• – Der Export der CBG-Isolate in die Vereinigten Staaten ist Teil der ersten bekannten industriellen Kultivierung, Extraktion und Reinigung von Cannabigerol („CBG“) in Kolumbien, was den Vorteil des Unternehmens als „Early Mover“ bei proprietärer Genetik, Extraktion und margenstarken Rohstoffen bestätigt.

    – Die kommerzielle THC-Anbauquote für 11.587 psychoaktive Pflanzen wird für die kommerzielle Produktion von THC-Derivaten für den Export verwendet werden.

    – Die Gruppe der Exporte in die Vereinigten Staaten wurde auch als Teil eines globalen Verfolgungssystems über StrainSecure, eine Marke von TruTrace Technologies, pilotiert.

    /NICHT ZUR VERTEILUNG AN NACHRICHTENDIENSTE DER VEREINIGTEN STAATEN ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN. JEDE NICHTEINHALTUNG DIESER BESCHRÄNKUNG KANN EINE VERLETZUNG DER WERTPAPIERGESETZE DER VEREINIGTEN STAATEN DARSTELLEN/

    Toronto, Ontario – 24. August 2020 – Avicanna Inc. („Avicanna“ oder „das Unternehmen“) (TSX: AVCN) (OTCQX: AVCNF) (FSE: 0NN), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von auf Cannabinoiden basierenden Produkten pflanzlichen Ursprungs konzentriert, gibt bekannt, dass das Unternehmen über seine mehrheitlich im Besitz befindliche Tochtergesellschaft Santa Marta Golden Hemp S.A.S. („SMGH“) den Export von CBG- und CBD-Isolaten in die Vereinigten Staaten, von CBD-Isolaten nach Deutschland und den Beginn eines Pilotverfolgungssystems für den Export seiner Produkte mit aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen („API“) in Partnerschaft mit TruTrace Technologies Inc. abgeschlossen hat. („TruTrace“) (CSE: TTT) (OTCQB: TTTSF). Das Unternehmen freut sich auch bekannt zu geben, dass das kolumbianische Ministerium für Justiz und Recht SMGH eine kommerzielle und industrielle Anbauquote für 12.264 THC-Pflanzen von SMGH gewährt hat.

    Der Export und Verkauf von isoliertem CBG in die Vereinigten Staaten wurde parallel zum kommerziellen Export von isoliertem CBD in die Vereinigten Staaten sowie zu einem Pilotexport für F&E-Zwecke des CBD nach Deutschland abgeschlossen. Die Kultivierung, Extraktion und Reinigung dieser Cannabinoide, einschliesslich des seltenen Cannabinoids CBG, wurden alle durch die vertikale Integration von Avicanna bei SMGH abgeschlossen und bestätigen die Innovationskraft und Führungsrolle des Unternehmens bei der Produktion natürlicher seltener Cannabinoide. Die Produkte sind Teil des Produktportfolios von Aureus, das nun feminisiertes Saatgut und modernste Formulierungen sowie CBD-, CBG- und THC-API-Produkte umfasst.

    „Dies ist eine weitere massive Errungenschaft für unser Team in Kolumbien, da wir mit unserem firmeneigenen CBG-Angebot in den weltweit größten Markt für nicht-psychoaktive Cannabinoide eintreten. Während sich der Sektor der von Cannabinoiden abgeleiteten Produkte weiter entwickelt, entwickelt sich unser Portfolio unter der Marke Aureus weiter, um den Bedürfnissen unserer Kosmetik- und Pharmapartner gerecht zu werden, die eine innovative, glaubwürdige, gründlich getestete, organische, nachhaltige und wirtschaftliche Quelle für Einsatzmaterialien benötigen. Darüber hinaus werden die Aureus-Produkte mit Unterstützung von TruTrace über ein gesichertes Blockchain-System bis hin zum Saatgut rückverfolgbar sein.“ kommentiert Aras Azadian, CEO von Avicanna.

    Das kolumbianische Ministerium für Justiz und Recht gewährte dem SMGH eine zusätzliche Anbauquote für den Anbau von 12.264 psychoaktiven Cannabispflanzen. 11.587 Pflanzen sind für die Produktion von Trockenblumen bestimmt, die dann zur Herstellung psychoaktiver Derivate für die kommerzielle Produktion für den Export verwendet werden. Die restlichen 677 Pflanzen werden für psychoaktive Derivate für die Zwecke der Forschung und Entwicklung und die Pilotproduktion von Avicanna’s RHO Phyto Markenprodukten in Kolumbien verwendet.

    Lucas Nosiglia, Präsident von Avicanna LATAM, kommentierte dies: „Diese Errungenschaft erforderte Jahre der Charakterisierung, Evaluierung und Planung, die es Avicanna schließlich ermöglichen werden, unsere THC-Produkte herzustellen und THC-Derivate an unsere internationalen Partner zu exportieren. Als eines der wenigen Unternehmen, das THC für den Weltmarkt kommerziell herstellen darf, können wir uns auf weniger wettbewerbsfähige und margenstarke Produkte konzentrieren“, so die Präsidentin von Avicanna LATAM.

    Nach Kenntnis des Unternehmens führt es seine Geschäfte in Übereinstimmung mit allen anwendbaren Gesetzen in den Gerichtsbarkeiten durch, in denen es tätig ist.

    Über StrainSecure von TruTrace

    Speziell von TruTrace für die Cannabisindustrie entwickelt, ist StrainSecure eine vollständig integrierte Software-Plattform, die auf einer Blockchain gesichert ist, die alle Test- und Qualitätssicherungsdaten zu Produkten aggregiert und authentifiziert und die Qualität jeder Charge und jedes Loses im Vertrieb verifiziert. Darüber hinaus wird TruTrace mit diesem Einsatz zum ersten Mal die globale Fracht- und Logistiklösung OrionOne im Cannabis-Sektor einsetzen und damit eine dynamische Sichtbarkeit der verifizierten Aureus-Produkte während des gesamten internationalen Versandprozesses gewährleisten.

    Über Avicanna
    Avicanna ist ein diversifiziertes und vertikal integriertes kanadisches biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung von auf Cannabinoiden basierenden Produkten pflanzlichen Ursprungs für die globalen Verbraucher-, Medizin- und Pharmamarktsegmente konzentriert.

    Avicanna ist ein etabliertes führendes Unternehmen in der Cannabinoid-Forschung und -Entwicklung, die es in erster Linie an seinem F&E-Hauptsitz im Johnson & Johnson Innovation Centre, JLABS @ Toronto, Kanada und in Zusammenarbeit mit führenden kanadischen akademischen und medizinischen Institutionen durchführt. Zusätzlich zu seiner sich entwickelnden pharmazeutischen Pipeline hat das Expertenteam von Avicanna mehrere branchenführende Produktlinien entwickelt und vermarktet, darunter

    – Pura H&W: eine fortschrittliche und klinisch getestete Linie von CBD-Dermakosmetikprodukten für Verbraucher; und,

    – RHO Phyto: eine fortschrittliche Linie medizinischer Cannabisprodukte mit unterschiedlichen Anteilen von CBD und THC, die derzeit landesweit in ganz Kanada in Partnerschaft mit Medical Cannabis von Shoppers, einer Tochtergesellschaft von Shoppers Drug Mart, erhältlich ist. RHO Phyto ist die erste rein medizinische Rezeptur von innovativen „Cannabis 2.0“-Produkten, die Öle, Sprays, Kapseln, Cremes und Gels enthält, die alle mit wissenschaftlicher Strenge entwickelt, unter GMP-Standards hergestellt und durch prä-klinische Daten gestützt werden.

    Mit den laufenden klinischen Studien zu seinem Dermakosmetikum (Pura H&W), medizinischem Cannabis (RHO Phyto) und einer Pipeline von pharmazeutischen Produkten war Avicannas Engagement für die Erforschung der wichtigen Rolle, die Cannabinoide in einem immer breiteren Spektrum von Produkten spielen, seit der Gründung des Unternehmens im Mittelpunkt der Vision des Unternehmens. Darüber hinaus wird Avicannas Engagement für die Ausbildung durch sein jährliches medizinisches Symposium, die Ausbildungsplattform der Avicanna Academy und das Patientenprogramm My Cannabis Clinic durch seine Tochtergesellschaft demonstriert.

    Avicanna verwaltet ihre eigene Versorgungskette, einschließlich Anbau und Extraktion, über ihre beiden Tochtergesellschaften im Mehrheitsbesitz, Sativa Nativa S.A.S. und Santa Marta Golden Hemp S.A.S., die beide in Santa Marta, Kolumbien, ansässig sind. Durch diese nachhaltigen, wirtschaftlichen und industriellen Tochtergesellschaften kultiviert, verarbeitet und vermarktet Avicanna eine Reihe von Cannabis- und Hanfsorten, die in CBD, CBG, THC und anderen Cannabinoiden dominieren und als aktive pharmazeutische Inhaltsstoffe verwendet werden. Das Avesta Genetica-Programm von Avicanna ist auf die Entwicklung und Optimierung seltener Sorten für die kommerzielle Produktion zusammen mit feminisiertem Saatgut für den weltweiten Export spezialisiert. Im Juni 2020 schrieb Avicanna mit einer Lieferung von Hanfsamen in die Vereinigten Staaten von Amerika Geschichte, indem sie den allerersten Export von Hanfsamen aus Kolumbien abschloss.

    QUELLE: Avicanna Inc.

    Bleiben Sie mit uns in Verbindung

    Für weitere Informationen über Avicanna besuchen Sie www.avicanna.com, rufen Sie +1-647-243-5283 an oder kontaktieren Sie Setu Purohit, Vorstandsvorsitzender, per E-Mail info@avicanna.com.

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen und Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Häufig, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet oder erwartet nicht, erwartungsgemäß, schätzt, beabsichtigt, rechnet mit oder rechnet nicht mit oder glaubt oder Variationen solcher Wörter und Begriffe identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse unternommen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnte, würden, dürften oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen sind bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen in dieser Pressemeldung abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich: der Fähigkeit von Inhabern einer medizinischen Lizenz, eine beständige Produktversorgung zu sichern, der Beibehaltung seiner Exklusivrechte für den kanadischen Vertrieb durch Medical Cannabis by Shoppers, des Zeitplans für die erwartete Verfügbarkeit der Produkte und der Absicht, bei der medizinischen Ausbildung, Schulung und Unterstützung zusammenzuarbeiten.

    Die Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, denen zukunftsgerichteten Informationen unterworfen sind und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen, beinhalten: die Fähigkeit der Parteien, die notwendigen behördlichen Genehmigungen zeitgerecht und zu zufriedenstellenden Bedingungen zu erhalten; die Fähigkeit der Parteien, die anderen Bedingungen der Vereinbarung zeitgerecht zu erfüllen; die Fähigkeit des Unternehmens, Bedingungen mit einem akzeptablen Hersteller zu vereinbaren; Änderungen der Richtlinien für den Verkauf und Vertrieb von Cannabisprodukten; und andere Risiken, die im Prospekt des Unternehmens vom 8. Juli 2019 enthalten sind, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste der Faktoren keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

    In Bezug auf die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen bezüglich der erwarteten Vorteile der Transaktion und des erwarteten Zeitpunkts für den Abschluss der Transaktion hat das Unternehmen zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen getroffen, die auf bestimmten Annahmen beruhen, die es zu diesem Zeitpunkt für angemessen hält. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen oder der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich auf solche Informationen nicht übermäßig verlassen und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemeldung, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren, um neuen Informationen, nachfolgenden Ereignisse oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, sofern dies nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken wesentlich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Avicanna Inc.
    Jens Kramer
    480 University Ave, Suite 1502
    M5G 1V2 Toronto
    Kanada

    email : info@avicanna.com

    Pressekontakt:

    Avicanna Inc.
    Jens Kramer
    480 University Ave, Suite 1502
    M5G 1V2 Toronto

    email : info@avicanna.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Avicanna treibt sein Supply-Chain-Geschäft mit kommerziellen Exporten von CBG und CBD in die Vereinigten Staaten und nach Deutschland voran und erhält von den kolumbianischen Behörden eine Quotenregelung zur Produktion von THC im industriellen Massstab

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am August 24, 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen