• Upgrading von Crashtestanlagen mit MicroTrack München, 4. Februar 2012 – Automobile Testanlagen, egal ob für einzelne Komponenten oder ganze Fahrzeuge, sind für viele Zulieferer und Automobilhersteller unverzichtbare Instrumente, um ihre Produkte zu überprüfen und zu testen. Die MESSRING Systembau GmbH hat nicht nur über 90 komplette Crashtestanlagen gebaut, sondern ist auch führend bei der Modernisierung bestehender Testanlagen. Da die Entwicklungsgeschwindigkeit für Fahrzeugkomponenten immer schneller voranschreitet, müssen auch die Testmethoden bzw. die Testanlagen immer neue Kriterien erfüllen. Viele Testzentren können deshalb schon nach einigen Jahren nicht mehr alle geforderten Szenarien und Testabläufe simulieren.

    Das Upgrading von Testeinrichtungen birgt immense Vorteile, wie man am Beispiel der Nachrüstung der Skoda Testanlage in Mlada Boleslav (Tschechien) erkennen kann. Ein Upgrade verursacht viel weniger Kosten als ein kompletter Neubau der Testanlage. Bei dem Autobauer Skoda hat MESSRING das bestehende Schienensystem durch das eigene bewährte MicroTrack Schienensystem ergänzt. Dieses System hat den großen Vorteil, dass der Führungskanal sehr viel schmaler als übliche Lösungen ist und dadurch viel mehr Details bei Crashaufnahmen des Fahrzeugs von unten aus der Filmgrube sichtbar werden: ein Schlüsselkriterium bei der Bewertung des Crashverhaltens von Fahrzeugen. Bei älteren Schienensystemen verdeckt die Breite der Führungsschiene meist wichtige Einzelheiten.

    Ein weiterer Pluspunkt von MicroTrack: Bei der Nachrüstung muss in den meisten Fällen die alte Schienenanlage nicht entfernt werden, da die neue Schiene extrem wenig Platz benötigt (maximal 7 cm) und bequem im alten Kanal installiert werden kann. Des Weiteren garantiert die engere, nahezu spielfreie Führung des neuen Seilwagens eine bessere Kontrolle des Versuchsfahrzeugs sowie eine höhere Präzision bei Geschwindigkeit und Trefferlage. Durch die hohe Variabilität von MicroTrack ist es möglich, das System auf einer Länge von wenigen Metern (RCAR-Versuche), bis hin zu fast 300 Metern zu installieren, unabhängig davon, ob sich das Schienensystem in einer Halle befindet oder im Freien. Bei Skoda beträgt die Länge des Schienensystems circa 95 Meter.

    Werbeanzeige

    Die Bauzeit für MicroTrack und die neue Filmgrube bei der tschechischen Anlage dauerte insgesamt nur circa vier Wochen. Eine sehr kurze Zeitspanne, wenn man dies mit einem Neubau eines ähnlich ausgerüsteten Testcenters vergleicht. Die Gesamtkosten für das Nachrüsten der Anlage betragen daher auch nur den Bruchteil der Kosten eines kompletten Neubaus.

    Das MicroTrack-System ist natürlich nicht das einzige Produkt, welches sich für das Nachrüsten von Crashtestanlagen eignet. Ein praxisnahes Beispiel ist auch die von MESSRING entwickelte Hydrobremse oder eine Erneuerung der Regelungstechnik bei älteren Testanlagen. Beide Maßnahmen sind ebenfalls schnell durchzuführen, sehr kosteneffizient und eröffnen den Anwendern neue Testszenarien.

    Für den Geschäftsführer der MESSRING Systembau GmbH, Dierk Arp, ist es offensichtlich, dass das Thema Upgrading (Nachrüsten) immer mehr Relevanz erhält. „Bei uns gibt es inzwischen viele Nachfragen von Kunden, die über ein Upgrade ihrer Testzentren nachdenken. Hierfür gibt es ein paar ganz klare Gründe – es ist günstiger als ein Neubau, oft können die Testanlagen mit ein paar neuen Komponenten auf einen sehr modernen Stand gebracht werden und die Geschwindigkeit, mit denen Neuentwicklungen auf den Markt kommen, hat immens zugenommen. Wir achten stark darauf, dass sich möglichst viele unserer Produkte einfach und schnell nachträglich in bestehende Crashtestcenter – auch jene, die nicht von uns konzipiert wurden – integrieren lassen, um unseren Kunden noch mehr Service zu bieten.“ Um diesem Anspruch gerecht zu werden, bietet MESSRING seinen Kunden in regelmäßigen Abständen unverbindliche Bestandsanalysen vor Ort an, um gegebenenfalls geeignete Upgrading-Maßnahmen vorzuschlagen.

    Talk of Town
    Enno Hennrichs
    Lindwurmstrasse 88

    80337 München
    Deutschland

    E-Mail: e.hennrichs@waechter-waechter.de
    Homepage: http://www.talkoftown.de
    Telefon: 089-74724239

    Pressekontakt
    Talk of Town
    Enno Hennrichs
    Lindwurmstrasse 88

    80337 München
    Deutschland

    E-Mail: e.hennrichs@waechter-waechter.de
    Homepage: http://www.talkoftown.de
    Telefon: 089-74724239


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Upgrading von Crashtestanlagen mit MicroTrack

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Februar 4, 2013 in der Rubrik Technik - Elektronik
    Content wurde 234 x angesehen

    Schlagwörter: , ,