• Bayerisches Münzkontor ehrt Stadt Halle mit Stadtmotiv-Prägungen (NL/6240054131) Der Münz- und Medaillenspezialist Bayerisches Münzkontor verausgabt eine Reihe von exklusiven Prägungen zu Ehren der Stadt Halle an der Saale. Die Edition greift die bekanntesten Motive und Ansichten der Hansestadt auf, darunter den Halleschen Dom und das Opernhaus. Mit einer eigens entwickelten Bürgerbefragung will Bayerisches Münzkontor den numismatischen Gedenkstücken außerdem ein aktuelles Stimmungsbild gegenüberstellen.

    Werbeanzeige

    Waldaschaff, 12.02.2013. Halle an der Saale, Universitätsstadt, ehemalige Hansestadt und Geburtsort des berühmten Komponisten Georg Friedrich Händel, steht im Mittelpunkt einer Reihe von Prägungen, die jetzt von Bayerisches Münzkontor verausgabt werden.
    Bereits mehrfach hat das Traditionshaus für Münzen und Medaillen bedeutende deutsche Städte mit exklusiven Gedenkprägungen geehrt, so zum Beispiel die Hauptstadt Berlin, München und Köln, und auch die für ihre gut erhaltenen historischen Ortskerne bekannten Städte Magdeburg, Rostock und Erfurt.

    Sonderprägungen für eine außergewöhnliche Stadt
    Halle an der Saale kommt heute unter den deutschen Städten eine besondere Stellung zu. Sie ist die einzige deutsche Stadt dieser Größenordnung, die im zweiten Weltkrieg so gut wie keine Schäden davongetragen hat. Städtebaulich ist Halle daher einzigartig in Deutschland.
    Die sieben Prägungen der exklusiven Edition


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Bayerisches Münzkontor ehrt Stadt Halle mit Stadtmotiv-Prägungen

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Februar 12, 2013 in der Rubrik Kunst - Musik
    Content wurde 372 x angesehen

    Schlagwörter: , , ,