• Lernbegleitende Apps von Planet Bildung für Kinder im Vorschulalter und Grundschulalter fördern das Verstehen von grundlegenden mathematischen Zusammenhängen.

    BildDass man Kinder von Technik in jeglicher Form fernhalten sollte, gilt mittlerweile als überholt – zu sehr sind digitale Geräte in unserem Alltag verankert. Wer seine Kinder mit Handys oder Tablets nicht allein sondern betreut umgehen lässt, tut ihnen vielmehr einen Gefallen: So erfahren sie ganz intuitiv die technischen Items, die später ein Teil ihres Lebens sein werden. Das funktioniert nicht nur über Freizeitspiele; viele Apps für iOS und Android vermitteln grundlegendes Wissen, das sich am Entwicklungsstand der Kinder orientiert.

    Da gibt es zum einen die „Zählen-Lernen“-App: Das Mathe-Lernspiel von Planet Bildung kommt in einer verspielten Knetoptik daher, die Zahlen von eins bis zehn werden mittels handgeformter Bäume, Häuser und Figuren erlernt. Wie funktioniert ein Zahlenstrahl? Wie kann man Mengen zuordnen? Welche Zahl ist die größere? Diese Fragen werden in sieben verschiedenen Spielen geklärt, die einzelnen Zahlen werden in unterschiedlichen Sprachen vorgestellt (Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch oder Japanisch). Wie lange die Spiele dauern und ob Hintergrundmusik oder Aktionssounds die Spiele untermalen, lässt sich unkompliziert im Elternmenü einstellen.

    Ist das Zählen kein Problem mehr, geht es auch schon bald mit dem Uhrenlesen los. Die App „Wie spät ist es?“ hilft dabei, Uhrzeiten von einer analogen Uhr richtig abzulesen. Geübt wird vor allem das Ablesen und Einstellen einer bestimmten Uhrzeit. Hierfür sind acht Level vorgesehen, die Schwierigkeit steigert sich von runden Uhrzeiten bis hin zu komplizierteren Daten mit ungeraden Minutenangaben. Illustriert ist das Ganze ebenfalls in der Knetoptik und mit optionaler Musik oder Aktionssounds.

    Werbeanzeige

    Für wieder etwas ältere Kinder bietet das Projekt Planet Bildung das Lernspiel „Rechnen lernen“ an. Auf das erlernte Wissen über die Zahlen von eins bis zehn wird nun aufgebaut. Geübt werden die Grundrechenarten Addition und Subtraktion in sieben verschiedenen Spielen. Die Kinder lernen rechnen, indem sie Lücken in Rechnungen mit Mengen und Zahlen füllen. Hierbei hilft die charakteristische Knetoptik, die bereits aus den anderen Spielen bekannt ist. Das Ganze gibt’s auf Deutsch, Englisch und Französisch, die Zahlen werden wie bereits im „Zählen-Lernen“-Spiel auf fünf verschiedenen Sprachen ausgesprochen.

    Die Krönung für alle kleinen Mathefans ist aber ganz klar „Mathe mit Fallschirm“: Die gekneteten Rechenaufgaben, die vom Himmel fallen, müssen gelöst werden, bevor sie unten ankommen. Für etwas mehr Zeit kann ein Fallschirm-Joker gewählt werden – der verlangsamt nämlich den Fall der Aufgabe und es bleibt mehr Zeit zum Lösen. Addition, Subtraktion, Multiplikation und sogar Division sind dabei! Natürlich gibt’s verschiedene Level, die besten Durchläufe werden in einem persönlichen Highscore festgehalten.

    Die beschriebenen Apps fördern nicht nur den Umgang mit Zahlen, sie bringen auch die Familie zusammen. Die Lernspiele sollten nicht allein, sondern immer gemeinsam mit den Eltern, Großeltern oder großen Geschwistern gespielt werden, die beim Lösen der Aufgaben zur Seite stehen. Die Apps sind also perfekt für einen gemütlichen Familiensonntag auf dem Sofa, den Oma-und-Opa-Besuch und die Weihnachtsfeiertage. Ein Tablet ist nämlich sicher ein häufiges Weihnachtsgeschenk – warum nicht gleich eine Lernapp herunterladen und unter dem Weihnachtsbaum mit den Kindern ein bisschen rechnen üben? Näheres zum Konzept der Lern-Apps findet sich hier.

    Über:

    Planet Bildung c/o Haase & Martin GmbH – Neue Medien Dresden
    Herr Matthias Haase
    Moritzburger Str. 27
    01127 Dresden
    Deutschland

    fon ..: 0351-5009721
    web ..: http://www.planet-bildung.de
    email : info@planet-bildung.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Planet Bildung c/o Haase & Martin GmbH – Neue Medien Dresden
    Herr Matthias Haase
    Moritzburger Str. 27
    01127 Dresden

    fon ..: 0351-5009721
    web ..: http://www.planet-bildung.de
    email : info@planet-bildung.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Kinder und Technik: So geht Lernen mit Apps

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am November 3, 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 31 x angesehen