• Das Hunger Projekt zum Welt-Malaria-Tag am 25. April 2013 Die internationale Entwicklungsorganisation „Das Hunger Projekt“ bekämpft im Rahmen ihrer Entwicklungsprogramme die Tropenkrankheit Malaria.

    Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sterben jährlich fast 800.000 Menschen. Am schlimmsten von der Krankheit betroffen ist nach wie vor Afrika südlich der Sahara.

    Das Hunger Projekt hilft durch seine Programme, die Krankheit einzudämmen und ergreift präventive Maßnahmen. So verteilt es mit Insektiziden behandelte Moskitonetze zur Malariaprophylaxe. In den Gesundheitszentren der Epizentren (= von mehreren Dörfern gebildete dynamische Zentren, wo Menschen lernen gemeinsam zu handeln, um ihre Grundbedürfnisse eigenständig zu erfüllen) wird medizinische Grundversorgung angeboten.

    Im Kampf gegen Malaria gibt es Fortschritte. Die Zahl der Sterbefälle ging um etwa 20% zurück. Allerdings wird sich durch die zunehmende Klimaerwärmung das Verbreitungsgebiet der Anophelesmücken – und damit der Malaria – in Zukunft vergrößern.

    Werbeanzeige

    Malaria trifft vor allem Arme. Obwohl es wirksame Ansätze zur Vorbeugung und Behandlung der Infektion gibt, haben Millionen Menschen in Entwicklungsländern keinen Zugang dazu. Auch die volkswirtschaftlichen Kosten von Malaria sind hoch: Die Krankheit bremst nachweislich das Wirtschaftswachstum.

    Wesentliche Eckpfeiler der Malariakontrolle sind: Bekämpfung der Mücken, die die Parasiten übertragen, Vermeidung der Mückenstiche, Verabreichung von Medikamente zur Prophylaxe und die medikamentöse Behandlung von Erkrankungen.

    In seinen acht Programmländern in Afrika setzt sich das Hunger Projekt für die wirksame Bekämpfung der Malaria ein.

    Weitere Informationen gibt es unter www.das-hunger-projekt.de

    Das Hunger Projekt
    Maria Baum
    Postfach 44 04 26

    80753 München
    Deutschland

    E-Mail: mbm@das-hunger-projekt.de
    Homepage: http://www.das-hunger-projekt.de
    Telefon: 089-2155 2420

    Pressekontakt
    Das Hunger Projekt
    Maria Baum
    Postfach 44 04 26

    80753 München
    Deutschland

    E-Mail: mbm@das-hunger-projekt.de
    Homepage: http://www.das-hunger-projekt.de
    Telefon: 089-2155 2420


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Das Hunger Projekt zum Welt-Malaria-Tag am 25. April 2013

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am April 25, 2013 in der Rubrik Gesundheit
    Content wurde 432 x angesehen

    Schlagwörter: , ,