• Die Eröffnung eines gigantischen Projekts italienischer Ingenieurskunst findet in Bernd W. Wuthenows Roman „Laguna Morta“ nicht nur Freunde, sondern sorgt für jede Menge Gefahr.

    BildDer Staudamm MOSE, der Venedig in der Zukunft vorm Versinken schützen soll, wird bald eröffnet, doch je näher die Eröffnung kommt, umso mehr merkwürdige Dinge geschehen in der Lagunenstadt. Der Staudamm ist dabei äußerst umstritten. Naturschützer sind sehr unglücklich über das Projekt. über dessen Gefahren jeder erfahren soll. Nicht nur die Stimmung wird vergiftet. Eines Tages verschwindet der Taschendieb Luigi. Nur wenig später wird er tot an der Küste einer bekannten Todesinsel aufgefunden. Seine Freundin und ein Kollege sind die nächsten Menschen, die sich in Gefahr befinden, denn Luigi hatte sich für seine kriminelle Tat wohl die falsche Person ausgewählt – und dieser will sein Eigentum um jeden Preis wieder haben.

    Der mürrische Commissario Barroso steht in „Laguna Morta“ von Bernd W. Wuthenow vor einem Rätsel, denn trotz seiner Intelligenz und seiner Erfahrungen, kann er die verschiedenen Fäden in diesem Fall nicht zusammenfügen. Welcher Gegenstand ist so wichtig, dass dafür gemordet wird? Wie hängt all dies mit dem Staudamm zusammen? Und warum scheint niemand zu wissen, welche Verbindung Luigi zu dem Mörder hat? Das Leben wird Kapitel nach Kapitel immer gefährlicher. Kann Commissario Barroso Antworten finden, bevor noch mehr Menschen sterben?

    „Laguna Morta“ von Bernd W. Wuthenow ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-5495-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Werbeanzeige

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040.41 42 778.00
    fax ..: 040.41 42 778.01
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg

    fon ..: 040.41 42 778.00
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Laguna Morta – Staudämme und Todesinseln spielen in diesem Krimispaß die Hauptrolle

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am November 1, 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 29 x angesehen