• CleanTech Lithium hat mit einer neuen, JORC-konformen Schätzung seine Ressource auf dem Hauptprojekt Laguna Verde deutlich erhöht. Das Unternehmen arbeitet nun an einer Vormachbarkeitsstudie, die das wirtschaftliche Potenzial eines Lithium-Betriebs zeigen soll. Die Analysten von Fox-Davies Capital haben ihr Kursziel für die Aktie bestätigt und sehen die Chance auf einen Vervielfacher.

    Um 39 Prozent auf 1,1 Mio. Tonnen Lithiumkarbonat-Äquivalent (LCE) konnte CleanTech Lithium seine Ressource auf dem Flaggschiffprojekt Laguna Verde jüngst vergrößern – und zwar in der höherwertigen Kategorie measured & indicated. Über alle Kategorien liegt die Ressource bei 1,8 Millionen Tonnen LCE nach dem anerkannten, australischen JORC-Standard. Die höherwertige Ressource bildet die Grundlage für eine Vormachbarkeitsstudie (Pre Feasibility Study), die das Unternehmen Anfang 2024 veröffentlichen will.

    Für die Analysten von Fox-Davies Capital ist die neue Ressource Grund genug, um die Research-Studie zum Unternehmen zu aktualisieren. Dabei bestätigt Analyst Gaius King sein Kursziel von 4,45 GBP je Aktie. Aktuell steht der Wert bei etwa 0,48 GBP und bringt es auf einen Börsenwert von umgerechnet etwa 60 Mio. Euro. Somit sieht Fox-Davies Capital das Potenzial, dass die Aktie sich nahezu verzehnfachen kann.

    Dabei sieht der Analyst zum einen noch erhebliches Explorationspotential auf Laguna Verde, da die Möglichkeiten im Norden und Westen der Liegenschaft noch nicht ausgeschöpft seien. Daher könnte die Ressource auf Laguna Verde auf bis zu 2,5 Mio. Tonnen LCE wachsen.

    Analyst King blickt hier aber neben Laguna Verde auch auf das zweite Projekt in Chile, Fransisco Bay. Das Management von CleanTech Lithium hatte angekündigt, dass in den kommenden Wochen auch hier eine neue Ressourcenschätzung veröffentlicht werden soll. Fox-Davies Capital hält dieses Projekt für genauso aussichtsreich wie Laguna Verde. Es ist zwar kleiner, aber zeigt höhere Lithiumgrade. Das Researchhaus hält hier eine Jahresproduktion von 20.000 Tonnen LCE für möglich.

    Für die Aktie von CleanTech Lithium stehen somit entscheidende Wochen und Monate an. Denn sobald die Vormachbarkeitsstudie vorliegt, will man sich Gesprächen mit potenziellen Partnern und/oder Abnehmern öffnen. Dies hatten CEO Aldo Boitano und der erfahrene Chairman Steve Kesler immer wieder betont. So könne man das Optimum für die Aktionäre und das Unternehmen herausholen.

    In der Branche hat sich in den vergangenen zwei Jahren regelrecht ein Wettlauf um Abnahmevereinbarungen ereignet. Etliche Autokonzerne, Batteriefirmen und auch Mining-Riesen wie BHP oder Rio Tinto mischen inzwischen hier mit. Und selbst Exxon, der größte private Ölkonzern der Welt, ist in den Lithium-Markt eingestiegen. Die Aussicht darauf, auf Jahre und eventuell Jahrzehnte die Elektroauto-Industrie mit Material zu versorgen, lockt die Firmenlenker an. Nicht zuletzt gab es auch etliche Übernahmen im Sektor, wo die Platzhirsche Albemarle und SQM recht aktiv unterwegs sind.

    Auch CleanTech Lithium könnte auf das Radar für eine Übernahme kommen, wenn die Vormachbarkeitsstudie vorliegt. Diese wird das wirtschaftliche Potenzial von Laguna Verde offenbaren. Bisher liegt für dieses Vorkommen lediglich eine Scoping Study vor, die aber bereits die Optionen andeutet. Demnach ist mit der bisherigen Ressource ein Jahresproduktion in Höhe von 20.000 Tonnen LCE über einen Zeitraum von 30 Jahren möglich. Durch die Erweiterung der Ressource könnten sich sowohl die ausgestoßene Menge als auch das Minenleben erhöhen.

    Der Fokus des Managements bleibt aber die Unabhängigkeit. Zusammen mit einem potenziellen Partner will man die Kosten für den Bau eines Betriebs gemeinsam stemmen. Mit seinen Lithium-Projekten ist CleanTech Lithium gut aufgestellt, um vom Nachfrageboom am Markt zu profitieren. Die Internationale Energieagentur (IEA) geht davon aus, dass die Bemühungen der USA, China und Europa zu einer Elektrifizierung des Verkehrs für eine anhaltende Dynamik im Lithiumsektor sorgen werden. So geht die IEA davon aus, dass allein bis 2035 gleich 74 neue Lithium-Abbaubetriebe mit einer Kapazität von durchschnittlich 45.000 Tonnen pro Jahr nötig sein werden, um die Nachfrage zu befriedigen.


    Sie möchten auf dem Laufenden gehalten werden zu CleanTech Lithum? Schreiben Sie einfach eine Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Stichwort: CleanTech Lithium und wir nehmen Sie auf den Verteiler

    CleanTech Lithium
    ISIN: JE00BPCP3Z37
    WKN: A3DHXS
    Webseite: ctlithium.com/de/
    Land: UK / Chile

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an e.reuter@dr-reuter.eu

    Disclaimer/Risikohinweis

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von CleanTech Lithium können auf der Seite: ctlithium.com/de/investors/ entnommen werden.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung CleanTech Lithium vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Interessenkonflikte: Mit CleanTech Lithium existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von CleanTech Lithium. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von CleanTech Lithium können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter Investor Relations – CleanTech Lithium: Analysten bestätigen hohes Kursziel

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am August 31, 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 31 x angesehen