• Toronto (Ontario), 25. August 2022 – dynaCERT Inc. (TSX: DYA, OTCQX: DYFSF, FRA: DMJ) (dynaCERT oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass der Chief Program Development and Innovation Officer von Verra ein Abkommen mit Earthood Services Private Limited (Earthood) unterzeichnet hat, um unabhängige Verifizierungsdienstleistungen in Zusammenhang mit dem Antrag von dynaCERT im Rahmen des Verified Carbon Standard- (VCS)-Programms von Verra zu erbringen.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dynaCERT und Verra die folgenden Schritte hinsichtlich der Emissionszertifikatinitiativen von dynaCERT erreicht haben:

    – dynaCERT Inc., der Entwickler im Rahmen des VCS-Programms, hat gemäß den VCS-Bestimmungen von Verra die Einreichung und Dokumentation der Methodik vorbereitet und Schritt 1 gemäß dem methodischen Verfahren von Verra abgeschlossen.

    – Verra hat die Dokumentation der Methodik gemäß Schritt 2 des Genehmigungsverfahrens der Methodik geprüft.

    – Verra hat die Konsultation der Öffentlichkeit mit den Interessensvertretern durchgeführt, wie in Schritt 3 des Genehmigungsverfahrens festgelegt, was nach der Einreichung der Vorschläge abgeschlossen wurde.

    – Als vierten Schritt des Genehmigungsverfahrens beauftragte Verra einen von Verra zugelassenen Validierer mit der Erbringung von Dienstleistungen in Zusammenhang mit der Methodenvalidierung gemäß den im Abkommen und den VCS-Bestimmungen festgelegten Bedingungen.

    dynaCERT, Earthood, Verra und der Berater von dynaCERT, International Environmental Partners Limited, sind zurzeit damit beschäftigt, das VCS-Verfahren abzuschließen, damit die Emissionszertifikate von dynaCERT den Verified Carbon Standard von Verra erreichen.

    Dr. Kaviraj Singh, Managing Director von Earthood, sagte: Es freut mich, durch Verra mit dynaCERT bei dieser Methodenvalidierung zusammenzuarbeiten. Wir werden unser Bestes geben, um die geplante Methodik zu überprüfen und qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Wir sind davon überzeugt, dass dies, sofern es richtig gemacht wird, eine Trendwende für die Branche sein könnte, und wir freuen uns darauf, diese Bewertung rasch abzuschließen, da wir wissen, dass sie mit Spannung erwartet wird.

    Archit Srivastava, General Manager, Strategic Business von Earthood, sagte: Ich habe bereits mehrere solcher Aufträge mit Verra im Bereich der Methodenvalidierung durchgeführt und bin zuversichtlich, dass Earthood eine korrekte Bewertung mit Transparenz und Genauigkeit durchführen wird. Wir sind auf den Kohlenstoffmärkten dafür bekannt, dass wir zahlreiche neuartige Projekte durchgeführt haben, und dieses Projekt ist eine weitere Möglichkeit, das Markenimage, das Earthood im Laufe der Jahre aufgebaut hat, aufrechtzuerhalten und zu verbessern.

    Monika Wojcik, CEO von Global Environmental Partners, dem Berater von dynaCERT in Zusammenhang mit dem VCS-Antrag, sagte: Die meisten Branchen können alternative Technologien und Verfahren einsetzen, um die Emissionen ihrer Betriebe und Lieferketten sowie die mit den von ihnen verkauften Produkten in Zusammenhang stehenden Emissionen zu verringern, doch manche Aktivitäten lassen sich nur schwer dekarbonisieren. Innovation und politische Entwicklungen werden Fortschritte ermöglichen und müssen rasch entwickelt werden, doch es werden zusätzliche Lösungen benötigt, um die Emissionen kurzfristig zu senken. Die Emissionszertifikate, die von den Nutzern der HydraGEN-Technologie von dynaCERT erworben werden, werden Unternehmen dabei helfen, die sich an freiwillige Kohlenstoffmärkte wenden, um ihre Dekarbonisierungsbestrebungen zu intensivieren.

    Jim Payne, President und CEO von dynaCERT, sagte: dynaCERT freut sich, nun jenen Punkt erreicht zu haben, an dem Verra die Beauftragung von Earthood zur Verifizierung unseres Antrags gemäß dem Verified Carbon Credit Standard genehmigt hat, und wir danken den beiden für diesen wichtigen Meilenstein. Unsere HydraLytica-Software erfasst Daten über die Fahrzeuge mit der integrierten HydraGEN-Technologie. Diese Software für Telematikgeräte zeigt Berichte über Kraftstoffeinsparungen und Kohlenstoffemissionen an. HydraLytica ermöglicht es Lkw-Fahrern oder Fahrzeugbesitzern, auf ihren Computern automatisch berechnete Dieselkraftstoffeinsparungen und Emissionsreduktionsberichte mit der HydraGEN-Technologie in Echtzeit zu überwachen. Unsere Technologie wird weltweit vermarktet und wurde konzipiert, um den Kraftstoffverbrauch von Verbrennungsmotoren zu senken. Darüber hinaus reduziert die HydraGEN-Technologie die Treibhausgase (THG) und ermöglicht es den Nutzern, ihren CO2-Fußabdruck deutlich zu verringern und zu den Zielen der Menschheit hinsichtlich Klimaneutralität beizutragen.

    Über dynaCERT Inc.

    dynaCERT Inc. produziert und vertreibt eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen, die in Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommt. Im Rahmen der international immer wichtiger werdenden Wasserstoffwirtschaft erzeugen wir mit unserer patentierten Technologie anhand eines einzigartigen Elektrolysesystems nach Bedarf Wasserstoff und Sauerstoff. Diese Gase werden über die Luftzufuhr eingebracht und optimieren die Verbrennung bzw. tragen zu einem geringeren CO2-Ausstoss und einem höheren Brennstoffwirkungsgrad bei. Unsere Technologie ist mit vielen Arten und Größen von Dieselmotoren kompatibel, wie sie in PKWs, Kühlanhängern, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen, Schiffen und Eisenbahnloks zum Einsatz kommen. Website: www.dynaCERT.com.

    Für das Board:
    Murray James Payne, CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Jim Payne, CEO & President
    dynaCERT Inc.
    #101 – 501 Alliance Avenue
    Toronto, Ontario M6N 2J1
    +1 (416) 766-9691 x 2
    jpayne@dynaCERT.com

    Investor Relations
    dynaCERT Inc.
    Nancy Massicotte
    +1 (416) 766-9691 x 1
    nmassicotte@dynaCERT.com

    HINWEIS FÜR DEN LESER

    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung gehören insbesondere die hierin enthaltenen Informationen von Verra und Earthood Services Private Limited, die nicht von unabhängiger Seite geprüft werden können, jedoch nicht darauf beschränkt sind. Obwohl wir davon ausgehen, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen, kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.

    Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser sind dazu angehalten, diese Auflistung der Risikofaktoren nicht als vollständig zu betrachten.

    Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird dringend angeraten, sich nicht vorbehaltslos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

    Die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    dynaCERT Inc.
    101 – 501 Alliance Ave.
    M6N 2J1 Toronto, ON
    Kanada

    Pressekontakt:

    dynaCERT Inc.
    101 – 501 Alliance Ave.
    M6N 2J1 Toronto, ON


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    dynaCERT erweitert seinen Verified Carbon Standard-Antrag mit Verra

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am August 25, 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen