• Düsseldorf glänzt nicht nur mit der eleganten Einkaufstrasse „Kö“: Restaurants wie das Shabby Chic zeigen sich experimentierfreudiger als man annehmen kann.

    Um sämtliche Gäste wie beispielsweise Geschäftsleute, Szenegänger und Gourmets zu verwöhnen, werden vom Restaurant Shabby Chic modernste Gastro-Trends realisiert, damit keine Anzeichen von Monotonie entstehen können. Bereits in den letzten Jahren entwickelte sich bei den Gästen ein Trend zum Genuss und zur sinnlichen Wahrnehmung beim Restaurantbesuch. Die Zeit der langen Speisekarten neigt sich dem Ende. Der Gast ist anspruchsvoll und schätzt eine kleine aber exquisite Menüauswahl, den besonderen Charakter des Restaurants sowie eine spezielle Ausrichtung der Restaurantküche. Speisen dekorativ anrichten gehört zur Selbstverständlichkeit.

    Mit Kreativität ins Neue Jahr: Crossover Küche

    Werbeanzeige

    Clever ist es, selbst Trends zu kreieren, Neues auszuprobieren oder Klassiker mit einer frischen Nuance upzugraden. Die Gäste sollen sich an den einzigartigen Geschmack und den Besuch des Restaurants möglichst dauerhaft erinnern. Denn: Mit der Speisekarte fällt das Standing eines Restaurants. Das außergewöhnliche Ambiente, der Service, die Location – das alles tritt in den Hintergrund, wenn der Geschmack nicht überzeugt. Die Küche und Kulturen einzelner Länder zu verstehen, typische Elemente daraus zu erkennen und sie anschließend neu zusammenzustellen: Das ist die typische Crossover-Küche, die sich auch unter dem Namen „fusion food“ einen Namen im Shabby Chic gemacht hat. Erlaubt ist, was den Gästen gefällt. Die Crossover-Küche lebt von der Spannung zwischen den einzelnen Aromen und der Harmonie des Geschmacks. Der Küchenchef verlässt sich zwar noch auf die Grundprinzipien der klassischen Küche, beispielsweise verwendet er Eiweiß zum Binden von Teigmasse. Bei den meisten anderen Schritten in der Zubereitung eines Gerichts agiert man aber flexibel. Wichtig ist es, Gegensätzlichkeiten im Geschmack zu schaffen: Das macht bei Soßen die besondere Note aus. Die Auswahl der passenden Gewürze ist eines der Geheimrezepte der Crossover-Küche: Sie verfeinern nicht nur die Gerichte, sondern bestimmen auch deren kulinarische Ausrichtung. Besonders vegetarisch orientierte Gäste können von der Trendküche des Crossover-Stils profitieren. Denn: Grundsätzlich ist es für den Küchenchef leichter, Gemüse einen anderen geschmacklichen Stil zu geben als Fleisch. Tomaten bekommen durch das Beimischen von Chili eine mexikanische Geschmacksrichtung. Vegetarische Variationen lassen sich vor allem mit dem jeweiligen saisonalen Gemüse zu spannenden Kreationen kombinieren. Der Ursprung der Crossover-Küche ist im „ethnic food“ zu finden, das dem Küchenchef die entsprechenden Inspirationen aus anderen Kulturkreisen gibt.

    Für ausführliche Informationen steht das Restaurant Shabby Chic in Düsseldorf gerne jederzeit zur Verfügung.

    Über:

    Restaurant Shabby Chic
    Herr Mustafa Musti
    Wupperstraße 14
    40219 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: 0211 69990926
    web ..: http://www.shabby-chic-duesseldorf.de
    email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

    Pressekontakt:

    Restaurant Shabby Chic
    Herr Mustafa Musti
    Wupperstraße 14
    40219 Düsseldorf

    fon ..: 0211 69990926
    web ..: http://www.shabby-chic-duesseldorf.de
    email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Restaurant Shabby Chic in Düsseldorf: Neue Esskultur im Jahr 2015

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am März 11, 2015 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 456 x angesehen