• Topp oder Flop – die US-Präsidenten-Wahl scheidet die Geister, auch auf den Rohstoffmärkten. Doch Gewinner können nur die sein, die investieren. Die Aktien von Rohstoff-Unternehmen dürften gewinnen.

    BildHillary Clinton könnte die erste Präsidentin der USA werden. Doch auch Donald Trump ist nicht aus dem Rennen. Doch so unterschiedlich die Wahlprogramme der beiden auch wirken, sie laufen auf eines hinaus: Die Schulden der USA werden weiter steigen. Infrastrukturprogramme sind von beiden Seiten angesagt. Und um Investitionen vor allem in das marode und teilweise über 100 Jahre alte Wasserversorgungssystem müssen kommen. Milliarden-Summen sind hier gefragt.

    Doch auch öffentliche Einrichtungen wie Krankenhäuser und Schulen stehen zur Modernisierung an. Das alles braucht nicht nur viel Kapital, sondern auch eine Menge an Rohstoffen wird verbaut werden. Kupfer steht dabei an erster Stelle. Denn ob Hausbau oder Leitungssysteme oder Elektrizität, Kupfer ist einer der wichtigsten Infrastrukturrohstoffe. Auf der anderen Seite dürfte die Nervosität in den Finanzsystemen immer größer werden, wenn die USA noch mehr Schulden aufnehmen werden. Der Glaube an den US-Dollar als Weltleitwährung dürfte weiter untergraben werden. Gold sollte daraus als klarer Gewinner hervorgehen.

    Unternehmen, die auf guten Kupfer- und Goldprojekten sitzen und diese in der kommenden Zeit auch lukrativ ausbeuten können, sollten daher ebenso wie die Rohstoffe in den kommenden Monaten und Jahren gefragt sein. Denn ein Anstieg des Kupfer- und des Goldpreises dürfte kommen und die Projekte noch werthaltiger werden lassen. Ein Unternehmen mit Kupfer- und Gold-Projekten ist Blacksea Gold and Copper – https://blacksea.ca/

    Wie der Name schon sagt hat sich das Management rund um CEO Vince Sorace auf das Gebiet der westlichen und südlichen Schwarzmeer-Anrainerstaaten spezialisiert. In Bulgarien besitzt Blacksea aussichtsreiche Ziele, ebenso in der Türkei und Serbien. Jeweils sind die Projekte, die sich teilweise jedoch erst noch in der Genehmigungsphase befinden, nahe an bereits etablierten Projekten zu finden. Die Chancen stehen daher gut, dass Blacksea in den kommenden Monaten und Jahren mit guten Nachrichten aufwarten kann. Dies um so mehr, wenn der Kupfer- und der Goldpreis nach oben gehen.

    Dass Blacksea den extrem gut vernetzten und erfahrenen Bergbau-Oldie Tookie Angus für ihren Beraterstab gewinnen konnten, dürfte ebenfalls für das Potenzial des Blacksea-Portfolios sprechen.

    Werbeanzeige

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

    Über:

    Swiss Resource Capital AG
    Herr Jochen Staiger
    Poststr. 1
    9100 Herisau
    Schweiz

    fon ..: +41713548501
    web ..: http://www.resource-capital.ch
    email : js@resource-capital.ch

    WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
    TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Swiss Resource Capital AG
    Herr Jochen Staiger
    Poststr. 1
    9100 Herisau

    fon ..: +41713548501
    web ..: http://www.resource-capital.ch
    email : js@resource-capital.ch


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gewinner? Immer!

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am November 6, 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 36 x angesehen