• ZKW als einer der weltweit führenden Licht- und Elektroniktechnologieführer gewährt erstmals exklusive Einblicke in die nächste Generation von Licht- und Elektroniksystemen.

    BildBei der 67. IAA setzt sich ZKW gezielt mit dem Thema „Zukunft erleben“ auseinander und macht damit das Motto der IAA spürbar. Auf knapp 170 m2 wird „Autonomes Fahren aus der Sicht des Lichtherstellers“ intensiv beleuchtet. Und das im sprichwörtlichen Sinn.

    Wieselburg, 07. September 2017. Als einer der weltweit agierenden Licht- und Elektroniktechnologieführer stattet ZKW seit Jahrzehnten viele bekannte Marken im Automotivsektor mit Innovationen für hochwertige Fahrzeugscheinwerfer aus. Mit dieser Technologie setzt ZKW unter anderem Meilensteine in der Sicherheit bei Fahrten in der Nacht.

    Kernthema „Autonomes Fahren aus der Sicht des Lichtherstellers“
    Beim ersten Messeauftritt von ZKW auf der 67. IAA präsentiert das Unternehmen nun die nächste Generation von Lichtsystemen und blickt mit neuen Innovationen bereits auf die Lichtlösungen von Morgen. „Wir wollen in den nächsten Jahren mit intelligenten Lösungen die Weichen für ganz neue Mobilitätskonzepte stellen. Dazu investieren wir verstärkt in neue Technologien. Wir werden uns immer mehr dahin entwickeln, die Innovationen der Zukunft gezielt und nachhaltig zu managen. Das zeigen wir auch bei unserem ersten Auftritt auf der IAA“, sagt ZKW Group CEO Oliver Schubert.

    Messestand mit interaktiver Beteiligung
    Auf 170 m2 wird in Frankfurt ein begehbarer Lichtraum installiert. In diesem präsentiert ZKW unterschiedliche Szenarien über autonomes Fahren an denen sich die Messebesucher interaktiv beteiligen können. Dort wird erlebbar gemacht, was die Lichtsysteme von Morgen leisten werden. ZKW präsentiert dabei eindrucksvoll, auf welche Anwendungsfälle das Licht der Zukunft in selbstfahrenden Autos treffen könnte. Das selbstfahrende digitale Auto wird künftig durch Licht mit dem analogen Menschen kommunizieren.

    „Anhand verschiedener User Cases beleuchten wir, was bei den Mobilitätskonzepten der Zukunft alles möglich sein wird“, so ZKW Group CEO Oliver Schubert. „Autonom fahrende Autos zeigen ihrer Umwelt durch Licht, welche Fahrmanöver geplant sind und bald ausgeführt werden. Wird die Geschwindigkeit geändert oder die Fahrtrichtung gewechselt, so wird dies ebenfalls durch die Beleuchtung angezeigt. Andere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer oder Selbstfahrer können somit das geplante Fahrverhalten der autonom fahrenden Mobilitätskonzepte interpretieren und darauf reagieren“, sagt Schubert, der mit Blick auf die Zukunft, technologisch an der Spitze zu stehen, den Fokus auf weitere Innovationen richtet.

    Werbeanzeige

    ZKW auf der 67.IAA
    Halle 6.0
    Stand A32

    Rückfragen bitte an

    Dr. Roland Wöss, MMBA
    Vice President
    Group Development I Group Communication
    ZKW Group GmbH

    Tel: +43 664805093020
    E-Mail: presse@zkw-group.com
    www.zkw-group.com

    Über:

    ZKW Group GmbH
    Herr Roland Wöss
    Rottenhauser Straße 8
    3250 Wieselburg
    Österreich

    fon ..: +43 7416 505 3020
    web ..: https://www.zkw-group.com
    email : presse@zkw-group.com

    ZKW im Überblick
    Die ZKW Group zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Licht- und Scheinwerfersystemen für die Automobilindustrie. Der Konzern entwickelt und produziert mit modernsten Fertigungstechnologien komplexe Premium-Beleuchtungen und Elektronikmodule für internationale Automobilhersteller. Zu den Top-Produkten zählen leistungsfähige und kosteneffiziente Komplett-LED-Systeme. Die ZKW Group verfügt über insgesamt acht Standorte weltweit, die in Entwicklung und Produktion intelligent vernetzt sind. Im Jahr 2016 beschäftigte der Konzern rund 7.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Gesamtumsatz von 968,5 Millionen Euro. 99 Prozent der gesamten Produktion werden exportiert. Gemäß der neuen Unternehmensvision „Wegweisende Premium-Licht- und Elektroniksysteme von ZKW für alle Mobilitätskonzepte der globalen Automobilindustrie“ ist es das primäre Ziel des Unternehmens, hochtechnologische Produkte mit höchster Qualität zu fertigen und die Entwicklung innovativer Gesamtlichtsysteme voranzutreiben. Zum Angebot zählen Haupt- und Nebel-scheinwerfer, Blinkleuchten, Innen- und Kennzeichenleuchten für Pkw, Lkw und Motorräder. Die Produkte der ZKW Group werden bei namhaften Automobilherstellern wie AUDI, VW, BMW, Porsche, Daimler, Opel, Skoda, VOLVO Car, MAN, Scania Truck oder VOLVO Truck eingesetzt und leisten somit einen wesentlichen Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

    Pressekontakt:

    ZKW Group GmbH
    Herr Roland Wöss
    Rottenhauser Straße 8
    3250 Wieselburg

    fon ..: +43 7416 505 3020
    web ..: https://www.zkw-group.com
    email : presse@zkw-group.com


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Pressemitteilung: Die Lichtsysteme von Morgen auf der 67. IAA erleben

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am September 8, 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 5 x angesehen