• Wer kennt sie nicht, die Lernschwierigkeiten bei seinem Sprössling? Häufige Erklärung der Eltern: Unlust oder einfach nur der Unwille, sich konzentrieren zu wollen. In den allermeisten Fällen sind es sicher nur vorübergehende, entwicklungsbedingte Erscheinungen, die sich nach einiger Zeit von alleine wieder legen werden. Wie lange soll man aber als Eltern zusehen und abwarten? Erfordert bereits eine Fünf in einer Hausaufgaben-Überprüfung eine Änderung des Lernverhaltens mit strukturierter Zeitvorgabe? Wieviel Zeit darf man verstreichen lassen, bis ein Gespräch mit den Lehrkräften oder eine Legasthenie Therapie erforderlich sind?
    Ob Legasthenie, Dyskalkulie oder vorübergehende Lernschwierigkeiten: das frühzeitige Gespräch mit dem Kind ist die Richtlinie. Eltern dürfen auf keinen Fall mit Sanktionen überreagieren. Selbst geäußerte Änderungsvorschläge des Kindes im Lernverhalten sollten jedoch aufgegriffen, Absprachen kontrollieren werden. Gemeinsam mit dem Kind erarbeitete Ziele sind sowohl von den Lehrern als auch den Eltern zu begleiten. Bei ausbleibendem Erfolg muss spätestens nach sechs Monaten eine fachärztliche Abklärung erfolgen. Hinter Lernstörungen können sich mannigfaltige Ursachen verbergen wie intellektuelle Über- oder Unterforderungen oder verschiedene Formen von Konzentrations -und Aufmerksamkeitsstörungen. Emotionale Stabilität und die soziale Eingebundenheit sind bedeutende Faktoren. Entwicklungsstörungen, die sich in der Kleinkindzeit als motorische Verzögerungen zeigten, haben sich oft nicht herausgewachsen, sondern verlagert und sind sorgfältig aufzuspüren.
    Reimer Schwerdtfeger überprüft Symptome und Ursachen genau und bietet gegebenenfalls eine Legasthenie Therapie an. Im Erstgespräch nimmt er sich für jedes Anliegen viel Zeit und verschafft sich einen Überblick über die Problematik der Lernschwierigkeiten. Nach diagnostischem Testverfahren und Gesprächen mit dem Kind wird ein detailliertes Gesamtbild erstellt. Anschließend werden gemeinsam mit den Eltern individueller Lösungsansatz und Behandlungsziele entwickelt. Die zielorientierte Therapie erfolgt in regelmäßigen Abständen und unterschiedlicher Form: als Spiel-, Gesprächs-, Familientherapie oder Elterngesprächen. Die enge Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen, Ergotherapeuten, Logopäden sowie Kinderärzten garantiert eine ganzheitliche Behandlung.
    Mehr erfahren Sie unter www.praxis-schwerdtfeger.de.

    Werbeanzeige

    Kinder- und Jugendpsychiater – Reimer Schwerdtfeger
    Reimer Schwerdtfeger
    Markt 9

    53111 Bonn
    Deutschland

    E-Mail: Reimer_Schwerdtfeger@t-online.de
    Homepage: http://www.praxis-schwerdtfeger.de
    Telefon: 0228/5508998

    Pressekontakt
    INTRAG Internet Regional AG
    Simon Müller
    Sophienblatt 82-86

    24114 Kiel
    Deutschland

    E-Mail: pressestelle@intrag.de
    Homepage: http://www.intrag.de/
    Telefon: 0431/668 75 41


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Reimer Schwerdtfeger bietet Legasthenie Therapie

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am April 18, 2013 in der Rubrik Gesundheit
    Content wurde 310 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,