• Vancouver, British Columbia, 25. Februar 2020 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, den Erwerb einer 2% Net-Smelter-Return-Lizenzgebühr (NSR oder Lizenzgebührbeteiligung) an verschiedenen Explorationslizenzen mit einer Fläche von insgesamt etwas mehr als 1.000 Hektar (die Kaukua-Lizenzgebühr) in Finnland von Akkerman Exploration B.V., einer privaten niederländischen Gesellschaft (Akkermann), bekannt zu geben. In den Lizenzgebieten der Kaukua-Lizenzgebühr lagert eine palladiumreiche Platingruppen-Elemente („PGE“) – Mineralisierung auf dem Flaggschiffprojekt Läntinen Koillismaa (LK) von Palladium One Mining Inc. (Palladium One) in Finnland. Palladium One veröffentlichte im September 2019 eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Kaukua des PGE-Projekts LK Siehe Pressemitteilung von Palladium One vom 9. September 2019.
    , und der aktuelle technische Bericht zu Kaukua kann über www.Sedar.com abgerufen werden. Die Lagerstätte Kaukua liegt im Konzessionsgebiet der Kaukua-Lizenzgebühr.

    EMX erwarb die Kaukua-Lizenzgebühr von Akkerman für CA$ 125.000 und der Ausgabe von 52.000 EMX-Aktien. Die NSR-Lizenzgebühr von EMX gilt für die gesamte zukünftige Mineralproduktion aus den Lizenzen der Kaukua-Lizenzgebühr. Palladium One kann vor der Vorlage einer bankfähigen Machbarkeitsstudie 1 % der NSR-Lizenzgebühr für 1 Million erwerben. Das verbleibende eine Prozent der NSR-Lizenzgebühr ist unbeschränkt und kann nicht zurückgekauft werden.

    Palladium One hat den Fokus seiner Explorationstätigkeit auf das Projekt Kaukua in Finnland gelegt und stellt das Projekt auf seiner Website und in Unternehmenspräsentationen vor. Palladium One meldete vor kurzem außerdem Pläne für ein Bohrprogramm über 5.000 Meter, mit dem das Projekt Kaukua und andere Zielgebiete im Konzessionsgebiet LK weiter erkundet werden sollen Siehe Pressemitteilung von Palladium One vom 18. Februar 2019.
    .

    EMX, einer der führenden Inhaber von Mineralrechten und Konzessionsgebieten mit Lizenzgebühren in Fennoscandia, erkannte das Potenzial von Kaukua im Zuge der Bewertung der Nickel-Kupfer-PGE-Lagerstätten in der gesamten Region. Der Erwerb der Kaukua-Lizenzgebühr ist ein weiteres Beispiel dafür, wie EMX die Geschäftsstrategie des Unternehmens zur Generierung von Lizenzgebühren umsetzt; dabei nutzt EMX sein Know-how in der Region zur Identifizierung von Investitionsmöglichkeiten im Bereich von Lizenzgebühren und strategische Investitionen.

    Überblick über Kaukua. Die PGE-Nickel-Kupfer-Gold-Mineralisierung in der Lagerstätte Kaukua ist in den Koillismaa Layered Igneous Complex (KLIC, geschichteter vulkanischer Komplex von Koillismaa) eingelagert; dies ist ein 2,4-2,5 Milliarden Jahre alter geschichteter mafischer Intrusivkomplex, der im nördlich-zentralen Teil von Finnland liegt. Der KLIC bildet einen Teil des ostwestlich streichenden Gürtels ähnlicher Intrusionen und Nickel-, Kupfer- und PGE-Lagerstätten, die durch Finnland bis nach Russland hinein verlaufen.

    Im technischen Bericht von Palladium One Technischer Bericht für die Lagerstätte Kaukua, Projekt Läntinen Koillismaa, Finnland“ vom 9. September 2019.
    ist eine auf den Tagebau beschränkte Mineralressource für die Lagerstätte Kaukua mit einem Mindesterzgehalt von 0,3 g/t Palladium (Pd) angegeben, die wie folgt zusammengefasst wird (Hinweis: Pd-Äq steht für Palladiumäquivalent) Aus der Tabelle 1-1 des technischen Berichts zu Kaukua, mit erläuternden Hinweisen, unter anderem: „Bei den Mineralressourcen wurden die CIM -Definitionen eingehalten; für alle lithologischen Schichten innerhalb des Blockmodells mit Ausnahme des Deckgebirges wurden Rohdichten von 2,9 t/m3 angesetzt; dem Deckgebirge wurde eine Rohdichte von 2,1 t/m3 zugewiesen; bei der Optimierung wurden Metallpreise (in USD) von $ 1.100/Uz für Pd, $ 950/Uz für Pt, $ 1.300/Uz für Au, $ 6.614/t für Cu und $ 15.432/t für Ni angesetzt; für den Bergbau wurden Verwässerungs- und Gewinnungsfaktoren von 5 % bzw. 95 % angenommen; Pd-Äq ist die gewichtete Summe der Pd-, Pt-, Au-, Ni- und Cu-Gehalte auf der Basis der genannten Rohstoffpreise; und aufgrund von Rundungen auf entsprechende aussagekräftige Zahlen kann es zu Fehlern kommen.“ EMX merkt an, dass bei der Berechnung des Pd-Äq Gewinnungsgrade und Net Smelter Returns von 100 % zugrunde gelegt wurden.
    :

    Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Kaukua –
    September 2019

    Klasse KilotonPd g/Pt Au Ni % Cu % Pd-Äq gPd-Äq U
    nen t g/t g/t /t z

    Angezei10.985 0,81 0,270,09 0,09 0,15 1,8 635.600
    gt

    Abgelei10.875 0,64 0,200,08 0,08 0,13 1,5 525.800
    tet

    Die gesamten auf den Tagebau beschränkten Mineralressourcen der Lagerstätte Kaukua werden von der NSR-Lizenzgebühr von EMX abgedeckt. EMX hebt hervor, dass die im technischen Bericht genannten Metallpreise von USD 1.100/Uz Palladium und USD 1.300/Uz Gold deutlich unter den derzeitigen Spot-Kursen liegen. Dies bedeutet ein beträchtliches Aufwärts-Potenzial für höhere Metallpreise in den kommenden Jahren.

    Die Kaukua-Lizenzgebühr des Unternehmens umfasst außerdem mehrere weitere Explorationsziele, unter anderem den Großteil der Südzone, einer durch Bohrungen definierten Mineralisierungszone, die sich 500 Meter südlich der Hauptlagerstätte Kaukua befindet. Der technische Bericht stellt auch das Explorationspotenzial im Osten und Westen der Lagerstätte Kaukua heraus; diese Gebiete sind unter einem flachen Deckgebirge verborgen.

    Geschichte von Kaukua. Die PGE-reichen Mineralisierungstypen in Kaukua wurden erstmals in den späten 1980er-Jahren von Outokumpu Oy erkannt. Der staatliche geologische Dienst von Finnland (GTK) begann im Jahr 1996 mit einem fokussierten Forschungs- und Explorationsprogramm in dem Gebiet und führte erstmals 2004 Bohrungen im Projekt Kaukua durch; diese Bohrungen führten zur Definition einer PGE-reichen Mineralisierung. Akkerman erwarb die Kaukua-Lizenzen im Jahr 2007 über einen direkten Antrag und vergab die Rechte an diesen Anträgen im Anschluss daran in Option an Nortec Ventures Corp. (Nortec).

    Nach dem Erwerb des Konzessionsgebiets Kaukua bohrte Nortec weitere Bohrlöcher und erstellte 2011 eine Ressourcenschätzung und einen technischen Bericht gemäß dem NI 43-101. Die Kaukua-Lizenzen wurden schließlich im Jahr 2017 von Nickel One Resources Inc. erworben. Nickel One Resources Inc. firmierte im Mai 2019 in Palladium One Mining Inc. um, und Palladium One führt das Projekt wie oben dargestellt fort.

    Hinweis: EMX ist der Ansicht, dass der Erwerb der Kaukua-Lizenzgebühr für EMX keine wesentliche Entwicklung darstellt und daher die Verpflichtung zur Einreichung eines unabhängigen technischen Berichts gemäß dem National Instrument 43-101 in diesem Fall nicht gegeben ist.

    Dr. Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die Bekanntmachung der Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole——-
    President und Chief Executive Officer–
    Tel: (303) 979-6666—–
    Dave@EMXroyalty.com—

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. Dezember 2018 endende Jahr (MD&A) und im zuletzt eingereichten Formular 20-F für das am 30. September 2019 endende Quartal angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    EMX Royalty erwirbt Lizenzgebühr am Palladiumprojekt Kaukua in Finnland

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Februar 25, 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen