• Ralf Otte beschreibt in „Postfaktisch war gestern“ die alltäglichen Entgleisungen unserer Kultur.

    BildIn „Postfaktisch war gestern“ beschreibt Ralf Otte die alltäglichen Entgleisungen unserer postintellektuellen Kultur aus Sicht eines verirrten 30-Jährigen. Und sein Blick hinter die Kulissen wird die wichtigsten Fragen unserer Zeit beleuchten: Wieso sind wir alle so klug und warum wächst unsere Klugheit eigentlich so dramatisch schnell? Wieso sind wir so glücklich, so humorvoll, ja so weise? Und was passiert eigentlich, wenn der Spaß vorbei ist, was kommt danach, welch Dunkel liegt dahinter?

    Ralf Otte nimmt mit dieser Satire die postfaktische Gesellschaft ganz gewaltig aufs Korn und verschont uns nicht mit seinem beißenden Spott und seinen liebenswert bösen Charakterstudien, ja, seine Hauptperson, der Durchschnittsintellektuelle Klaus Median, hat es sehr schwer in diesem Buch, aber auch wir anderen werden uns wiederfinden … Denn die Zukunft hat uns schon längst in ihrem Bann, und die intellektuelle Einheitlichkeit, die lässt nur noch schmunzeln. „Postfaktisch war gestern“ ist die Neuauflage der bitterbösen Erfolgssatire „Die Einheit im Geiste“.

    „Postfaktisch war gestern“ von Ralf Otte ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4610-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Werbeanzeige

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040.41 42 778.00
    fax ..: 040.41 42 778.01
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg

    fon ..: 040.41 42 778.00
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Postfaktisch war gestern – Neuauflage der bitterbösen Erfolgssatire „Die Einheit im Geiste“

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am September 14, 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen