bereinigtes EBITDA(1) 1.151 (1.039) 211 % 895 (430) 308 %
    Verlust pro Aktie:
    Unverwässert und verwässert – fortzuführende $ 0,01 $ (0,02) $ (0,00) $ (0,01)
    Geschäftsbereiche
    Unverwässert und verwässert – nicht fortgeführte $ (0,03) $ (0,00) $ (0,04) $ (0,01)
    Geschäftsbereiche
    $ (0,02) $ (0,02) $ (0,04) $ (0,02)

    (1) Das bereinigte EBITDA ist keine IFRS-konforme Finanzkennzahl. Siehe nachstehende Information zu den nicht auf den IFRS beruhenden Finanzkennzahlen für eine Überleitung zum ähnlichsten IFRS-Äquivalent.

    Der Konzernabschluss von EnWave und die Darstellung und Analyse der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sind über SEDAR unter www.sedar.com und die Website des Unternehmens unter www.enwave.net abrufbar.

    Wichtigste Finanzergebnisse für die mit dem 2. Quartal 2023 abgeschlossenen sechs Monate (ausgedrückt in 1.000):

    – Das Unternehmen meldete für die mit dem 2. Quartal 2023 abgeschlossenen sechs Monate einen Umsatz von $ 7.420 im Vergleich mit $ 5.564 für die mit dem 2. Quartal 2022 abgeschlossenen sechs Monate, ein Plus von $ 1.856. Der Umsatzzuwachs ist primär auf den Wiederverkauf von zwei Großmaschinen im ersten Halbjahr 2023 zurückzuführen, während in der Vergleichsperiode des Vorjahres nur eine Maschine weiterverkauft wurde.
    – Der Umsatz aus Lizenzgebühren betrug $ 690 für die mit dem 2. Quartal 2023 abgeschlossenen sechs Monate im Vergleich mit $ 750 für die mit dem 2. Quartal 2022 abgeschlossenen sechs Monate, ein Rückgang von $ 60. Einige Partner verzeichneten während des Jahres höhere Basislizenzgebühren, was zu geringeren Lizenzgebührverpflichtungen zwecks Erreichen der jährlichen Mindestlizenzgebühr-Schwelle führte. Außerdem beschlossen einige Partner, auf die Exklusivität zu verzichten.
    – Die Bruttomarge für die zum 2. Quartal 2023 abgeschlossenen sechs Monate lag bei 44 % im Vergleich mit 51 % für den gleichen Vorjahreszeitraum 2022. EnWave verkaufte in dem Quartal zwei margenstärkere Maschinen, doch aufgrund der Zunahme von Großmaschinen in der Fertigung stiegen die direkten Kosten.
    – Die Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten (VVG-Kosten) (einschließlich F&E) betrugen $ 2.954 für die mit dem 2. Quartal 2023 abgeschlossenen sechs Monate im Vergleich mit $ 3.656 für die mit dem 2. Quartal 2022 abgeschlossenen sechs Monate, ein Rückgang von $ 702. Der Rückgang war auf die konzertierten Anstrengungen zur Reduzierung der diskretionären Ausgaben zurückzuführen, unter anderem geringere Personalkosten in allen Abteilungen.
    – Das bereinigte EBITDA (siehe Nicht auf den IFRS beruhende Finanzkennzahlen im nachstehenden Abschnitt) für die mit dem 2. Quartal abgeschlossenen sechs Monate betrug $ 895 im Vergleich mit einem Verlust von $ 430 im gleichen Vorjahreszeitraum, ein Zuwachs von $ 1.325. Der Zuwachs beim bereinigten EBITDA lag insbesondere an der Abwicklung von NutraDried und seiner Einstufung als nicht fortgeführter Geschäftsbereich, dem Wiederverkauf von zwei Großmaschinen und der Senkung der VVG-Kosten (einschließlich F&E).

    Signifikante Leistungen des Unternehmens im 2. Quartal 2023 und danach:
    – Inbetriebnahme einer großen REV-Maschine mit 120 kW für Orto al Sole in Italien zur Produktion von hochwertigem getrocknetem Obst und Gemüse als Snacks.
    – Inbetriebnahme einer großen REV-Maschine mit 120 kW in Asien für Dole für den Produktionsstart von Better-for-you-Snacks unter der Marke Good Crunch (www.dolefoodservice.com/good-crunch) unter Einsatz der REV-Technologie von EnWave.
    – Verkauf und Inbetriebnahme einer REV-Maschine mit 120 kW an ein großes kanadisches Cannabis-Unternehmen für die Produktion von hochwertigen rauchbaren Blüten, Cannabis-Pflanzenmaterial zur Extraktion und Esswaren.
    – Verkauf von zwei REV-Maschinen mit 10 kW an einen aktuellen Royalty-Partner mit einer Verdreifachung seiner REVTM-Fertigungskapazität in Nordamerika zwecks Produktion zur Unterstützung der wachsenden Marktnachfrage.
    – Unterzeichnung einer Lizenz mit PiP International Incorporated (PIP) für die Vermarktung hochwertiger pflanzlicher Zutaten. Außerdem kaufte PIP eine REV-Maschine mit 10 kW für die weitere Produktentwicklung.

    Nicht auf den IFRS beruhende Finanzkennzahlen:

    In dieser Pressemitteilung wird auf das bereinigte EBITDA verwiesen, das eine nicht auf den IFRS basierende Finanzkennzahl darstellt. Wir definieren das bereinigte EBITDA als Gewinn vor Abzug von Abschreibungen und Wertminderungen, aktienbasierten Vergütungen, Wechselkursgewinnen oder -verlusten, Finanzaufwendungen oder -erträgen, Einkommensteueraufwendungen oder -erstattungen und einmaligen Wertminderungen, Restrukturierungs- und Abfindungskosten, staatlichen Beihilfen und nicht fortgeführten Geschäftsbereichen. Diese Kennzahl ist nicht notwendigerweise mit ähnlich benannten Kenngrößen anderer Gesellschaften vergleichbar und sollte nicht als Alternative zum Nettogewinn oder zum Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit gemäß der Festlegung in den IFRS verstanden werden. Bitte beachten Sie die Überleitung zwischen dem bereinigten EBITDA und der am ehesten vergleichbaren IFRS-Finanzkennzahl, die im Konzernabschluss des Unternehmens ausgewiesen ist.

    Zum 31. März abgeschlossene dreiZum 31. März abgeschlossene sechs Monate
    Monate
    (1.000 $) 2023 2022 2023 2022

    Nettogewinn (-verlust) nach Steuern (2.699) (2.386) (4.728) (2.639)
    -Abschreibungen und Amortisation 276 243 565 446
    -Aktienbasierte Vergütungen 197 378 365 612
    -Wechselkursverlust (9) 47 32 66
    -Finanzaufwand (-ertrag), netto – (8) (11) (23)
    Staatliche Beihilfen – – – (147)
    Nicht fortgeführte Geschäftsbereiche 3.386 687 4.672 1.255
    Bereinigtes EBITDA 1.151 (1.039) 895 (430)

    Non-IFRS-Finanzkennzahlen sollten zusammen mit anderen, nach IFRS erstellten Daten betrachtet werden, um Investoren in die Lage zu versetzen, die operativen Ergebnisse, die zugrundeliegende Leistung und die Aussichten des Unternehmens in ähnlicher Weise wie das Management von EnWave zu bewerten. Dementsprechend sind diese Non-IFRS-Finanzkennzahlen dazu gedacht, zusätzliche Informationen zu liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für nach IFRS erstellte Leistungskennzahlen betrachtet werden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Non-IFRS-Finanzkennzahlen in den MD&A des Unternehmens, die auf www.sedar.com verfügbar sind.

    Über EnWave

    EnWave ist in der Innovation und Anwendung von Technologien zur Vakuum-Mikrowellentrocknung weltweit führend. Von seinem Firmensitz in Delta (British Columbia) aus hat sich EnWave ein solides IP-Portfolio aufgebaut, seine Radiant Energy Vacuum-(REV)-Technologie perfektioniert und eine innovative Idee zu einer erprobten, konsistenten und skalierbaren Trocknungslösung für die Lebensmittel-, Pharma- und Cannabisbranche transformiert, die den herkömmlichen Trocknungsverfahren in puncto Effizienz, Leistung, Produktqualität und Kosten haushoch überlegen ist.

    Über fünfzig EnWave-Lizenzpartner in sechsundzwanzig Ländern und auf fünf Kontinenten sind dank der patentierten Technologie, der lizenzierten Geräte und der fachkundigen Unterstützung des Unternehmens in der Lage, gewinnbringende und unvergleichliche Snacks und Zutaten herzustellen, die Qualität und Konsistenz ihrer bestehenden Angebote zu verbessern, effizienter zu arbeiten und ihre Produkte rascher auf den Markt zu bringen.

    Die Strategie von EnWave besteht darin, Gewerbelizenzverträge mit Lebensmittel- und Cannabisproduzenten abzuschließen, die daran interessiert sind, ihre Produkte besser, rascher und wirtschaftlicher zu trocken als mit der Gefriertrocknung, Gestelltrocknung und Lufttrocknung, und die von folgenden Vorteilen profitieren wollen:

    – Hersteller von Lebensmitteln und Lebensmittelzutaten können spannende neue Produkte kreieren, den optimalen Feuchtigkeitsgehalt um bis zu siebenmal schneller erreichen sowie Geschmack, Textur, Farbe und Nährwert ihrer Produkte verbessern.
    – Cannabishersteller können die Trocknung ihrer Produkte um das Vier- bis Sechsfache beschleunigen, den Terpengehalt ihrer Produkte um bis zu 20 % bzw. den Cannabinoidgehalt um 25 % steigern, und bei den für Ernteausfälle verantwortlichen Mikroorganismen eine Keimreduktion um mindestens 3 Log-Stufen erreichen.

    EnWave Corporation

    Mr. Brent Charleton, CFA
    President und CEO

    Für weitere Informationen:

    Brent Charleton, CFA, President und CEO unter +1 (778) 378-9616
    E-Mail: bcharleton@enwave.net

    Dylan Murray, CFO unter +1 (778) 870-0729
    E-Mail: dmurray@enwave.net

    Safe Harbour-Zertifizierung für zukunftsgerichtete Informationen: Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Managements basieren. Alle Aussagen, die sich auf Erwartungen oder Prognosen über die Zukunft beziehen, einschließlich Aussagen über die Wachstumsstrategie des Unternehmens, die Produktentwicklung, die Marktposition, die erwarteten Ausgaben, die Einstellung der Investitionen in NutraDried, den Zeitplan für die Abwicklung und Auflösung von NutraDried, die Erwartungen hinsichtlich der Kosten für die Abwicklung von NutraDried und die beabsichtigte Ausrichtung des Unternehmens für die Zukunft sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und beinhalten eine Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Annahmen. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen, einschließlich der Tatsache, dass der Prozess der Abwicklung von NutraDried für das Unternehmen mit einem wesentlich höheren Zeit- und Kostenaufwand verbunden sein wird als erwartet, dass die Verwertung der Vermögenswerte von NutraDried nicht ausreicht, um die geordnete Abwicklung von NutraDried zu decken, was dazu führen könnte, dass das Unternehmen zusätzliche Finanzmittel benötigt, um die Abwicklung abzuschließen, dass die vorgenannten Entwicklungen das Unternehmen in Bezug auf Kosten, Managementzeit und -fokus, Aussichten oder Reputation beeinträchtigen werden; die Fähigkeit des Unternehmens, seine längerfristigen Aussichten zu erreichen, die Fähigkeit, die Kosten zu senken, und die anderen Risikofaktoren, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens aufgeführt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EnWave Corporation
    Jochen Staiger
    Suite 425, 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    EnWave Corporation ist ein in Vancouver ansässiges Technologieunternehmen das kommerzielle Applikationen für ihre geschützte Radiant Energy Vacuum (REV(TM)) Trocknungstechnologie anbietet.

    Pressekontakt:

    EnWave Corporation
    Jochen Staiger
    Suite 425, 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver, BC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    EnWave veröffentlicht den Konzernzwischenabschluss für das zweite Quartal 2023

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Mai 27, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 57 x angesehen